Tagebucheintrag 11.02.2021, Ausbruch, 20 x 15 cm, Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Tagebucheintragung 11. und 18.2.2021, Echsen in Farbe (c) Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintragungen 2021,
Zeichnungen von Susanne Haun
Das schöne beim Zeichnen von Echsen: sie sitzen in der Regel still und lassen sich zeichnen. Wenn die Sonne die Echsenhaut beleuchtet, schillert sie in den buntesten Farben. Nichtsdestotrotz moche ich mein eerste Echse, fast mit einer Linie gezeichnet lieber ohne Farbe.

Continue reading

Tagebucheintrag 17.11.2020, Rettet den Wald, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheinträge, Von Berchtesgaden bis Zoom – Zeichnung von Susanne Haun

Ich arbeite selten in der Gesamtheit einer Arbeit abstrakt. Warum ich gerade bei der Verwendung der Buntstifte immer lieber Gegenstandslos arbeite ist mir unklar. Ich habe große Freude beim Formulieren der Flächen und Linien. Ich mag die Bewegung, die ich mit den Buntstiften auf den Blättern erzeugen kann.

Continue reading

Tagebucheintrag 13.11.2020, Wächterengel – Zeichnung von Susanne Haun

Auf dem Domfriedhof in der Liesenstraße stehen zwei Engel aus weißem Marmor. Ich mag sie sehr und habe sie schon öfters gezeichnet. Katrin Merle, die erste Preisträgerin von Mein Wedding 2020 mag sie ebenfalls sehr und hat sie gezeichnet. Die Engel sind von Josef Limburg. Sie säumen den Zugang zum Friedhof und rahmen den Blick auf die Kapelle.

Continue reading

1 2 3 4 6