Berlin · Graphothek / Artothek · Graphothek Berlin · Holz- und Linolschnitt · Landschaft · Reiseberichte · Workshop · Zeichnung

Aus meinem Skizzenbuch: Das Tegeler Fliess – Susanne Haun

us dem Skizzenbuch von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Aus dem Skizzenbuch von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Es ist nun schon ein halbes Jahr her, dass Micha und ich einen Spaziergang im Tegeler Fließ unternahmen. Ich wollte mich auf den Linolschnittkurs in der Graphothek vorbereiten, der im September folgte.
Es war sehr voll im Fließ, ich war erstaunt, das hatte ich nicht erwartet, obwohl ich es mir hätte denken können: Die Urlaube sind ausgefallen und es ist aufgrund von Covid-19 empfohlen, sich nicht mit vielen Menschen in Räumen aufzuhalten. Da ist das Tegeler Fließ perfekt!

Der Linolschnitt Worskhop fand im September in der Bibliothek im Fontanehaus in Reinickendorf mit nur 5 Teilnehmerinnen statt. So war mit Maske und Abstand ein Arbeiten möglich.

Ich zeige euch hier heute die Schülerinnen Arbeiten.

Ines hat nicht nur einen guten Linolschnitt sondern auch wunderschöne Fotos in ihrem Blog aus dem Fließ (-> Klick).



3 Kommentare zu „Aus meinem Skizzenbuch: Das Tegeler Fliess – Susanne Haun

  1. Wir waren auch heute wieder draußen und soooo voll wie heute habe ich die Gegend dort noch niemals zuvor gesehen. Am Nachmittag hätte man das Gefühl haben können, in einem Innenstadtpark zu flanieren …
    An Deinen Linolschnittkurs denke ich noch gern zurück.
    Liebe Grüße
    Ines

    1. Das freut mich, Ines. Wir haben gesehen, wieviele Leute sehen wollten, wie am Flughafen Tegel die Lichter ausgehen. Ich habe es nur in der Abendschau gesehen und hatte trotz der Freude, endlich vom Fluglärm verschont zu sein, Tränen in den Augen. Es war der Flughafen meiner Jugend und meines jetzigen Alters. Er war immer da. Nun freue ich mich auf die neue Gestaltung und hoffe, es wird tatsächlich so grün wie geplant.
      Liebe Grüße von Susanne

Kommentar verfassen