Selbstbildnisstagebuch 1.11. – 31.12.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2022

Selbstbildnis Kalender 1.11. – 31.12.2021 – Susanne Haun

Dieses Kalenderbuch 2021 ist nun beeindet. Es ist mir im Austausch mit mir selbst lieb geworden. Ich werde es vermissen.

Selbstbildnisstagebuch 1.11. – 31.12.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2022
Selbstbildnisstagebuch 1.11. – 31.12.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2022

2021 – Die letzten Seiten

Schon wieder ist ein Jahreskalender Geschichte. Dieses Jahr ist besonders schnell vergangen.

Mir fehlen gerade in diesem Augenblick die Worte, alles, was mich die letzten beiden Monate in 2021 bewegt hat, ist auf den Kalenderseiten vermerkt. Es ist interessant, diese Notizen hier niederzuschreiben. Sie verändern sich als geschriebene Worte und scheinen eine andere Bedeutung zu entwickeln als als Bestandteile einer meiner Portrait-Zeichnungen.

Selbstbildnisstagebuch 1.11. – 31.12.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2022
Selbstbildnisstagebuch 1.11. – 31.12.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2022

Tagebuchnotizen

Dieses Portrait braucht keine Farbe.
Endlich real und in Farbe: Uni!
Und wieder von vorne: 2G + 2G 3G ++++++
Ein kurzer Tag.
Schaue ich weiter in den Spiegel.
Weimar! Eine Kulturverliebte Stadt.
Ein arbeitsreicher Tag.
Mein Gefühl für die letzten Tage.
Morgens am Frühstückstisch -> Resümé.
WEIMAR ERFURT ZWICKAU
Muß ich morgen zuhause bleiben oder gehe ich unterrichten?
in einer Linie mit geschlossenen Augen.
Dieses Buch geht seinem Ende zu. Es ist mir im Austausch mit mir selbst lieb geworden. Ich werde es vermissen.
Welche Projekt übernehme ich ins Jahr 2022?
Abschied!
Der Tag beginnt.
Aus der Kunstgeschichte.
Das Jahr geht zu Ende. Was wohl das Neue Jahr bringt.
FED
Auweia ahahahahahah
Ein Spaziergang im Briesetal: faszinierend!
Uni fällt aus, Doreen findet statt, steincke passt mir gut, Weimar.
Das Wochenende war sehr anstrengend.
Vor 27 Jahren genau bin ich Mutter geworden.
Alle andauernd Test. Test alle!
Nicht nur schön, nein auch sehr, sehr anstrengend.
Neue Stifte sind alte Stifte.
Heute hatte ich einen schönen Unitag.
Mehr Sport.
Ich denke an Claudia.
Schreiben, was die Forschung zeigt. Malen was ich denke. Zeichnen was ich denke. unterrichten, beraten, referieren. Nach dem Duschen.
Wieder ins Bett? Lesen?
In einer Linie mit geschlossenen Augen.

Übrigens

Wenn ihr auf die Zeichnungen klickt, werden sie groß angezeigt und ihr könnt von einem zum anderen blättern.

„SUSANNE HAUN | Werkschau 2013 – 2020“ aus dem Eichhörnchenverlag

Meine Selbstbildnis Kalender 2013, 2019 und 2020 werden auch in meiner Werkschau (siehe hier) vorgestellt und mit Hilfe eines QR-Codes können alle zu einem Jahr gehörigen Zeichnungen aufgerufen werden.

Für 8 Euro plus 2,70 Euro Porto innerhalb Deutschlands könnt ihr das Buch entweder unter diesem Link  (einfach dem Link zum Verlag zu meinem Buch folgen -> klick) im Eichhörnchenverlag kaufen oder ihr bestellt es bei mir (info@susannehaun.de) und ich sende es euch mit Widmung zu. Ihr bezahlt bei Lieferung, die Kontodaten findet ihr auf der mit der Publikation gesendeten Rechnung.

Hier gelangt ihr zur Vorstellung meiner Werkschau im Blog des Eichhörnchenverlags (-> Klick).

4 comments

  1. Toll, wie du mit wenigen Strichen die unterschiedlichen Stimmungen zum Ausdruck bringst.Da muss der „Kontakt“ zwischen Wahrnehmung und der zeichnenden Hand schon stimmen… Liebe Grüße, Joachim.

Kommentar verfassen