Susanne Haun

Lilien und Rosen (c) Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 4. Oktober 2016

Mamas Grab spendet mir Trost. Sie liegt unter einen Teppich aus Blumen. Ich bin froh, einen Ort zu haben, wo ich intensiv bei ihr sein und mich mit ihr unterhalten zu können. Sie hat sich den Friedhof noch zu Lebzeiten ausgesucht. Dort wollte sie ihre letzte Ruhe finden.

Susanne ist hebräisch und heisst Lilie. Mama hat viele Lilien bekommen. Im Haus mochte Mama keine Lilien, weil sie so betörend duften. Im Garten hatte Mama jedoch Freude an einer gelben Lilie, die am Teich stand und dieses Jahr blühte.

Von uns bekam Mama weiße und rote Rosen. Die Rose war ihre Lieblingsblume, das wussten auch ihre Freunde und Angehörigen und so ist das Grab voller Rosen, Lilien und Gerbera. Es liegt ein betörender Duft in der Luft. Auch heute noch, vier Tage nach ihrer Beerdigung sind die Blumen noch nicht verwelkt.

Ich bin sehr traurig an Mamas Grab, meine Trauer bekam ich durch das Zeichnen der Blumen, an ihrem Grab sitzend, etwas in den Griff.

 

%d Bloggern gefällt das: