Blumen am Wegrand der Toskana – Zeichnungen von Susanne Haun

Wie heißt es so schön im Radio?

„Wir unterbrechen das aktuelle Programm aufgrund einer aktuellen Meldung.“

Heute bin ich nach der Toskanareise das erste Mal wieder im Atelier und es erwartet mich natürlich die Post – darunter die Benachrichtigung, dass zwei Pakete für uns beim Nachbarn abgegeben wurden. Sie sind von Hahnemühle, die uns mit Papier unterstützt haben. So wird der nächste Malkurs von Andreas in Berlin vom 25. – 27. Juni 2010 inklusive dem Papier von Hahnemühle statt finden. Ich möchte mich hier auch im Namen von Andreas herzlich bei Hahnemühle bedanken.

Nun berichte ich weiter aus meinem Reisetagebuch vom 3. Tag in der Toskana.

Renate pflückte einen herrlichen Frühlingsstrauß und arrangierte ihn in einer schlichten weißen Vase. Gleich morgens trug ich den Strauß in die Natur und begann mit dem zeichnen. Die verschiedenen Blüten und Gräser regten meine Phantasie sehr an. Es ist schön, von Malschüler zu Malschüler zu wandern, zu plaudern und zu sehen, welchen Blickwinkel sich jeder sucht und wenn gewünscht Kommentare zu geben.

Frühlingsstrauß - Zeichnung von Susanne Haun - 38 x 46 cm - Tusche auf Bütten
Frühlingsstrauß - Zeichnung von Susanne Haun - 38 x 46 cm - Tusche auf Bütten

In der Mittagshitze setzte ich mich zu Conny Niehoff, eine weitere Künstlerin, die uns begleitete, auf die Terasse des Hauses und malte einen Pflaumenzweig, den Manfred mir netterweise überreichte. Conny malte aus dem Kopf heraus Akte mit Feder, Tusche und Aqaurellfarben. Dazu tranken wir Latte Macciatto und gackerten, wie nur Frauen gackern können. Mit uns lachte Margret, die schon viele Kurse bei Andreas belegte.

Die Nachmittagssonne nutze ich, ein weiteres Aquarell zu malen. Ich setzte mich in die Toskana und aquarellierte Volterra. Dieses Mal benutzte ich grün! Heute, hier zuhause im Atelier probiere ich die Hahnemühle Aquarellselection 2 aus und habe eine der Iris aus der Toskana auf das erste Blatt gebannt.

Hier seht ihr die bisherigen Beiträge der Toskanareise.

2 comments

  1. Hallo Susanne
    Habt Ihr den Swimmingpool auch benutzt, Ihr seht alle so warm angezogen aus? Herrliche Zeichnungen und Aquarelle, sehr inspirierend! Hahnemühle Papier benutze ich auch gern!
    Ciao Maike

  2. Es war für Mai sehr frisch. Erst am Freitag, unseren letzten Tag vor Ort, wurde es wärmer. Einer unserer Schüler wagte sich dann in den Pool. Wir anderen zogen es vor, ihn von Außen zu betrachten.
    Es freut mich, dass dir meine Arbeiten gefallen.
    Ciao Susanne

Schreibe eine Antwort zu susannehaun Antwort abbrechen