Betrachtungen zur Kunst · Blumen und Pflanzen · Vom Bloggen an sich · Zeichnung

Rhododendron oder warum ich täglich blogge – Zeichnung von Susanne Haun

Der Garten meiner Eltern erwacht aus dem Winterschlaf.

Regelmäßige Leser meinen Blogs haben schon viele gezeichnete Blüten von mir aus meines Elterns Garten gesehen. Es beginnen die Rhododendren (griechisch für „Rosenbaum“) zu blühen. Rosenbaum ist eine wirklich schöne Bezeichnung für den Rhododendron.

Entstehung Rhododendron Zeichnung von Susanne Haun
Entstehung Rhododendron Zeichnung von Susanne Haun

Ich habe heute im Antiquariat das Buch „Über die Kunst“ von Paul Cézanne gekauft.
Cézanne schreibt in diesem Buch „Ich schwatze heute viel. Und dennoch sind die Gespräche über Kunst beinahe unnütz.“ Das Buch hat 123 Seiten geschriebenen Text und keine Abbildung. Obwohl Cezanne schreibt, dass der Maler mit Hilfe der Zeichnung der Farbe seine Empfindungen und seine Wahrnehmungen konkret macht, schreibt er 123 Seiten.

Und genau hier möchte ich den Bogen zu meiner täglichen Bloggerei spannen. Ich bin sehr froh, dass Cezann „beinahe“ schrieb. Kurz bevor ich mit dem bloggen begann, hing im Bethanien bei der Ausstellung der anonymen Zeichner eine Arbeit von mir. Ich stand vor drei Pelikanen und fragte mich, was ich mir bei dieser Zeichnung gedacht habe. Bei den anonymen Zeichner reicht man unsignierte, undatierte Zeichnungen ein. Ich hatte kein Jahr, keinen Monat als Anhaltspunkt, ich hatte ein schwarzes Loch im Kopf!

Ausschnitt Rhododendron Zeichnung von Susanne Haun
Ausschnitt Rhododendron Zeichnung von Susanne Haun

Das passiert mir definitiv nicht mehr, denn ich blogge!

Meinen Blog habe ich begonnen, um meine Werke und meine Gedanken persönlich zu ordnen. Ich lese oft selber darin, denn wenn ich es mir nicht aufgeschrieben habe, geht mir schon mal der eine oder andere Gedanken verloren. Im Blog kann ich mit den Kategorien (hier die Erläuterung zur Katgorie) meine Gedanken und Zeichnungen sogar sortieren. Der Blog gestattet mir den Aufbau eines Werkverzeichnisses. Vor meinen Ausstellungen schaue ich nicht selten in meinem Blog und überlege mir die Thematik, die ich zeigen will und suche mir dann die Zeichnungen heraus.

Rhododendron - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 40 cm - Tusche auf Bütten
Rhododendron - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 40 cm - Tusche auf Bütten

Die Software Magix ist für mich wie ein neues Spiezeug —- heute habe ich von meiner Zeichnung immer wieder Fotos in kurzer Reihenfolge gemacht und diese dann wie einen alten Film zusammengesetzt. 36 Sekunden sind insgesamt dabei herausgekommen, das Experimentelle ist genau sichtbar: ich knipse aus der Hand ohne Stativ, deshalb scheint die Blüte zu wackeln. Gefällt mir, da probiere ich weiter herum!

7 Kommentare zu „Rhododendron oder warum ich täglich blogge – Zeichnung von Susanne Haun

Kommentar verfassen