Susanne Haun

Selbstbildnisstagebuch 21.5. – 12.6.2019 – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Kunstgeschichte, Kunsttheorie, Portraitmalerei, Selbstbildniss Tagebuch 2019, Zeichnung by Susanne Haun on 13. Juni 2019

 

Wie gut passt mein Portrait Tageskalender zu meinem Fachgespräch Thema.

Während ich in den Gesichertern der Renaissance zu lesen versuche, mir Gedanken über Ähnlichkeit und Formalismus mache,  während ich die Konventionen der Florentiner des 15. Jahrhunderts zu verstehen versuche, entstanden die Tageskalenderbilder.

Weil ich so ausgeruht war, verwendete ich auch einige der Sonderseiten des Kalenders.

 

 

11 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Photolaboratorium said, on 13. Juni 2019 at 18:35

    Toll, wie unterschiedlich du dich sehen und zeichnen kannst!

    • Susanne Haun said, on 14. Juni 2019 at 06:33

      Meine Mutter sagte immer, ich sei himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt. Das stimmt, das bin ich noch heute. Ich habe jedoch gelernt, diese Stimmungen im Inneren mit mir auszumachen und mich ihnen nicht mehr so hinzugeben.

  2. arnoldnuremberg said, on 13. Juni 2019 at 18:45

    Liebe Susanne,
    Deine Selfies sind mutig, ehrlich und haben immer das gewisse Etwas.
    Respekt und schöne Grüße
    Bernd

  3. gkazakou said, on 13. Juni 2019 at 19:33

    Ich bin auch sehr angetan. Besonders gefallen mir die beiden mit Hand.

    • Susanne Haun said, on 14. Juni 2019 at 06:34

      Danke, Gerda. Die Ruhe der Toskana hat mir sehr gut getan. Nach meinem Fachgespräch werde ich beginnen, von der Toskana zu berichten, ich habe Tagebuch geführt. Jetzt habe ich dazu noch nicht die Nerven 🙂

  4. kopfundgestalt said, on 14. Juni 2019 at 10:20

    „Ich gewöhne mich ans Bandzeichnen“ schreibst Du?!
    Allesamt interessante Portraits, wie mir scheint, recht selbstkritische oder auch sich belustigende Portraits.

    Ich las anderswo, daß Du bald Prüfung hast. Dazu alles Gute!

    • Susanne Haun said, on 14. Juni 2019 at 20:48

      Ne, Gerhard, Blindzeichnen und nicht Bandzeichnen. Ich weiss, ich habe eine „Sauklaue“, deshalb ist es ja gut, dass ich meinen Blog mit der Tastatur eintippe und nicht handschriftlich führe. 🙂
      Danke für deine guten Wünsche, ich habe am Montag mein Fachgespräch als Abschluss für meinen Master. 🙂
      Ich bin aufgeregt.

  5. wholelottarosie said, on 14. Juni 2019 at 11:23

    So gerne schaue ich mir deine Selbstportraits an und bin jedes Mal fasziniert davon. Deine Momentaufnahmen, bzw. Momentzeichnungen haben immer eine beeindruckende Aussage, liebe Susanne.
    Regnerische Grüße aus dem Bergischen Land…
    von Rosie

    • Susanne Haun said, on 14. Juni 2019 at 20:49

      Ach, ich wäre froh, wenn es auch heute wieder in Berlin regnen würde, leider sind immernoch 26 Grad draußen. 😦

      • wholelottarosie said, on 15. Juni 2019 at 10:47

        Puuuuh….
        hier regnets heute schon die ganze Zeit.
        🙂

        • Susanne Haun said, on 19. Juni 2019 at 06:14

          Immer noch oder hat euch die Sonne erreicht? Ich habe Wolfgang geschrieben, wann wir die Ausstellung hängen. Hatten wir schon was ausgemacht und ich habe es bloß vergessen? Er meldet sich nämlich nicht.
          Viele Grüße von Susanne


Schreibe eine Antwort zu Susanne Haun Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: