Susanne Haun

Die Spannung im Engel – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Akt, Aktmalerei, Zeichnung by Susanne Haun on 13. Dezember 2014

In der Byzantinische Kunst gab es strenge formale Regeln und das Bildprogramm war für den Künstler nicht frei wählbar sondern festgelegt.

Akt Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Akt Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Greifen wir uns zur Veranschaulichung aus diesem Bildprogramm den Engel am Grab Christie heraus. Er sitzt in einer bestimmten Haltung unter großer Körperspannung. Die Spannung wird für uns nur dann sichtbar, wenn wir diese Haltung versuchen einzunehmen, dem Engel selber sehen wir die Spannung nicht an.

Beim Aktzeichnen dirigieren wir das Modell in eine interessante Haltung.
Ich achte darauf, dass die Spannung im Hals und Oberkörper sichtbar wird. Dazu muß das Modell ihre/seine Muskeln anspannen und es ist schwer für ihn/sie, länger als 20 Minuten in dieser Haltung zu verweilen.

Akt Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Akt Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ich habe mein letztes Modell die Haltung des Engels einnehmen lassen, was absolut schwer war. Und „der Engel“ war auch sehr schwer zu zeichnen und den Rhythmus zu finden.

Und obwohl die Haltung des Engels so besonders ist, finden wir ihn genauso sitzend in den Domen von Braunschweig, Istanbul und Venedig.

Ich habe leider nur ein Foto vom Engel im Braunschweiger Dom, in dem wir letze Woche waren und den ich hier in den nächsten Tagen genauer vorstellen möchte. Ich bitte noch um etwas Geduld.

%d Bloggern gefällt das: