Susanne Haun

Mein Scanner ist entzwei – Susanne Haun

Posted in Die Versuchung des heiligen Antonius, Zeichnung by Susanne Haun on 6. November 2019

 

Blatt 27 Er steht auf zwei Pfoten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 27 Er steht auf zwei Pfoten (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ihr kennt es sicher!

Ein neues Mac OS  Betriebsystem in Kombinaton mit der Einstellung der Produktion von Druckern (und deren Software ein) von Samsung und schon ist der Betrieb des Druckerscanners nicht mehr möglich.

Es braucht dann schon ein oder zwei Wochen, zu aktzeptieren, dass man ein neues Gerät kaufen sollte. Es braucht dann auch nochmal ein paar Tage bis das neue Gerät geliefert wird.

Deshlab möchte ich euch heute auf ein Projekt von 2012 (siehe hier) aufmerksam machen:

Die zeichnerische Interpretation des Buches Die Versuchungen des heiligen Antonius von Gustav Flaubert mit Heike Schatzmüller (siehe hier).

Kennt ihr das Kinderspiel „Stille Post“? Geflüsterte Worte werden von Mensch zu Mensch weitergereicht. Beim letzten Teilnehmer werden die Worte laut ausgesprochen und mit den Eingangsworten verglichen.
Meistens können alle über die Veränderungen lachen.

 

Blatt 1 Die Strähne einer ungeheuren Mähne aus der heiligen Antonius (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 1 Die Strähne einer ungeheuren Mähne aus der heiligen Antonius (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Ute Schätzmüller und ich arbeiteten für unser Projekt „Die Versuchung der heiligen Antonius“ mit diesem Prinzip. Ute sendete mir den Ersten Satz per Post:

„Gegen Norden hat der Himmel perlgraue Färbung, während vom Scheitelpunkt aus, wie die Strähne einer ungekämmten Mähne, purpurne Wolken das blaue Gewölbe durchkräuseln.
Almählich werden die flammenden Streifen dunkler.“ Flaubert, Die Versuchung des heiligen Antonius

Ute und ich suchten immer Sätze aus dem Werk Flauberts heraus, die wir gerne zeichnen wollten und sendeten uns die Sätze.

Das ganze Projekt wird unter diesem Link auf meinem persönlichen Blog angezeigt. Der neuste Beitrag wird zuerst angezeigt, am Ende der Seite gelangt ihr durch drücken des Schriftzugs „older Posts“ zur nächsten Seite.

Ich zeige euch heute eine kleine Auswahl von Zeichnungen von mir, die zu diesem Projekt entstanden. Anhand der Blattzahl im Titel seht ihr, wieviele Arbeiten ich von diesem Zyklus erstellt habe.

 

 

Rot sitzend in Ölkreide – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Akt, Aktmalerei, Zeichnung by Susanne Haun on 19. Juni 2014

Am Montag stellte ich meinen blauen Akt in Ölkreide und Acryl auf Bütten vor (siehe hier).

Vorgestern zeichnete ich das rote Gegenstück dazu.

Sitzender Akt in Rot - 65 x 50 cm - Ölkreide und Acryl auf LanaColours von Susanne Haun  (c) Foto von M.Fanke

Sitzender Akt in Rot – 65 x 50 cm – Ölkreide und Acryl auf LanaColours von Susanne Haun (c) Foto von M.Fanke

Material Ölkreide – blauer Akt – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Akt, Aktmalerei, Zeichnung by Susanne Haun on 16. Juni 2014

Ölpastelle bestehen aus Farbpigmenten, Wachs und einem öligen Bindemittel. Entgegen den Softpastellen geben sie die Farbe einzig beim Zeichnen ab. Auch Ihnen widme ich ein Kapitel in meinem Pastell-Buch, an dem ich gerade arbeite (siehe hier).

Arbeitsstand Ölkreiden - Ölpastelle (c) Foto von M.Fanke

Arbeitsstand Ölkreiden – Ölpastelle (c) Foto von M.Fanke

Als Papier habe ich Echt-Bütten „Ingres“ braun, 100 g/m² von Hahnemühle gewählt. Das Papier hat einen satten Farbton, der perfekt für den Hintergrund des Aktes geeignet ist. In dieser Art zeichne ich nun schon seit ca. 15 Jahren Akt.

Ausblick mit Herz – Collagen von Susanne Haun

Posted in Collage, Zeichnung by Susanne Haun on 16. Januar 2014

Inzwischen habe ich eine große Anzahl an alten s/w Fotos gesammelt.

Ich muß mich überwinden, die Fotos zu zerschneiden, aufzukleben und zu bearbeiten. Teilweise empfinde ich die Fotos schon alleine als Kunstwerk.

Perlen drücken aufs Herz  (c) Collage von Susanne Haun

Bild 28 – Perlen drücken aufs Herz (c) Collage von Susanne Haun

Nichtsdestotrotz, beim Collage arbeiten fallen mir dann doch ein oder zwei Fotos in den Händen, die ich bearbeite.

Es entstehen dadurch drei Zeitachsen:

1. Zeitachse der Entstehung der Fotos durch den Fotograf
2. Zeitachse der Verarbeitung der Fotos durch mich
3. Zeitachse der Betrachtung der Fotos durch den Rezipienten

 Bild 29 - Ausblick mit Blume (c) Collage von Susanne Haun

Bild 29 Ausblick mit Blume (c) Collage von Susanne Haun

Üppige Formen – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Akt, Aktmalerei, Aquarell, Zeichnung by Susanne Haun on 2. August 2013

Ich finde es immer wieder sehr spannend, was für ein Modell beim Aktzeichnen durch die Tür kommt.

Das Modell gestern war sehr üppig und sie war, von meinem Platz aus, nicht einfach zu erfassen. Die Verkürzungen haben mich gefordert und ich habe auch die 20minütigen Sitzungen in 5 Minuten Zeichnungen unterteilt. So habe ich zur frontalen, liegenden Ansicht drei Blätter erstellt. Ich mag die Schnelligkeit und Spontanität auf den Blättern und ich mag es, die Linien möglichst gekonnt ohne abzusetzen zu ziehen. Dafür fasse ich den Buntstift ganz oben an, um mir selber eine große Freiheit zu ermöglichen.

Gelber sitzender Akt - 40 x 30 cm - Version 1 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Gelber sitzender Akt – 40 x 30 cm – Version 1 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Mit Aquarellfarbe lege ich zuerst den Rhythmus des Körpers fest und zeichne anschließend mit Aquarellbuntstiften in die noch nasse Farbe.

For my english speaking reader:
Yesterday I was drawing nudes. The model was voluptous and I’am not sitting in front of her so I had to draw difficult reductions.

Protest – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Akt, Aktmalerei, Betrachtungen zur Kunst, Zeichnung by Susanne Haun on 29. November 2011

Ich bin erstaunt, dass mit Nacktfotos noch politisch demonstriert werden kann.

Ich dachte, Nacktheit ist inzwischen etwas selbstverständliches und mit dem Privatfernsehen und den immer freizügiger werdenen Titelbilder der Programmzeitschriften in den Alltag eingezogen. Aber der Artikel „Nackte Tatsachen“ im Tagesspiegel belehrte mich eines besseren.

Weibliche Nacktheit - Zeichnung von Susanne Haun -Tusche auf Bütten - 30 x 20 cm

Weibliche Nacktheit - Zeichnung von Susanne Haun -Tusche auf Bütten - 30 x 20 cm

Vielleicht ist die Nacktheit auch bloß in Deutschland und Teilen Europas normal während es in China oder Ägypten ganz sicher nicht zurtrifft.

Ai Weiwei wird in China die Verbreitung von Pornografie vorgeworfen, er provoziert die Regierung mit eigenen Aktfotos.

In Ägypten hat die  Kunststudentin Alia Magda al Mahdi  (es lohnt sich dem Link zu folgen, ich muss mich hier nicht wiederholen), Aktfotos auf ihren Blog gestellt, um gegen das Regim zu protestieren. In Deutschland würde das keinen weiter interessieren.

Nach der Lektüre des Artikels wollte ich unbeding Akt zeichnen aber  ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin nicht so frei, ein Aktfoto von mir hier einzustellen. Ich würde vor Scham im Boden versinken.

Ist es da nicht ungeheuer mutig von Alia Magda al Mahdi für ihre Rechte nackt zu protestieren! Hut ab!

Neue Federn, Ordnung und zwei Akt – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Akt, Aktmalerei, Zeichnung by Susanne Haun on 11. Juni 2011

Ich bin mit dem guten Vorsatz ins Atelier gefahren, Ordnung zu schaffen. Ich mache das sehr gerne!

Wo bleibt die Ordnung? Foto von Susanne Haun

Wo bleibt die Ordnung? Foto von Susanne Haun

Leider bin ich nicht dazu gekommen ….

Gleich im ersten Stapel, den ich sortieren wollte, habe ich große Blätter gefunden und ich mußte darauf einfach meine neue Feder ausprobieren. Davor war Oxana, eine Künstlerkollegin zu Besuch bei uns im Atelier und davor habe ich herausgesucht, wem ich alles eine Einladungskarte mit der guten alten Post zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Petra Lange senden möchte….

Entstehung Zeichnung Akt von Susanne Haun

Entstehung Zeichnung Akt von Susanne Haun

Und dann haben wir – Andreas und ich diskutiert – und das hat uns weiter gebracht.

Aber nach Pfingsten, da räume ich auf!

%d Bloggern gefällt das: