Susanne Haun

Disegno – das künstlerisches Schaffen und der Tod – Susanne Haun

Wann wurde aus dem „Handwerk Kunst“ die Kunst?

Am Freitag berichtete ich schon von der Geschichte des Begriffs Disegno (siehe hier). Inzwischen habe ich mich weiter mit dem Begriff auseinandergesetzt und gelesen, dass Cellini vom „Disegno primo, der im Bereich der Phantasie gestaltend wirkt und vom disegno secondo, der die Erfüllung des ersteren in der Gestaltung von Linien bedeutet“².

Unter meinem Arbeitsplatz (c) Rolle von Susanne Haun

Unter meinem Arbeitsplatz (c) Rolle von Susanne Haun

Im 20. Jahrhundert beschäftigte sich Panofsky, einer der bedeutesten Kunsthistoriker des 20. Jahrhunderts, mit dem Begriff disegno. Er formuliert, dass die Legitimation des künstlerischen Schaffens und seine Intellektualisierung eine vom Künstler selbst vorgenommene Aufwertung seiner gesellschaftlichen Position ist. Es ist die Loslösung vom alten Zunft- und Handwerksdenken.

Ich frage mich dabei, welche gesellschaftliche Postion hat der Künstler heute in unserer Zeit?

Gerne möchte ich die Frage mit euch diskutieren, denn ich finde sie nicht einfach zu beantworten.

Bildlich zeige ich euch meine neusten Ergebnisse der Illustration von Ferdinand Lassalle. Lassalle starb bei einem Duell um Helene von Dönniges.
Ich zeichne selten (nie) das gesamte Universum und so griff ich mir die tödliche Hand und den Tod in Form eines Skeletts heraus, um diese Szene darzustellen. Da fast jeder Betrachter eine Vorstellung von einem Duell hat, möchte ich hier mit den einzelnen Teilen der Szene
die Fantasie der Betrachter aktivieren.

Der Tod greift nach Lassalle (c) Zeichnung von Susanne Haun

Der Tod greift nach Lassalle (c) Zeichnung von Susanne Haun

Auch der Tod fand einen Platz auf meiner 10 Meter langen Büttenrolle. Ich zeichne sie zuhause an meinem Arbeitsplatz und die Enden hängen an beiden Seiten herunter.

For my english reader:
I ask me which social occassion has the artist? Do you meanwhile think about it? I want to discuss this question with you.

Pferdeskizzen und das Handwerk in der Kunst – Susanne Haun

Posted in Betrachtungen zur Kunst, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 4. Mai 2011

„Braucht Kunst eine Handwerkliche Grundlage?“ fragt Oliver Kohls in seinem Blog

Meint ihr es gibt bei Zahnärzten Naturtalente?
Ich meine solche, die schon auf die Welt kommen und sofort eine Wurzelbehandlung machen können?

Nein? Oh, ich dachte es … so wie viele denken, Picasso mußte nichts lernen und auch Beuys nicht.

Spaß beiseite – Handwerk ist notwendig – auch in der Kunst.
Auch der Autodidakt ist nicht morgens aufgestanden und konnte sich – wie durch ein Wunder – ausdrücken.

Es ist schön, dass meine S-Bahn Station genau an diesem Pferdestall liegt - Foto von Susanne Haun

Es ist schön, dass meine S-Bahn Station genau an diesem Pferdestall liegt - Foto von Susanne Haun

Meine Mama war ganz beleidigt, als ich mit ihr über die obigen Zeilen sprach.
Ich möchte nicht hart oder arrogant erscheinen, ich denke einfach, dass dieses drastische Beispiel in wenigen Zeilen klar macht, was ich euch sagen möchte.

Die Kunst ist es dann, das Handwerk mit der Kreativität zu verbinden und etwas Eigenes zu Schaffen, eine Handschrift hervor zu bringen.

Wenn ich eine Bild zeichne, dann will ich nicht mehr darüber nachdenken, was für ein Papier/Leinwand etc. ich mit welcher Farbe kombiniere. Das habe ich schon gelernt, das ist mein Handwerk. Genauso ist es mein Handwerk zu wissen, welche Feder ich benutze und wie die Linien daraus entstehen.

Es ist mein Handwerk, sehen zu können. Es gibt viele Bücher über die Schule des Sehens. Es ist mein Handwerk, etwas über andere Zeichner zu wissen, mich ein wenig (mehr) in der Kunstgeschichte auszukennen und etwas über den Galeriebetrieb zu wissen. Es gehört zu meiner Arbeit dazu, Kunstzeitschriften zu lesen.

Das ich mein Handwerk beherrsche, das gibt mir die Freiheit und Kreativität in der Kunst!

Skizze Pferde von Susanne Haun

Skizze Pferde von Susanne Haun

Heute habe ich wieder bei den Pferden an meiner S-Bahn Station gestanden und in mein Ideenbuch skizzen von den Tieren gefertigt.

%d Bloggern gefällt das: