Vernissage unvergleichlich gemeinsam M5 Kulturraum S.Haun D.Trittel (c) Foto von Doreen Trittel, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

unvergleichlich GEMEINSAM – Impressionen von der Vernissage und Ankündigung Künstlerinnengespräch Doreen Trittel und Susanne Haun

Vernissage unvergleichlich gemeinsam M5 Kulturraum S.Haun D.Trittel (c) Foto von Michael Fanke, VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Vernissage unvergleichlich gemeinsam M5 Kulturraum S.Haun D.Trittel (c) Foto von Michael Fanke, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Eine gelungene Veranstaltung

Die Ausstellungseröffnung hat Anklang gefunden. Es waren interessierte Besucherinnen und Besucher zum Schauen und Diskutieren gekommen. Ihr seht auf dem einen Foto (unten in der Galerie) unsere visualisierte Bücherliste, sprich Bücher in der Vitrine, wo sonst die Kuchenauslagen zu sehen waren. Die Veranstaltung fand im Rahmen von Lettekiez liest statt und wir haben zusammen mit Tanja Bethke, Kulturpatin von Lettekiez liest, eine Liste mit Büchern zusammengestellt, die auch unser Thema unvergleichlich Gemeinsam verdeutlichen.

Großen Anklang fand unsere Fotowand, an der wir Bilder aus unserem Leben gegenüber gestellt haben. Hier kommt unser Ausstellungsthema sehr intensiv zur Wirkung. Zwischen den Fotos von Doreen und mir sind keine großen Unterschiede zu sehen. Ich mag besonders das Zöpfefoto. Sicher habt ihr sofort erkannt, wer Doreen und wer ich bin 🙂

Auf der Theke

Auf der Theke standen Kisten mit Postkarten der Ausstellung und mit kleinen Arbeiten von Doreen und von mir.

Kurz und Knapp

unvergleichlich GEMEINSAM

Objekte und Collagen von Susanne Haun und Doreen Trittel

Einladung zum lockeren Künstlerinnengespräch: 23. September 2023, 16 – 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 19.9. – 28.9.2022

Ausstellungsort: Kulturraum M5, Markstraße 5, 13409 Berlin

Anfahrt: U8 Franz-Neumann-Platz

Interkulturelle Woche 22 offen geht Termin 23.9.22 D.Trittel und S.Haun
Interkulturelle Woche 22 offen geht Termin 23.9.22 D.Trittel und S.Haun

Etwas ausführlicher

Vom 24. August bis zum 03. November 2022 wird im Lettekiez wieder gelesen, musiziert und man ist kreativ. Das Lesefestival findet schon das 14. Mal in Folge im Reinickendorfer Lettekiez im Auftrag des Quartiersmanagements Letteplatz statt. Innerhalb des Lesefestivals präsentieren u.a. die beiden Künstlerinnen Doreen Trittel (www.hehocra.de) und Susanne Haun (www.susannehaun.de) in Zusammenarbeit mit Tanja Bethke von der Buchhandlung am Schäfersee (www.schaefersee.buchkatalog.de) Collagen und Fotoarbeiten im Kulturraum M5.

Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit der Künstlerinnen Susanne Haun und Doreen Trittel ist die gemeinsame Installation unvergleichlich GEMEINSAM. Beide sind in unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Systemen aufgewachsen. In persönlichen Gesprächen konnten sie schnell viele Gemeinsamkeiten feststellen. An dieser Stelle gingen sie ins Detail. Erstmals präsentierten Susanne Haun und Doreen Trittel ihre Arbeit als Installation. Im Anschluss daran haben sie gemeinsame Collagen gestaltet. Diese Collagen entstanden während verschiedener Gespräche über die persönlichen Situationen der Künstlerinnen im gesellschaftlichen Kontext. Auf dieser Basis möchten die Künstlerinnen mit dem Ausstellungskonzept dazu anregen, dass mehr Menschen trotz aller Unterschiede, die Gemeinsamkeiten entdecken können. Diese Parallelen stellen eine Verbindung her und sind gerade in der heutigen Zeit unabdingbar. Sie schaffen eine Brücke zwischen den Menschen, unabhängig vom kulturellen Hintergrund.

Der Bezug zum Lesefestival wird durch die Liste der Literaturempfehlungen hergestellt, die Tanja Bethke, Doreen Trittel und Susanne Haun zum Thema zusammengestellt haben. Während der Ausstellungseröffnung und dem Gespräch gibt es die Möglichkeit, eigene Erfahrungen auszutauschen, sich von den Kunstwerken inspirieren zu lassen und einen kurzen Einblick in die empfohlenen Bücher zu erhalten, dabei werden drei Bücher besonders vorgestellt mit den Hinweisen, warum gerade dieses Buch auf die Bücherliste gewandert ist.

Neugierig geworden? Dann hoffen wir, Sie bei der Veranstaltung willkommen zu heißen. Aufgrund einer begrenzten Platzkapazität freuen wir uns über eine vorherige Anmeldung unter stiewe@stadtmuster.de oder 0177/7423230.

Das gesamte Programm finden Sie unter www.qm-letteplatz.de.

Collagen

Die Collagen, die wir in der Ausstellung zeigen, sind schon vor Corona entstanden. Umso mehr freuen wir uns, dass sie nun im M5 Kulturraum gewürdigt werden.

2 comments

Schreibe eine Antwort zu Susanne Haun Antwort abbrechen