Mit Goldstaub einreiben – Antonius – Zeichnung von Susanne Haun

„Das Gesicht will ich mir mit Goldstaub einreiben und mich schlafen legen auf meinen Schätzen!“ Flaubert im heiligen Antonius

Bei Gold und Gesicht aus dem von Ute Schätzmüller gewählten Zitats entstehen einige Gedankenketten in meinem Kopf. Ein Mensch, der die Hände vor dem Gesicht zusammengeschlagen hat, symbolisch für das Gold zeichne ich mit der Farbe Gelb!

Blatt 85 Das Gesicht will ich mir mit Goldstaub einreiben (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 85 Das Gesicht will ich mir mit Goldstaub einreiben (c) Zeichnung von Susanne Haun

Bei Gold muss ich auch unweigerlich an Jack London und den Lockruf des Goldes denken. Ich vermute, ich habe zuerst als 10jährige den 4 Teiler im Fernsehen gesehen und danach besaß ich auch eine Schallplatte mit diese Geschichte. Gelesen habe ich anschliessend Wolfsblut und Martin Eden. Ich erinnere mich aber nicht mehr an Martin Eden und überlege, es nochmals in Ruhe zu lesen. Das Buch kann gerade in der kindle Version auf Amazon für 0 Euro heruntergeladen werden.

Mit Gelb setze ich mich immer wieder auseinander. Im April 2012 habe ich eine Animation mit Zeichnungen und Fotos zur Farbe gelb erstellt. (siehe hier).

Vor kurzem habe ich von Klausbernd Vollmar „Das grosse Buch der Farben“ in meine Bilbiothek integriert. Sehr interessant finde ich unter anderem, wie Klausbernd die Farbe Gelb beschreibt.
Das Gelb symbolisch für Neid, Betrug und Verrat steht, schrieb ich schon irgendwann hier im Blog.
Klausbernd beleuchtet das Gelb auf vielen Seiten aus vielen zusätzlichen Richtungen und ich bin erstaunt, in welchem Zusammenhang Gelb zu sehen ist. Interessant fand ich, dass Gelb in richtig dosierten Maßen die Konzentration unterstützt und eine optimistische Atmosphäre schafft sowie Ängste mindert.

Blatt 86 Das Gesicht will ich mir mit Goldstaub einreiben (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 86 Das Gesicht will ich mir mit Goldstaub einreiben (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ich benutze beim Antoinus Goldgelb und Ocker. Ein einzelner Gelbton war mir zu einheitlich, die unterschiedlichen Gelbtöne bringen sich gegenseitig zum Leuchten und vermitteln Bewegtheit.

Wenn ihr mehr von dem Projekt in meinem Blog lesen wollt, dann könnt ihr das hier.

 

For my English-speaking readers:
„I want to rub the face with gold dust, and put me to sleep on my treasures!“ Flaubert in St. Anthony

In the words „gold and face“ of their chosen quote from Ute Schätzmüller some chains of thought build in my mind.
A man who has thrown up his hands before his face, symbolic of the gold I draw with the color yellow!
I use golden yellow and ocher. The single use of yellow was too uniform, the different shades of yellow bring each other to shine and convey movement.

__________________________
Flaubert, Gustave, “Die Versuchung des heiligen Antonius, aus dem Französischen von Barbara und Robert Picht,insel Taschenbuch 1868, Erste Auflage 1996

Vollmar, Klausberd. Das grosse Buch der Farben. Krummwisch 2009.

10 comments

  1. gelb, eine nicht wirklich leichte Farbe … Neid und Verrat kenne ich auch, aber sie ist auch die Farbe des Lichts, sie wärmt, aber erstens kommt es auf die Dosis an und zweitens auf das Gelb an sich … geht es nur ein kleines bisschen ins grünliche wird es schon kalt …
    vielleicht magst du ja ein bisschen mehr darüber bercihten was Klausbernd noch dazu schreibt? mich würde das sehr interessieren …

    liebe Susanne hab einen gemütlichen Abend und sei von Herzen gegrüßt
    Ulli

    1. Liebe Ulli,

      ich denke, da solltest du Klausbernd bitten, ob er etwas zu gelb schreibt. Ich kann dir auf jeden Fall das Buch empfehlen, Klausbernd schreibt viel über alle Farben und das Buch hat einen sehr guten Preis, schau, hier ist der Amazon Link
      http://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-Buch-Farben-Klausbernd-Vollmar/dp/3868261095/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1360392810&sr=1-3

      Gelb wird immer dann zu grün, wenn der Künstler unsauber arbeitet 🙂 🙂 🙂 oder wenn der Künstler es will 🙂 🙂 🙂

      Liebe Grüße von Susanne

  2. Liebe Susanne,

    die sind schön geworden! Ich habe heute die Skizzen zu diesem Zitat gemacht, die coloration kommt morgen – ich bin gespannt, wie unterschiedlich die werden, den die Pose der Figur ist bei mir ungefähr die gleiche aber ich werde das Gelb-Gold sicher viel sparsamer verwenden als du 😉

    Lg Ute

    1. Liebe Ute,

      ich habe voll in den Gelbtopf gegriffen 🙂 und mit wahrer Freude!!!!
      Bevor ich gleich ins Atelier verschwinde werde ich in Ruhe den Feldkreis zeichnen.

      Einen kreativen, schönen Samstag dir, sendet Susanne

Schreibe eine Antwort zu Leanne Cole Antwort abbrechen