Schwarz und Rot – zwei Portraits – Radierung Aquatinta von Susanne Haun

 

Zinkplatte rotes Portraits in der Druckpresse, in der Aquatinta Technik geätzt, Foto und Radierung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Zinkplatte rotes Portraits in der Druckpresse, in der Aquatinta Technik geätzt, Foto und Radierung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Ohne große Worte zeige ich euch zwei Portraits, die ich in der Aquatinta – Radier – Technik auf 15 x 10 cm große Zinkplatten letzte Woche erstellt habe.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie unterschiedlich die Farben wirken. Auch interessant finde ich das Experiment, die Frau in Rot über den Blau gedruckten Mann zu positionieren. Hier entsteht eine ganz andere Wirkung.

Beim nächsten Mal werde ich die Farben vertauschen und den Mann rot und die Frau in Schwarz drucken. Ich mag es, mit den Farben zu spielen.

 

Auf Instagram habe ich einen kleinen Film dazu hochgeladen:

 

8 comments

  1. Liebe Susanne, ich gleich rüber zu Instagram und schaue mir den Film und wie dieser Prozess zustande kommt an. Die Frau in Rot gefällt mir nicht ganz so gut wie der Mann der wiederum toll herüberkommt. Ich sitze draußen in der Abendsonne, es ist sommerlich warm und viel zu trocken. Jetzt schon leidet der Rasen unter zu wenig Wasser, mir tun die Bauern überall auf der Welt leid. Der Flugverkehr hat bereits stark zugenommen und du hast Recht – der Klimawandel bekommt so gut wie kein Raum in dieser Zeit, jetzt müssen Arbeitsplätze gesichert und die Wirtschaft wieder angekurbelt werden. Mit den Erfahrungswerten den letzten Monaten hätte man viele gute Anhaltspunkte für eine Wende. Liebe Grüße zu dir und Micha, herzlichst, Hanne

    1. Liebe Hanne,
      der „schwarze“ Mann ist erkennbarer, die rote Frau agiert im Geheimen, in der Fläche 😉
      Auch bei uns hat der Flugverkehr wieder etwas zugenommen aber ich denke, Tegel wird wie neu in Corona Zeiten geplant Ende Mai völlig unspektakulär schliessen. Wir geniessen die Ruhe, teilweise sind die Flugzeuge ab 6 Uhr Morgens im 5 Minuten Takt über unsere Wohnung gedonnert. Trotz der Ruhe bin ich als alte West-Berlinerin etwas traurig, dass Tegel nun Geschichte ist. Ich glaube nicht, dass Tegel „nach Corona“ wieder öffnet. Für das Klima ist es auf jeden Fall gut.
      Bei uns scheint heute die Sonne und ich freue mich, nachher eine Runde durch den Park zu drehen. Mal schauen, was mir vor dem Zeichenstift läuft.
      Liebe Grüße auch von Micha von Susanne

    1. Danke, Hanne, es macht mir richtig Spaß zu filmen. Gestern habe ich auch wieder einen Film gedreht, der gefällt mir richtig gut, ich drehe immer mit meinem Handystativ und meinem iPhone und schneide in iMovie. Das geht schön unkompliziert. Den neuen Film kannst du auf meinem Blog hier betrachten: https://susannehaun.com/2020/05/11/corona-covid-19-doppelter-blick-aus-dem-fenster-2-seitige-leinwand-von-susanne-haun/
      Ich wünsche euch einen sonnigen Tag, liebe Grüße von Susanne

Kommentar verfassen