Susanne Haun

Ein gefundener Ahorn Zweig – Zeichnung auf der Rolle von Susanne Haun

Nach dem Sturm habe ich einen Ahorn Zweig mit vielen Früchten gefunden, der mich sofort zum Zeichnen anregte.

Ahorn - Ausschnitt Rolle (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ahorn – Ausschnitt Rolle (c) Zeichnung von Susanne Haun

Kennt ihr auch Pancakes mit Ahornsirup? Sehr lecker! Der Ahornsirup wird aus dem nordamerikanischen Zucker Ahorn gewonnen. Am liebsten mag ich zu dieser klebrigen Mischung salzigen Bacon. Eine tolle Kombination!

Ich habe mir die Aufgabe gestellt, alles, was ich im Moment zeichne, auf meiner aktuellen Rolle darzustellen (siehe hier).

Am Samstag habe ich mich wieder mit Lassalle und Hedwig Dohm mit Mops auf dem Arm beschäftigt. Auch meine aktuelle Arbeit zum Buch „Ich habe getan was ich konnte. Ferdinand Lassalle“ von B.Claus DeFuyard hat einen Platz auf meiner Rolle über den Ahorn gefunden.

Hedwig Dohm mit Mops (c) Zeichnung von Susanne Haun

Hedwig Dohm mit Mops (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my english speaking reader:
I like to draw branches from the maple and I like panecakes with maple sirup and bacon. Who don’t like this delicious breakfast! I don’t need leaves these days I ever use my big role for drawing.

Ein Mops – Zeichnung auf der Rolle von Susanne Haun

Posted in Den Kopf ausgestülpt, Ferdinand Lassalle, Illustration, Rolle, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 21. Juni 2013

Eine der GeliebtInnen von Lassalle – Hedwig Dohm – besaß einen Mops, der sie überall hin begleitete.

Bevor ich den Mops der Dohm auf den Arm setze, muss ich mich erst einmal generell mit dem Mops beschäftigen. In Berlin gibt es viele Möpse, generell viele Hunde.

Entstehung Mops (c) Zeichnung von Susanne Haun

Entstehung Mops (c) Zeichnung von Susanne Haun

Der Mops wurde vor mehr als 2.000 Jahren in China aus Doggen ähnlichen Hunden gezüchtet. Er ist sehr gutmütig und schon seit seiner Züchtung ein Modehund. Besonders in den Salons der Damen war er sehr beliebt und viele Maler zeigten ihn mit seinen Besitzerinnen. Hogarth stellt sich sogar in einem Selbstportrait mit seinem Mops dar.

Im 18. Jahrhundert war der Mops ein Modehund und galt als Accessoire. Eine weitere Berühmtheit ist Anna Amalia, die Herzogin von Weimar, die sich mit ihrem Mops darstellen ließ.

Ich habe den Mops für die Verbindung auf meiner Rolle genutzt und somit der Brücke mit der ersten Illustration von Lassalle einen Zusammenhalt gegeben.

Verbindung zur Rolle -  Mops (c) Zeichnung von Susanne Haun

Verbindung zur Rolle – Mops (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my english speaking reader:
Today I drawed a pug on my role. One of the lovers of Lassalle, Hedwig Dohm, had a pug. In the 18th century it was fashinable to have an pug an a lot of famous woman had one.
At first I drawed the pug stand allone tomorrow I will sit them in the arms of the Dohm.

Frauen – Zeichnung von Susanne Haun auf der Rolle

Posted in Aus der Vergangenheit, Den Kopf ausgestülpt, Portraitmalerei, Rolle, Zeichnung by Susanne Haun on 14. Juni 2013

Zum gestrigen Frauenheld Lassalle gehören selbstverständlich mehr als eine Frau.

Ludmilla Affing und Hedwig Dohm gehören auch zu den Geliebtinnen von Lassalle. Ebenso wie Sophie Gräfin von Hatzfeldt, deren Sinnbild gerade auf meiner Rolle entsteht. Das Format der Rolle eignet sich gut, um eine Kette aus Köpfen zu bilden.

Morgen kann ich über die Verbindung zwischen den Köpfen nachdenken.

Meine Sinnbilder von Ludmilla Affing  und Hedwig Dohm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Meine Sinnbilder von Ludmilla Affing und Hedwig Dohm (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my english speaking reader:
A Womanizer has more than one woman and so I draw today some more woman-protraits on my role.

%d Bloggern gefällt das: