Susanne Haun

Tagebucheintrag 3. – 4.7.2020: Zoologische Inspirationen – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 10. Juli 2020

 

Der freie Flug des Adlers und alles in Streifen beim Zebra ging mir Anfang des Monats durch den Kopf.

Auf Farben habe ich verzichtet. 🙂

 

Tagebucheintrag 2.7.2020, Alles in Streifen - das Zebra, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 2.7.2020, Alles in Streifen – das Zebra, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

Tagebucheintrag 2.7.2020, Freier Flug - der Adler, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 2.7.2020, Freier Flug – der Adler, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 1.7.2020: Das Gewölbe der Engel – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Engel, Zeichnung by Susanne Haun on 9. Juli 2020

 

Dieses Gewölbe ist mir in schnellen Strichen aus der Hand geflossen.

Nach der Zeit der Ruhe fällt es mir schwer, wieder im gewohnten Tempo zu arbeiten. Aber ich schaffe das….

Tagebucheintrag 2.7.2020, Das Gewölbe der Engel, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 2.7.2020, Das Gewölbe der Engel, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 1. – 2.7..2020: Eine virtuelle Reise nach Rom – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Engel, Zeichnung by Susanne Haun on 6. Juli 2020

 

Tagebucheintrag 1.7.2020, Im Schneckentempo, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 1.7.2020, Virtuelle Reise nach Rom, Engelsburg, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Rom gehört nicht zu meinen Lieblingsorten Italiens, zu voll, zu eng, zu dreckig.

Nichtsdestotrotz zieht mich Rom immer wieder an. Wann es wohl möglich ist, wieder unkompliziert dorthin zu reisen?

Und immer noch die Frage: Farbe ja oder nein!

Den Petersdom zeichnete ich unter dem Aspekt, ob der Mensch für den Frieden geschaffen sei!

 

agebucheintrag 2.7.2020, Ist der Mensch für den Frieden geschaffen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 2.7.2020, Ist der Mensch für den Frieden geschaffen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 29.6.2020: Der Fisch im Kontrapost – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 4. Juli 2020

 

Micha scheint nicht zu wissen, dass er häufig im Kontrapost verweilt und seine Gedanken gleiten lässt.

Wir überlegen, nächstes Jahr mit der Fähre nach England überzusetzen. Wie aber werden nächstes Jahr die Reisemöglichkeiten aussehen?

Ist überhaupt etwas planbar oder sollte man spontan entscheiden. Und ist spontan überhaupt finanzierbar?

Tagebucheintrag 29.6.2020: Der Fisch im Kontrapost – Zeichnung von Susanne Haun

 

Tagebucheintrag 29.6.2020, Auf den Fisch gekommen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 29.6.2020, Auf den Fisch gekommen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Es ist eine Unruhe in mir – Lyrik von Ulli Gau kombiniert mit Tagebucheintrag von Susanne Haun vom 29.6.2020

Posted in Blumen und Pflanzen, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 3. Juli 2020

 

Tagebucheintrag 29.6.2020, Im Schneckentempo, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020Es ist eine Unruhe in mir

von (c) Ulli Gau (-> Klick)

Es ist eine Unruhe in mir
ein Pendeln dazwischen
Untergang und Auferstehung
Freude
echte Freude, ja
Traurigkeit und
Sorge
Wut
Ohnmacht
Liebe
immer wieder Liebe
wo
ist Heimat
ein Herz eine

Rumpelkammer

wovon

zehren

mutvoll

mundvoll zu viel
es ist ein Pendel
dazwischen.

49 Wörter

Liebe Ulli, herzlichen Dank für die doppelte Inspirationsquelle durch deiner Lyrik (-> Klick) und deinem Foto (-> Klick)

 

Tagebucheintrag 27.6.2020: eine virtuelle Reise nach Island und braucht es Farbe? – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Landschaft, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 2. Juli 2020

 

Tagebucheintrag 27.6.2020, Virtuell nach Island reisen - ohne Farbe, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 27.6.2020, Virtuell nach Island reisen – ohne Farbe, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Beim Unternehmen meiner virtuellen Reise nach Island habe ich lange überlegt, ob ich Farbe benutzen sollte.

Die Reise begann übrigens zuerst in den einzelnen Wochenabreissblätter meines Kalenders über Island und vervollständigte sich im Bildband des Landes.

Ich habe die Zeichnung vor und nach der Farbe gescant.

Ich glaube fast, diese Zeichnung hätte keine Farbe gebraucht.

 

 

Tagebucheintrag 27.6.2020, mit Farbe - Virtuell nach Island reisen - ohne Farbe, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 27.6.2020, mit Farbe – Virtuell nach Island reisen – ohne Farbe, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 28.6.2020: Die Sonne scheint – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Zeichnung by Susanne Haun on 1. Juli 2020

 

Tagebucheintrag 28.6.2020, Die Sonne scheint, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun.

 

 

Tagebucheintrag 28.6.2020, Die Sonne scheint, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 28.6.2020, Die Sonne scheint, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 24.6.2020: Ein Engel der Natur – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Engel, Zeichnung by Susanne Haun on 30. Juni 2020

 

Neben dem Exopsé für meine Promotion stehen die Juryrung MeinWedding2020 und auch das Rahmen für den Kieler Kunstsommer auf meinem Programm.

Tagebucheintrag 24.6.2020: Ein Engel der Natur – Zeichnung von Susanne Haun

 

 

Tagebucheintrag 24.6.2020, Ein Engel im Grünen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 24.6.2020, Ein Engel im Grünen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Tagebucheintrag 23.6.2020: Der erste Satz – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 29. Juni 2020

 

Jutta Reichelt ist die Initiatorin des Blogs „Über das Schreiben von Geschichten“.

Sie hilft mit ihren Tipps nicht nur Autorinnen und Autoren von Belletristik, sondern auch Promovierende wie mich.

In ihrem letzten Tipp unterstreicht sie die Disziplin, die Autorinnen und Autoren an den Tag legen sollten (-> Klick) .

So ist mein neues Abstract für meine Promotion viel schneller und einfacher von der Tastatur geglitten, wie ich befürchtet hatte. Den berühmten ersten Satz habe ich erstmal ignoriert und irgendwann stand er von alleine vorne als erster Gedanke.

Disziplin und strukturierte Tagesabläufe sind auch in der Kunst notwendig, aber das wisst ihr!

Weil einige fragten:

Nachdem ich über ein Jahr das Thema „Skizzenbücher des 19. Jahrhunderts“ für meine Promotion in einer Individualpromotion an der Freien Universität erforscht habe, habe ich mich entschieden, Uni und Thema zu wechseln. Ich werde (hoffentlich ab dem Wintersemester) an der Universität der Künste Berlin, Fakultät Bildende Kunst zum Thema Werkverzeichnis promovieren. Der Betreuungswechsel ist schon schriftlich fixiert nun steht die Ex- und Immatrikulation mit vielen Formalitäten und natürlich einem neuen Exposé vor mir.

 

 

Tagebucheintrag 25.6.2020, Der erste Satz, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 25.6.2020, Der erste Satz, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

Tagebucheintrag 26.6.2020: Schreiben und Schreiben – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 27. Juni 2020

 

Ich schreibe gerade an meiner Promotion.

Deshalb heute: Tagebucheintrag 26.6.2020: Schreiben und Schreiben – Zeichnung von Susanne Haun

 

Tagebucheintrag 26.6.2020, Schreiben und Schreiben, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 26.6.2020, Schreiben und Schreiben, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

%d Bloggern gefällt das: