Susanne Haun

Von Farben, der Erwartungshaltung und einer Lilie – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Betrachtungen zur Kunst, Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 19. Mai 2011

„Was erwarten wir vom Künstler, welche Leistung muss er bringen?“ fragt Karlheinz Schmid von der Kunstzeitung in seinem Buch „Traum-Karriere Künstler“.

Wir kommen also unserer Frage „Wer oder was ist ein Künstler und warum?“ immer näher. Wer möchte kann sich hier an der Diskussion zur Beantwortung der Frage beteiligen. Ich freue mich über die vielen Kommentare und möchte mich bei allen schon mal zwischendurch für die rege Teilnahme bedanken!

Das blaue Pulver ist einfach nur wundervoll blau - Foto von Susanne Haun

Das blaue Pulver ist einfach nur wundervoll blau - Foto von Susanne Haun

Ein Künstler definiert sich also über die Leistung, die er erbringt. Das klingt doch logisch, oder 🙂
Karlheinz Schmid stellt aber nicht nur diese eine Frage …. das Buch ist voll von Fragen und jede regt zum Nachdenken an. Die nächste Frage ist nämlich auch gleich „Oder muss er (der Künstler) gar nix?“
Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen!

In meinem Blogroll konnte in den letzten Monaten wer wollte die Südamerika Reise meiner Sammlerin und Freundin Claudia Jahnke und ihrem Mann Wiebe Haag verfolgen. Ich habe das mit viel Freude getan und so auch viele Inspirationen aus der Ferne erhalten.

Farbenverkauf - Foto von Claudia Jahnke

Farbenverkauf - Foto von Claudia Jahnke

Nun sind die beiden nach vier Monaten wieder in Berlin und Claudia brachte mir gestern kleine Tüten mit Farbpigmenten aus den Anden mit. Sind das nicht tolle Fotos, die Wiebe vom Einkauf der Farben schoss?

Natürlich mußte ich auch gleich ausprobieren, wie die Farben wirken und da ich aus meinem Lieblingsblumenladen gerade 3 pastellfarbende Lilien erstanden habe, stand dem nichts im Wege.

Lilienblüte - Zeichnung von Susanne Haun - 26 x 36 cm - Tusche auf Bütten

Lilienblüte - Zeichnung von Susanne Haun - 26 x 36 cm - Tusche auf Bütten

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. wholelottarosie said, on 19. Mai 2011 at 18:48

    Eine wunderschöne Zeichnung, liebe Susanne. Die Blüten sind so fein und zart gezeichnet und haben einen so einen tollen, wie lebendig wirkenden Schwung. Und die blauen Farbpigmente sind phantastisch. Weisst du, woraus sie in Südamerika hergestellt werden? Vielleicht aus den Indigopflanzen? Das ist eine sehr interessante Sache – hast du noch mehr Farben bekommen?
    LG von Rosie

    • susannehaun said, on 20. Mai 2011 at 06:35

      Guten Morgen Rosie,
      nein, ich weiss leider nicht, woraus die Farben hergestellt werden.
      Und ja, ich habe insgesamt 12 Farben geschenkt bekommen. Ich freue mich schon, sie alle auszuprobieren. Ich muss dann nur noch viele Kapern essen, weil die sind immer in diesen kleinen Gläschen und die benutze ich immer zum mischen und nun auch anrühren von Tusche und Farbe.
      Indigo wird aus der Pflanze Waid gewonnen — ich habe dazu diesen Blogeintrag von Kirsten im Netz entdeckt http://kirkoe.wordpress.com/2009/05/22/zweijahriger-waid/#comment-846
      der mich völlig faziniert hat.
      Einen schönen Freitag wünscht dir Susanne


Schreibe eine Antwort zu susannehaun Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: