Susanne Haun

Letzte Möglichkeit für die Besichtigung der Installation „Künstlerischer Umgang mit Erinnerungen“

 

Susanne Haun dokumentiert die Installation Kuenstlerischer Umgang mit Erinnerungen (c) Foto von Doreen Trittel

Susanne Haun dokumentiert die Installation Kuenstlerischer Umgang mit Erinnerungen (c) Foto von Doreen Trittel

 

Die Ausstellung „Künstlerischer Umgang mit Erinnerungen“mit der gleichnamigen Installation von Doreen Trittel und mir kann nur noch heute Donnerstag, den 3. Mai, 15 – 18 Uhr, und Freitag, den. 4. Mai 10 – 13 Uhr besichtigt werden.

Beim Salon und Auftakt zur Ausstellung im März fragten Doreen und ich uns mit unseren Gästen, wie beständig Installationen sind. Bleibt von dieser Art von Werken noch in 100 Jahren etwas übrig? Wie wird die Kunstwissenschaft mit diesem Thema umgehen?

Am Montag bauen Doreen und ich die Ausstellung ab. Da Installationen am Ort gebunden sind, wird sie in dieser Art nicht mehr zu besichtigen sein. Wir werden nun ein Portfolio erstellen und erhoffen uns, neue Orte für unser Werk zu finden.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

 

Meine konzeptuelle Antwort an Jürgens Installation – Susanne Haun

Morgen hängen Jürgen und ich schlußendlich die Ausstellung DOUBLE BIND.

Gestern zeigte Jürgen in seinem Blog nochmals seine Installation „doppelt gebunden“ (siehe hier).

Ich antworte heute auf seine Installation mit meinem Konzept „doppelt gebunden“.

Die Kommunikation der beiden Werke wird morgen vor Ort in Geldern erfolgen. Ich freue mich darauf, wie wir die beiden Werke durch Präsentation verbinden werden.

doppelt gebunden (c) Installation von Jürgen Küster

doppelt gebunden (c) Installation von Jürgen Küster

Antwort an Jürgens “doppelt gebunden” (c) Konzept von Susanne Haun

Antwort an Jürgens “doppelt gebunden” (c) Konzept von Susanne Haun

 

…………double bind

…..double bind

……..double bind

……………double bind

……..double bind

…………………double bind

bind…………double bind

……………..double bind

 

Wer neugierig ist, der kann am Samstag ab 18 Uhr zur Ausstellungseröffnung kommen:

double Bind
Holzschnitte, Fotografien, Zeichnungen, Installation, Konzepte
Susanne Haun und Jürgen Küster
14. – 22.3.2015
Ostwall 3 – 5
47608 Geldern (knapp 50 km von Duisburg entfernt)

An den Wochenenden von 11-18 Uhr geöffnet.

__________________________________________
Zitate aus:
http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/double-bind-hypothese/3612
http://www.enzyklo.de/Begriff/Engel

%d Bloggern gefällt das: