Susanne Haun

Die emotionale Bindung zum Original – Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 1. August 2014

Ich hinke beim Lesen der Tageszeitung weit hinter dem aktuellen Tagesdatum hinterher.

Heute bin ich beim Kulturteil des Tagesspiegels vom 5. Juli 2014 angekommen. Mir gefiel der Artikel „Das Ende einer Epoche“ (siehe hier).

Christies Chefmanager Steve Murphy wird in dem Artikel zitiert:
„(…) kommt einen heute die Begeisterung für Kunst teuer zu stehen. Grund dafür ist (…) die emotionale Bindung zum Original: Sie sei noch nie so wichtig gewesen wie im Zeitalter digitaler Bilderflut.“

Wie ist diese digitale Bilderflut zu bewerten? Ab wann können wir von einem Bild bzw. Foto als Kunst sprechen?

Hierzu habe ich mir auch den Bericht vom SWR2 „Die deutsche Lust an der Fotografie“ angehört. Sehr interessant und sehr emotional geführt.

Während des Zeichnens gehen mir die gehörten Worte und gelesenen Zeilen durch den Kopf und ich beende meine Arbeit „Aus der Vergangenheit“.

Das Vergehen der Zeit - 65 x 51 cm - Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Das Vergehen der Zeit – 65 x 51 cm – Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

%d Bloggern gefällt das: