Foto · Kunstgeschichte · Stillleben · Tip · Zeichnung

Hinter den Kulissen von @bakingcris ( Cristina Bonadonna Wiedebusch) – Susanne Haun

 

Susanne Haun hinter den Kulissen von @bakingcris
Susanne Haun hinter den Kulissen von @bakingcris

 

Wer mir auf Instagram folgt, hat schon dort von meinem Besuch bei Cristina gelesen / geschaut (-> Klick):

@bakingcris , alias Cristina Wiedebusch (-> Klick) die die schönsten Torten zaubert. Wir kennen uns schon seit 2013 vom Studium. Ihr Thema waren die Utrechter Caravaggisten. Das Bild Die Befreiung Petri von Gerrit van Honthorst aus der berliner Gemäldegalerie war ihr Master Thema. Sieht man den Stillleben, die sie für ihre Torten kreiert, nicht ihr kunsthistorische Passion an?


Last week I was at @bakingcris , which conjures the most beautiful cakes. We know each other since 2013 from our studies. Her topic was the Utrecht caravaggists. One picture by Honthorst from the Berliner Gemäldegalerie was her master theme. Doesn’t her passion for art history show in the still lifes she creates for her cakes?

 

Hier einige fotografische Impressionen von diesem inspirierenden Tag:

 

 

Tiere · Tip · Zeichnung

Der Traum vom Fliegen – Zeichnung von Susanne Haun

Haben wir nicht alle eine Vorstellung davon, wie schön es wäre, zu fliegen?

Storch - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 40 cm - Tusche auf Bütten
Storch - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 40 cm - Tusche auf Bütten

Ich habe begonnen, mich mit Otto Lilienthal und seine Geschichte zu beschäftigen.
Sie interessiert mich nicht nur vom Flugtechnischen sondern auch von der Entwicklung der Momentfotografie durch Ottomar Anschütz. Außerdem finde ich es auch erstaunlich, wie schnell und effektiv Lilienthal die Ergebnisse seiner Arbeit verbreitete.

Die Flügel des Storches waren der Ausgangspunkt seiner Arbeit. Störche gibt es in Brandenburg viele und so begann ich den Traum vom Fliegen mit einem Storch.

Noch ein Tip:
Ich habe das gute Wetter genutzt und die Galerie Friendly Society Berlin am Zionskirchplatz in Berlin besucht. Sie gefällt mir gut – als Sammlerin finde ich dort auch kleine bezahlbare Arbeiten von guter Qualität. Wie sagte der Galerist: Er möchte dem jungen Publikum ermöglichen, von den Postern loszukommen und den Einstieg in eine Sammlung zu finden.