Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2020 · Zeichnung

Selbstbildnisstagebuch 31.8. – 18.10.2020 – Susanne Haun

 

 

Selbstbildnisstagebuch 31.08. - 18.10.2020, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Selbstbildnisstagebuch 31.08. – 18.10.2020, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Ja!

Auch meine beiden Kalender füllen sich weiterhin mit Selbstportraits.

Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr.

Und jedesmal bin ich wieder anders. 😉

 

 

 

Film · Leinwand · Portraitmalerei

Verwunschene Prinzessin im herbstlichen Seerosenteich – Gemälde von Susanne Haun

 

Verwunschene Prinzessin im Seerosenteich, Öl, Tusche und Acryl auf Leinwand, Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst Bonn 2020
Verwunschene Prinzessin im Seerosenteich, Öl, Tusche und Acryl auf Leinwand, Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst Bonn 2020

 

Susanne Haun erzählt Geschichten. So auch die 2006 entstandene Geschichte von der verwunschenen Prinzessin, die in einen Seerosenteich wohnt und wartet, dass ein Prinz sie retten wird.
Ihr Ausdruck ist nicht das Wort sondern das Bild. In Linien folgt sie der Prinzessin in den Teich, betrachtet ihre Heimat und lässt der Betrachterin, dem Betrachter Raum für die eigenen Wünsche und Träume.
Außergewöhnlich für Haun ist die Materialwahl Öl, das sie gekonnt mit Tusche und Acryl kombiniert. Dadurch erhält das Gemälde einen satten Glanz auf der Oberfläche.“

So steht es in der Beschreibung des Bildes in der Pariser Galerie Singulart. (-> Klick)

Ich male tatsächlich kaum mit Öl. Dieses Bild entstand mit „geliehenen“ Ölfarben. Ich wollte ausprobieren, wie sich diese Farben verarbeiten. Mir gefällt die Haptik und der Glanz des Bildes, ich überlege, ob ich mir ein paar Ölfarben kaufen sollte. Es reizt mich sehr.

 

 

Um das Spiel der Linien einzufangen, habe ich einen kleinen Videofilm mit meinem Handy gedreht. Es ist ein schnelles, expressives Video, aus der Hand gedreht und sehr ruckelig. Ich bin keine Videofilmerin und möchte mir die Zeit für den Perfektionismus im Filmen nicht nehmen.

 

Portraitmalerei · Zeichnung

Tagebucheintrag 23. und 25. August 2020 – Jede / Jeder kämpft für sich allein! – Zeichnung von Susanne Haun

 

 

Tagebucheintrag 23.08.2020, Jeder kämpft für sich allein, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 23.08.2020, Jeder kämpft für sich allein, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

Jeder kämpft für sich allein!?

Muss das wirklich sein?

Sind wir gemeinsam nicht stärker?

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeichnung

Tagebucheintrag 19. und 20. August 2020 – Was ist Sprache? – Zeichnung von Susanne Haun

 

Tagebucheintrag 20.08.2020, Here comes the sun, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 20.08.2020, Here comes the sun, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

Was ist Sprache?

Wie setze ich mich durch?

Und wann kommt die Sonne?

 

 

 

 

Landschaft · Portraitmalerei · Zeichnung

Tagebucheintragen 18. – 20. August 2020 – Ich male mir ein neues Gesicht – Zeichnung von Susanne Haun

 

 

Tagebucheintrag 18.08.2020, Ich male mir ein neues Gesicht, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 18.08.2020, Ich male mir ein neues Gesicht, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Auf meinem Arbeitstisch häufen sich meine Tagebucheintragungen.

So habe ich beschlossen, euch auf einen Schlag gleich drei Zeichnungen zu zeigen und auch in den nächsten Tagen mehrer Tage zu bündeln.

„Ich male mir ein neues Gesicht!“ ist die Zeichnung vom 18.8., ich hatte eine Wand gestrichen und trotz Mütze und Arbeitskleider hatte ich überall spritzer!

In den anderen beiden Zeichnungen beschäftige ich mich mit der Natur.

Hat sie noch eine Chance? Wie wird sie sich durchsetzen, wie kann sie gegen den Klimawechsel, den Menschen ankommen?

 

 

 

Zeichnung

Tagebucheintrag 12., 14. und 15. August 2020 – Sind wir wirklich so verschieden? – Zeichnung von Susanne Haun

 

Sind wir wirklich so verschieden?

Warum fühlt sich Erfolg so gut an?

Was ist ohne Worte auszudrücken?

 

Tagebucheintrag 14.08.2020, Sind wir wirklich so verschieden, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 14.08.2020, Sind wir wirklich so verschieden, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 15.08.2020, Strahlen nach dem Erfolg, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 15.08.2020, Strahlen nach dem Erfolg, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 12.08.2020, Ohne Worte, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 12.08.2020, Ohne Worte, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Portraitmalerei · Tiere · Zeichnung

Tagebucheintrag 18. August 2020 – Ist der rote Füller erotisch? – Zeichnung von Susanne Haun

 

Ich habe rote Tinte in meinen Füller gefüllt und mich gefragt, ob das rot erotisch ist?

 

Tagebucheintrag 18.08.2020, Ist der rote Füller erotisch, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 18.08.2020, Ist der rote Füller erotisch, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

In meiner zweiten Zeichnung vom 18.8.20 habe ich wieder zum Artpen mit brauner Tinte gegriffen.

Was ist da aussagekräftiger? Die Farbe der Tinte oder der Inhalt der Zeichnung?

 

Tagebucheintrag 18.08.2020, Ist das nicht niedlich, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 18.08.2020, Ist das nicht niedlich, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2020 · Zeichnung

Selbstbildnisstagebuch 13.7. bis 30.08.2020 – Susanne Haun

 

 

Selbstbildnisstagebuch 13.7. – 30.8.2020, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Selbstbildnisstagebuch 13.7. – 30.8.2020, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

In diesem Zyklus von Selbstportraits in meinen Kalendern habe ich unbewusst einen kleinen Zeitsprung vorgenommen.

Warum ich am 6. August in der Woche vom 19. – 25. Oktober gezeichnet habe?

Ich weiß es nicht, es ist einfach passiert!

Ich finde, man merkt diesen Portraits an, dass ich sehr viel Arbeit in den letzten 6 Wochen hatte.

Was meint ihr dazu?

 

Tiere · Zeichnung

Tagebucheintrag 9. und 10. August 2020 – Der Teufel steckt im Detail – Zeichnung von Susanne Haun

 

Tagebucheintrag 09.08.2020, Wo Fliegen sie hin, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 09.08.2020, Wo Fliegen sie hin, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

Der Teufel steckt im Detail.

Ich schreibe schnell, leider auch oft mit Rechtschreibefehler.
Auf meinen Zeichnungen ist das egal, die Linie zählt.
Hier auf meinem Blog sollte ich sorgfältiger und ruhiger in den Worten sein.

 

 

Tagebucheintrag 10.08.2020, Der Teufel steckt im Detail, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 10.08.2020, Der Teufel steckt im Detail, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Aktmalerei · Leinwand · Stillleben

Durch das Auge des Herbst – Leinwände von Susanne Haun

 

 

Ausschnitt - Durch das Auge des Herbstes, Acryl und Tusche auf Leinwand, 30 x 24 cm, Malerei von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Ausschnitt – Durch das Auge des Herbstes, Acryl und Tusche auf Leinwand, 30 x 24 cm, Malerei von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

14 Jahre ist es her, dass diese Serie aus vier kleiner Leinwände der Größe 30 x 24 cm entstanden ist.

Die Gegenstände sind mir vertraut, sie standen 2006 in meinen Stilllebenregalen. Der Puppenkörper mit Drähten ist leider bei einem meiner vielen Atelierumzüge verloren gegangen. Ich weiss beim besten Willen nicht mehr, wo er steckt.

Die Objektbeschreibung für das Gemälde Durch das Auge des Herbst findet ihr auf meiner Präsenz der Pariser Galerie Singulart (->Klick)

„Der Titel spielt auf den schräg im Bild dargestelten Ast an, der ein Astloch wie Auge ein besitzt. Nicht nur die Pflanzenwelt erlebt einen Herbst, auch der Mensch selber steht um die 50 herum am Beginn des Lebensherbst. Als Modell für die weibliche Figur am linken Rand des Bildes verwand Susanne Haun eine Puppe, deren Unterkörper verloren ging und die nur in Kopf und Schultern erhalten blieb. Dieser Puppenkopf taucht in ihren Arbeiten immer wieder auf.

Beschreibungen und Details aller vier Leinwände findet ihr hier (-> Klick) auf meiner Seite bei Singulart.