Blumen und Pflanzen · Engel · Tagebucheintragung · Zeichnung

Tagebucheintrag 19., 22. und 27.09.2020, Kommt ein Teufel geflogen – Zeichnung von Susanne Haun

 

Der Teufel ist eine faszinierende Figur.

Jeder hat seine persönliche Vorstellung vom Teufel.

Mein ist meistens wohlwollend, nicht schrecklich.

Was ist eure Vorstellung vom Teufel?

Ich habe dem Teufel einen Engel und eine Blume zur Seite gestellt.

 

 

10 Kommentare zu „Tagebucheintrag 19., 22. und 27.09.2020, Kommt ein Teufel geflogen – Zeichnung von Susanne Haun

    1. Ja, das ist er ja auch laut dem Buch Henoch in den Apokryphen. Ich sehe den gefallenen Engel und Anführer Semjasa als Teufel. 😉 Mit der Unterhaltungsindustrie verlieren Teufel und Dämonen immer mehr von ihrem Schrecken. Besonders mach ich die englische Interpretation Good Omens (sechsteilige Comedy-Miniserie der BBC). Kennst du sie?
      LG Susanne

      1. Die Serie sagt mir nichts. Danke für den Hinweis, werde ich mal nachforschen.
        Ja, es kommt ja immer darauf an, wie man was „verpackt“. Früher verstand ich z. B. nicht, warum es einen Todesengel (Azrael) gibt. Der Gedanke des Todes und des Engelseins verband sich für mich nicht. Wahrscheinlich hatte ich da eine sehr kindliche Vorstellung von den Engeln aus der christlichen Weihnachtszeit.
        Liebe Grüße nach Berlin
        Serap

        1. Das kann gut sein, Serap. Ich bin mit den Engeln an der Krippe und den Weihnachtsaufführungen in der Kirche aufgewachsen. In welchem anderen Kontext hat man sonst Engel gesehen.
          Wir sind beim letzten Teil der Serie angekommen, ich bin gespannt wie sie Endet.
          Liebe Grüße aus dem noch dunklen Berlin, Susanne

  1. Sorry, Susanne,
    so ist dies mit den ersten Assoziationen und kurzentschlossen gesandten Kommentaren ohne nähere und umfassende Betrachtung.
    Du zeichnest zarte Blüten und stellst den Engel, so scheint mir, auf ein Bett oder Meer von Blütenblättern.
    Dankende Grüße
    Bernd

    1. Das passiert mir auch, Bernd, ich finde diese ersten spontanen Eindrücke auch wertvoll. Sie bringen die Emotionen zu einem Werk ungefiltert nach oben..
      Einen schönen guten Morgen von Susanne

Kommentar verfassen