Susanne Haun

Huschende Fledermäuse – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Haiku, Illustration, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 13. Juni 2016

Ich mag Fledermäuse und erinnere mich gerne an die längst vergangene Fledermausführung in der Zitadelle Spandau.

Auf der Seite der Deutschen Wildtier Stiftung habe ich viele Informationen und vor allem Detailfotos von Fledermäusen erhalten.

Als ich Anfang Juni den Haiku des japanischen Dichters Ikaku (1661-1707) auf meinem Zitatekalender las, hatte ich die geheimnisvollen Tiere sofort vor Augen.

 

Huschende Fledermäuse.
Zum Trocknen aufgehängte Kleider.
Schatten dunkler Wolken.
Ikaku²

Geflügelte Tiere zeichne ich sehr gerne. Die Fledermaus habe ich mir schon im Zusammenhang mit meiner Serie über Otto Lilienthal und dem Antonius Projekt angeschaut (siehe hier).

Meine Zuneigung zu Tieren ist in vielen Arbeiten von mir zu sehen. Das Cover meines neuen Buches „Die Farbe in der Zeichnung“ zeigt einen Königsgeier.

Ingrid vom Blog Stift und Schrift hat mein neuens Buch auf ihrem Blog besprochen (siehe hier). Herzlichen Dank Ingrid!

Mit den Flugstudien für die Fledermäuse ist wieder eines meiner Skizzenbücher zu Ende gegangen.

 

 

________________________
²Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2015 Köln, Juni 2016.

Wie eine riesige Fledermaus – Antonius Versuchungen – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Die Versuchung des heiligen Antonius, Illustration, Zeichnung by Susanne Haun on 27. Januar 2013

“Es ist der Teufel. … Unter seinen beiden Flügeln trägt er, wie eine riesige Fledermaus, die ihre jungen säugt, die Sieben Todsünden” Gustave Flaubert im heiligen Antonius

Am vergangenen Donnerstag bloggte ich meine ersten Inspirationen zu diesem Zitat, war aber noch nicht zufrieden.

Blatt 75 Wie eine riesige Fledermaus - Ihre Fratzen (c) Zeichnung von Susanne

Blatt 75 Wie eine riesige Fledermaus – Ihre Fratzen (c) Zeichnung von Susanne

In Blatt 73 habe ich mich auf den Aspekt gestürzt, dass der Teufel die 7 Todsünden trägt. Dieses mal symbolisch als teuflische Strichmännchen dargestellt.

Die Fledermaus des Zitats hatte ich am Donnerstag noch hinaus gelassen. Ich hatte die Befürchtung, dass alles was Fledermaus ist wie Batman aussieht. Aber ich denke, diese Sorge muss ich bei meinen weiteren Blättern nicht besitzen.

Auf Blatt 74 habe ich die Todsünden wieder als Striche dargestellt, während ich sie auf Bild 75 einfach unter den Flügel gehangen habe, Fratzen zeichne ich gerne.

Blatt 76 Es ist der Teufel (c) Zeichnung von Susanne

Blatt 76 Es ist der Teufel (c) Zeichnung von Susanne

Blatt 75 stellt einen versunkenen Teufel dar.

In der Zeit vom Juli 2010 stand ein Artikel über die 7 Todsünden, in dem sie als geflügeltes Wort bezeichnet werden. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Ist es wirklich so, dass sie „daher gesagt“ werden? Auf jeden Fall denke ich, sie werden oft mit Humor genommen, so wie auch in dem Zeit – Artikel.  Hier die Aufzählung der 7 Todsünden: Hochmut, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Trägheit.

Das erste Kapitel haben Ute Schätzmüller (hier das selbe Zitat von Ute gezeichnet) und ich  abgeschlossen das zweite beginnen wir nun in in unseren Projektblog zu zeigen.

Wenn ihr mehr von dem Projekt in meinem Blog lesen wollt, dann könnt ihr das hier.

Blatt 73 - die sieben Todsünden trägt (c) Zeichnung von Susanne

Blatt 73 – die sieben Todsünden trägt (c) Zeichnung von Susanne

For my English-speaking readers:
“It is the Devil, … carrying under his wings – like a gigantic bat that is suckling its young – the Seven Deadly Sins” Flaubert in The Temptations of St. Antonius
Last Thursday I blogged my first inspiration for this quote but I was not satisfied yet.
In sheet 73 I show the aspect that the devil wears the 7 deadly sins on his head. This time, symbolically represented as diabolical stick figure.
On thursday I still left out the bat of the quote. I’d look a fear that everything is bat looks like Batman. But I guess I do not have this concern with my sheets of today.
On sheet 74, I have the deadly sins again shown as lines, while they I hung to picture 75 under one win, I like drawing caricatures.
Sheets of 75 represents a sunken devil.
Here the list of the 7 deadly sins: pride, avarice, lust, anger, gluttony, envy and sloth.
The first chapter have Ute Schätzmüller (shown here the same quote from Ute) and I finished; the second we begin now to show in our project blog.
If you want to read more about the project on my blog, then you can do this here.

__________________________

Flaubert, Gustave, “Die Versuchung des heiligen Antonius, aus dem Französischen von Barbara und Robert Picht,insel Taschenbuch 1868, Erste Auflage 1996

Quelle DIE ZEIT,  22.07.2010 Nr. 30

Lilienthal und die Fledermaus – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Der Traum vom Fliegen, Konzeptkunst, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 30. Dezember 2011

Die Fledermaus regt schon immer die Fantasie der Menschen an – man denke nur an die vielen Vampir Geschichten.

Interessant finde ich die praktischen Erwähgungen, die Lilienthal aus seinen Flugversuchen zieht. Im dritten Jahr derselben baut er zusammenfaltbare Gleiflugzeuge, die sich gut verstauen lassen. Daraus lese ich, dass er Ende des 19.Jahrhunders genauso mit Platzproblemen zu kämpfen hatte wie wir Anfang des 21. Jahrhunderts. Das, was der Menschheit neben der Zeit am meisten fehlt scheint der Platz zu sein!

Fledermaus 3 - Überzeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten 30 x 20 cm

Fledermaus 3 - Überzeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten 30 x 20 cm

Ich bin auch wieder über den Namen des Momentfotografen gestoßen, der Lilienthals Flugversuche dokumentierte: Ottmar Anschütz.

Lilienthal errichtete sich eine Fliegestation in Berlin, Steglitz, war aber natürlich mit seinen Flugapparaten abhängig von der Windrichtung, so dass seine Flugstation auch lange unbenutzt blieb.

Zitat Otto Lilienthal: „Als besondere Neuerung an meinem Apparaten fürhte ich in diesem Jahr die Zusammenlegbarkeit derselben ein. Die Flügel sind aus strahlenförmig gestellten Rippen gebildet und können ähnlich wie ein Fledermausflügel zusammengelegt werden.“

Frank Koebsch berichtet hier davon wie Otto Lilienthal in seiner Geburtstadt Anklam gewürdigt wird.

Antonius schlägt ein Kreuz – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Die Versuchung des heiligen Antonius, Illustration, Zeichnung by Susanne Haun on 23. August 2013

„Von der Sonnenscheibe strahlt das Antlitz Jesu Christi.
Antonius schlägt ein Kreuz und nimmt sein Gebet wieder auf.“
Flaubert in den Antoniusversuchungen

Entstehung - Der neue Tag beginnt – 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Entstehung – Der neue Tag beginnt – 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Wie schliesse ich ein Thema ab, dass mich so lange so intensiv beschäftigt hat? Am Besten mit den letzten beiden Sätzen im Buch, die ich auch als heutiges Zitat geschrieben habe.

Antonius hat die Nacht der Versuchungen überstanden. Er ist sich und seinem Glauben treu geblieben und beginnt seinen Tag in üblicher Weise. Es scheint, als ob die Sonne die Geister der vergangenen Nacht vertrieben hat.

Für meine gestrige Zeichnung zum Zitat habe ich mich entschlossen, den Hintergrund leicht in Bourdeaux zu lasieren. Zur Vervollständigung habe ich die Fledermaus und noch eine Frau gezeichnet.

Version 2 – Ich stürze in den Abgrund – 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Version 2 – Ich stürze in den Abgrund – 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my englisch speaken readers:
I closed my work to the temptation of Saint Antonius with the two last sentencens of the book:
„From the solar disk shines the face of Jesus. Antonius crucify and begins to pray.“

Ich stürze in den Abgrund – Version 2 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Die Versuchung des heiligen Antonius, Illustration, Zeichnung by Susanne Haun on 22. August 2013

“Halt! Halt! Ich habe Angst! Ich stürze in den Abgrund.”

“ANTONIUS findet sich wieder, rücklings am Rande des Abgrundes. Der Himmel hellt sich auf.”

Beide Zitate stammen aus Flauberts Versuchung des heiligen Antonuis. So kurz diese Sätze sind, so sind sie doch stellvertretend für das ganze Buch. Das erste Zitat habe ich aus dem Buch herausgesucht, das zweite Ute.

Enstehung Version 2 -  Ich stürze in den Abgrund - 65 x 50 cm  (c) Zeichnung von Susanne Haun

Enstehung Version 2 – Ich stürze in den Abgrund – 65 x 50 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

So begann mein Beitrag am 25. Juli 2013. Ich nahm mir vor, sollte ich Zeit haben, zeichne ich noch eine Version dieses Zitats. Heute habe ich mir die Zeit genommen und Antonius mehr in den Vordergrund gesetzt und die Versuchungen auf Fledermaus und Frauen reduziert. Außerdem benutze ich die Farbe, in der ich auch die letzten Antonius Blätter gezeichnet habe.

Zum Vergleich habe ich die erste Version mit der entstehenden zweiten Version in den Galerie-Fotos aufgenommen.

Was macht einen Engel aus ? – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Engel, Projekt “douple bind”, Zeichnung by Susanne Haun on 11. April 2013

Was macht einen Engel aus? Eine schwere Frage.

Beim Zeichnen habe ich es da einfach, jegliches Wesen mit Flügel ist ein Engel (oder Vampir?) 🙂 oder ein Vogel 🙂

Adlerschwingen = Engel
Fledermausflügel = Vampir

Wo schaut sie hin - Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Wo schaut sie hin – Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Vorgestern fragte mich eine Besucherin meines Ateliers, welches Geschlecht Engel haben. Ich denke, eher männlich, bestenfalls androgyn nichtsdestotrotz male ich gerne weibliche Engel. Die weiblichen Engel stammen sicher aus der Grabkultur. Ich habe keine Ahnung und muss mich belesen.

Aus der Bibel stammen nur wenige Engel, drei gute: Michael, Gabriel und Raphael und die drei schlechten Satan, Beezelbul oder Sachmordai.

Die außerbibliche Literatur kennt dafür viele, alleine im Buch Henoch werden ca. 150 Engel namentlich genannt. Aus den Überlieferungen des jüdischen und islamischen Volksglauben sowie aus Zauberbüchern vom Mittelalter bis in die heutige Zeit in esoterischen Zirkeln stammen weitere Engelsnamen. Im Standardwerk von Moise Schwab von 1897 „Vocabulaire de l’Angélologie“ werden an die 4.000 außerbiblische Namen zusammengetragen.

Ich gebe meinen Engel, die ich euch in der nächsten Zeit zeige keine namentliche Zuordnung.
Ich betitel sie aus der Situation heraus.

Was hält er hoch - Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Was hält er hoch – Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

_______________________________________
Krauss. Heinrich. Kleines Lexikon der Engel. München. 2001.

Es ist der Teufel – Antonius Versuchungen – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Die Versuchung des heiligen Antonius, Illustration, Zeichnung by Susanne Haun on 24. Januar 2013

“Es ist der Teufel. … Unter seinen beiden Flügeln trägt er, wie eine riesige Fledermaus, die ihre jungen säugt, die Sieben Todsünden” Gustave Flaubert im heiligen Antonius

Sicher erinnert ihr euch noch dunkel?

Ute Schätzmüller und ich begannen im September 2012 mit dem Zeichnen nach Zitaten aus Flauberts Versuchung des heiligen Antonius.

Blatt 72 trägt die 7 Todsünden (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 72 trägt die 7 Todsünden (c) Zeichnung von Susanne Haun

Aufgrund meiner Arbeiten für das Buch Dämone mit der verbundenen Ausstellung in der Irischen Botschaft und den Arbeiten an der Ausstellung „Der Sommer trifft auf weiss“ habe ich bei Ute um eine Pause des Projekts gebeten.

Das erste Kapitel haben wir abgeschlossen, ihr könnt die Ergebnisse in unseren Projektblog sehen.

Das heutige erste Zitat aus dem 2. Kapitel hat Ute herausgesucht. Ich jubelte zuerst bei den vielen Bildern, die in meinem Kopf entstanden. Aber beim Arbeiten an dem Zitat ist mir klar geworden, dass ich an diesen Satz Jahre arbeiten könnte. Und doch habe ich auch beim Antonius schon wieder einen Termin, denn am 18. Mai 2013 werden Ute und ich in meinem Atelier ein erstes Zwischenergebnis präsentieren.

Blatt 71 Es ist der Teufel der auf dem Hüttendach gestützt (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 71 Es ist der Teufel der auf dem Hüttendach gestützt (c) Zeichnung von Susanne Haun

Meine ersten Arbeiten zum Zitat tragen dämonische Züge. Ich werde die Ergebnisse in meinem Kopf sacken lassen und dann das Zitat nochmals bearbeiten. Die sieben Todsünden habe ich auf die Zahl 7 als 7 Striche dargestellt. Aber das rot ist mir noch etwas zu rot und nimmt die ganze Aufmerksamkeit des Bildes auf sich. Ich denke, ich bleibe beim blau, lila schwarz für den Antonius.

Wenn ihr mehr von dem Projekt in meinem Blog lesen wollt, dann könnt ihr das hier.

For my English-speaking readers:
“It is the Devil, … carrying under his wings – like a gigantic bat that is suckling its young – the Seven Deadly Sins” Flaubert in The Temptations of St. Antonius
Surely you still remember? Ute Schätzmüller and I started in September 2012 with the draw of quotes from Flaubert’s Temptation of St. Anthony
Ute has selected the first quote from the 2nd Chapter. At first lot I’am lucky that quote because there appeared a lot of pictures in my head. But while working on the quote, I have realized that I could work on this years ago. And now I have an appointment with Anthony again, on 18 May 2013 Ute and I present in my studio a first intermediate result.
My first work for todays Quote wear demonic traits. I’ll let the results sink in my head and then edit the quote again. The seven deadly I have presented to the number 7 as 7 digits. But the red colour takes all the attention of the image. I think I’ll stick with the blue, purple, black for Anthony.

_________________________________
Flaubert, Gustave, “Die Versuchung des heiligen Antonius, aus dem Französischen von Barbara und Robert Picht,insel Taschenbuch 1868, Erste Auflage 1996

%d Bloggern gefällt das: