Susanne Haun

Aus meiner Bloghistorie: Windrosen – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 1. Mai 2020

 

Windrosen, Zeichnungen von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Windrosen, Zeichnungen von Susanne Haun – 25 x 25 cm – Tusche auf Bütten (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Dieses Mal möchte ich euch auf meine Windrosen aus dem Jahr 2011 hinweisen (siehe hier -> klick).

Insgesamt besteht die Serie aus 9 Arbeiten, wovon 4 schon verkauft sind.

Ich habe die verbliebenen 5 Windrosen als Serie in singulart eingestellt (siehe hier -> klick). Dabei habe ich auch einen neuen Text geschrieben:

Ein Kompass weißt uns scheinbar den Weg, er sagt uns, wo Norden ist. Ein Kompaß sagt uns nicht, welchen Weg wir gehen sollen, nach Norden, Süden, Osten oder Westen? Es wäre lt. Haun, doch einfach im Leben, wenn unsere Entscheidungshilfen im Kompass lägen und die Schwierigkeiten des Künstlerinnenlebens damit gelöst werden könnten!

Der Künstler Max Beckmann schrieb 1938 nicht ohne Sinn von Humor in sein Tagebuch: „Das Leben ist immerhin schwierig, ich glaube diese Neuigkeit dürfte nun doch allgemein bekannt sein. Diesen Schwierigkeiten mich einigermaßen zu entziehen, übe ich den reizenden Beruf eines Malers aus. Ich gebe zu, es gibt einträglichere Methoden, um den sogenannten Schwierigkeiten des Lebens zu entgehen.“

Ich glaube diese Neuigkeit dürfte nun doch allgemein bekannt sein. Diesen Schwierigkeiten mich einigermaßen zu entziehen, übe ich den reizenden Beruf eines Malers aus. Ich gebe zu, es gibt einträglichere Methoden, um den sogenannten Schwierigkeiten des Lebens zu entgehen.“
In dem Sinne zeichnete Haun ihre Windrosen. Die 5-teilige Serie zum Thema Windrose kann beliebig gehangen werden, längs, übereinander oder auch in mehreren Zimmern.

Wenn jemand Interesse hat, eine der Windrosen einzeln käuflich zu erwerben, sendet mir einfach eine E-Mail info@susannehaun.de und ich sende euch ein Angebot für die einzelne Zeichnung.

 

 

Hier seht ihr die schon verkauften Windrosen:

Übrigens, anhand der nicht guten Fotoqualität der Zeichnungen könnt ihr sehen, wieviel ich in den letzten 8 Jahren in Punkto Reproduktion meiner Arbeiten gelernt habe!

 

 

 

Das Element Erde und der Teufel – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 20. April 2011

Heute malte ich die dritte Windrose grün für Erde.

Nach der Lehre der vier Elemente besteht unser „sein“ aus den vier Elemente. Erst in um 1650 wurde mit Boyle das Periodensystem in der Chemie eingeführt.

Windrose grün, Element Erde - Zeichnung von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten

Windrose grün, Element Erde - Zeichnung von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten

Aber die Phantasie der Menschen ist schon immer von den vier Elementen angeregt worden und das bis hinein in unsere heutige Zeit. Ich denke da an den Film „Das fünfte Element“ von Luc Besson mit Bruce Willis.

Also habe die Farbe Schwarz hinzugenommen und suggeriert Schwarz nicht den Teufel und die Unterwelt?

Gestern zeichnete ich die ersten beiden Windrosen Feuer, rot und Waser, blau. Seht hier.

Die Buchstaben schreibe ich mit einer Plakatfeder der breite 1mm. Ich schreibe die Buchstaben und konstruiere sie nicht. Ich konstruiere mit Bleistift die Windrose, da sie auf allen Blättern der Größe 25 x 25 cm gleich groß, symetrisch und wiedererkennbar sein soll.

Die Plakatfeder neben der Zeichenfeder - Foto von Susanne Haun

Die Plakatfeder neben der Zeichenfeder - Foto von Susanne Haun

Zum Geburtstag habe ich eine 250ml Flasche chinesische schwarze Tusche geschenkt bekommen. Sie ist sehr hoch pigmentiert, so dass für den grauen Streifen der Windrose selbst das Tuschewasser noch mit Wasser verdünnt werden muss.

Windrose schwarz - der Teufel - Zeichnung von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten

Windrose schwarz - der Teufel - Zeichnung von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten

Ich möchte euch auch heute wieder auf unsere erste Blogparade bei Andreas hinweisen. Inzwischen sind 89 Kommentare bei Andreas eingegangen, in denen diskutiert wird.

Frank Koebsch hat hier eine Auswertung der Aktion zum jetzigen Standpunkt geschrieben.

Kompasse weisen den Weg – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Betrachtungen zur Kunst, Skulptur, Zeichnung by Susanne Haun on 19. April 2011

Kompasse weisen uns den Weg, sie sagen, wo Norden ist.

Sie sagen uns nicht, ob wir gerade nach Norden oder nach Süden gehen sollen. Wäre das doch so einfach im Leben! Ich habe wieder in meinem Max Beckmann Buch gelesen und manchmal denke ich, das Buch hat etwas von einem Horoskop.

Beckmann schreibt 1938 nicht ohne Sinn von Humor, den ich bisher bei ihm noch nicht feststellte:

„Das Leben ist immerhin schwierig, ich glaube diese Neuigkeit dürfte nun doch allgemein bekannt sein. Diesen Schwierigkeiten mich einigermaßen zu entziehen, übe ich den reizenden Beruf eines Malers aus. Ich gebe zu, es gibt einträglichere Methoden, um den sogenannten Schwierigkeiten des Lebens zu entgehen.“

Windrose Feuer - Zeichnung von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten

Windrose Feuer – Zeichnung von Susanne Haun – 25 x 25 cm – Tusche auf Bütten

Ich habe mich in den letzten beiden Tagen mit den Windrosen der Kompasse beschäftigt. Dabei habe ich für die Himmelsrichtungen den Schrifttyp Vivaldi verwendet. Er ist so schön schnörkelig. Dann hatte ich vor, die 4 Elemente in die Windrose zu zeichnen – Luft, Erde, Feuer, Wasser. Aber vom Motiv möchte ich nicht Himmel, Erde etc. zeichnen — ich kennzeichne die Elemente durch die Farbe.

Rot für Feuer, in der Mitte eine rote Feuerblume.

Blau für Wasser, in der Mitte die Venus aus kühlem blauem Marmor!

Windrose Wasser - Zeichnung von Susanne Haun - 25 x 25 cm - Tusche auf Bütten

Windrose Wasser – Zeichnung von Susanne Haun – 25 x 25 cm – Tusche auf Bütten

 

%d Bloggern gefällt das: