Susanne Haun

Selbstbildnisstagebuch 27.9. – 16.9.2019 – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 16. Oktober 2019

 

Ohne Worte! Einfach nur ich:

 

 

Seit einiger Zeit lese ich den Blog von Serap, https://mynewperspective.site/ – MyNewPerspective … seeing the world through different eyes –. Bei einigen meiner Selbstportraits (am 4.10./14.10./15.10 und 16.10) habe ich Beiträge von Serap gehört. Die von ihr vorgelesenen Beiträge, in denen sie von Situationen aus ihrem Leben erzählt, sind teilweise länger als ich an einem Selbstportrait zeichne.

 

 

Alltag 12 – Susanne Haun

Posted in Atelier, Blumen und Pflanzen, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 8. Oktober 2019

 

Zur Zeit übe ich Achtsamkeit mir selber gegenüber aus.

Das heisst, dass ich meine Zeit in den sozialen Medien extrem verkürzt habe, um mehr zeichnen und an meiner Promotion arbeiten zu können.

Ich möchte meinen Alltag entsprechend ändern. Auf den Fotos seht ihr die Entstehung meiner 200 x 145 cm großen Zeichnung zum Thema Afrika. Es ist eine große Herausforderung, in der Größe zu zeichnen.

 

 

Das Jahr des Alltags, zu dem Ulli (siehe hier) aufgerufen hat, ist mit diesem Beitrag zu Ende. Zwölf Monate haben eine Anzahl an Bloggern von ihrem unterschiedlichten Alltag berichtet.

In der Bildgeschichte seht ihr, wie mein letzter Monat aussah. 🙂

Hier findet ihr die Links zu allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der elften Runde:

https://erntetank.wordpress.com/2019/09/01/alltag-00011/

https://eulenschwinge.wordpress.com/2019/09/01/alltag-september-01-09-19/

https://gerdakazakou.com/2019/09/01/alltag-11-schattensuche-abschied-vom-august/

https://vrojongliert.wordpress.com/2019/09/03/alltag-11-12-wofuer-wir-lernen/

https://pawlo.wordpress.com/2019/09/04/alltag-11-alles-im-eimer-everything-in-the-bucket/

https://www.schorfheidewald.de/das-immerwiederkehrende-jahresaktion/das-immerwiederkehrende-11/

https://fruchtigherb.wordpress.com/2019/09/07/alltag-september-2019/

http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2019/september/zu_ullis_projekt_alltag_11

https://www.jaellekatz.de/fragen/nicht-auszudenken-nicht-drueber-nachdenken

https://geschichtenundmeer.wordpress.com/2019/09/08/ein-samstag-im-september/

https://susannehaun.com/2019/09/07/alltag-11-susanne-haun/

https://annalenaslesestuebchen.wordpress.com/2019/09/12/wenn-der-sommer-zur-neige-geht/

https://agnesblogsite.wordpress.com/2019/09/12/rueckzug-vom-alltag-mandala/

https://klunkerdesalltags.blog/2019/09/08/alltag-oder-das-glueck-einen-zu-haben/

https://driftout.wordpress.com/2019/09/27/alltag-ist-wundertute-hamburg-gertrud-kolmar-preis-fixpoetry-pega-mund/

https://worteausdemwunderland.wordpress.com/2019/10/01/alltag-august-die-wuerde-des-montags/

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2019/09/08/alltag-11-unsichtbarer-alltag/

 

Die Idee → https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/10/19/alltag-eine-idee/

 

Zitat am Sonntag – Wilhelm von Humboldt

Posted in Landschaft, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 6. Oktober 2019

 

Es gehört zum Begriff des Spazierengehens,

dass man keinen ernsthaften Zweck damit verbindet.

Wilhelm von Humboldt (1767 – 1835), deutscher Gelehrter und Staatsmann

 

Aber dann sah ich es Am Ende des Weges war alles voller Bücher, Papier und Tinte - 30 x 40 cm - Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Aber dann sah ich es Am Ende des Weges war alles voller Bücher, Papier und Tinte – 30 x 40 cm – Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

_____________________

Quelle: Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 4. September 2017

 

Zitat am Sonntag – Carl Gustav Jung

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 29. September 2019

 

Denken ist schwer,

deshalb urteilen die Meisten.

Carl Gustav Jung (1875 – 1961), schweizerischer Psychiater

 

Chamäleon - Ausschnitt aus Das Urteil des Paris - Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Chamäleon – Ausschnitt aus Das Urteil des Paris – Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Mehr über das Urteil des Paris erfahrt ihr, wenn ihr dem Link (Klick) folgt.

_____________________

Quelle: Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 21. Juni 2018

 

Selbstbildnisstagebuch 23.8. – 26.9.2019 – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildniss Tagebuch 2019, Zeichnung by Susanne Haun on 26. September 2019

 

Heute habe ich die Marquise von O.  von Heinrich von Kleist während des scannens der Zeichnungen und bearbeiten der Scans für den Blog gehört.

Welche Dramatik!

Ich gönne mir mehr elektrofreie Zeit, um zu zeichnen. Das tut mir sehr gut.

 

 

 

Selbstprotrait von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildnisse, Zeichnung by Susanne Haun on 18. September 2019

 

 

„… dabei will ich doch bloß zeichnen“

 

 

Selbst, 44,5 x 39 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Selbst, 44,5 x 39 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

 

 

Impressionen von der Vorführung meiner Kunst bei Boesner Hannover – Susanne Haun

Posted in boesner Hannover by Susanne Haun on 16. September 2019

 

Susanne Haun führt bei Boesner Hannover ihre Kunst vor (c) Foto von M.Fanke

Susanne Haun führt bei Boesner Hannover ihre Kunst vor (c) Foto von M.Fanke

 

Am Samstag war ich bei Boesner in Hannover und habe meine Kunst vorgeführt.

Eine neue Erfahrung für mich.

Mit einer Kamera und einem Beamer wurde dass, was ich auf dem Papier zeichne an die Wand auf eine Leinwand projiziert.

Leider wurde der Film nicht aufgezeichnet und so gibt es „nur“ die kleinen Videoclips und Fotos von Micha.

Der Ton von den Videoclips ist schlecht, wir sollten uns mal ein extra Mikrophone anschaffen. Aber zur Dokumentation des Tages sind die Clips annehmbar. Ich hoffe, ihr habt Freude daran.

 

 

 

 

 

 

Zitat am Sonntag – John Steinbeck

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 15. September 2019

 

Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen,

sondern mit Terminkalendern angetrieben.

John Steinbeck (1902 – 1968, US-amerikanischer Schriftsteller)

 

Mein Kalender 1. Woche (c) Zeichnung von Susanne Haun

Mein Kalender 1. Woche (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Die Selbstportraitzeichnungen stammen aus meinem Projekt von 2013. Hier zeichnete ich kontinuierlich das gesamte Jahr in einem Wochenkalender meine Selfies. Ich bin erstaunt, wie sich meine Art zu zeichnen innerhalb der 6 Jahre, die zwischen diesem ersten und dem heutigen Selbstportraitbüchern liegen, geändert hat.

Und überigens: Auch erstaunlich, Steinbeck schrieb die obige Weisheit schon Mitte des letzten Jahrhunderts!

_____________________

Quelle: Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 12./13. August 2018

Zitat am Sonntag – Elias Canetti

Posted in Ausstellungstip, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 8. September 2019

 

Man weiß nie, was daraus wird,

wenn die Dinge verändert werden.

Aber weiß man denn, was daraus wird,

wenn sie nicht verändert werden

Elias Canetti (1905 – 1994) war ein Schriftsteller und Aphoristiker deutscher Sprache und Literaturnobelpreisträger 1981

 

 

Detail Stand der Dinge - Gelbe Blumen (c) Zeichnung von Susanne Haun (2)

Detail Stand der Dinge – Gelbe Blumen (c) Zeichnung von Susanne Haun (2)

 

 

_______________________________________

Quelle:

Dieses Zitat steht in dem Ausstellungskatalog Verbundene Spuren von Doreen Trittel und Carla Pohl.

Zur Ausstellungseröffnung am letzten Samstag war ich mit Micha in der Dorfkirche Roddahn ebenfalls mit von der Partie. Roddahn liegt in der Nähe von Neustadt Dosse, der Pferdestadt Brandenburgs.

Hier Details zur Ausstellung:

VERBUNDENE SPUREN
von Carla Pohl und Doreen Trittel

In Berlin, in Ost und West, sind Orte voller Spuren der Geschichte zu entdecken. Die Suche nach ihnen beginnt bei uns selbst und geht über die Familiengeschichten bis hin zu aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen. Sie leben von und mit ihrer Geschichte und mit den Menschen, die sie neu besetzen.
Carla Pohl und Doreen Trittel haben den Großteil ihres Lebens im vereinten Deutschland verbracht, aber die Kindheit in der DDR hat Spuren hinterlassen. Carla Pohl war beim Fall der Mauer 9 und Doreen Trittel 16 Jahre alt. Beide sind aus der „Dritten Generation Ost“ und genauso sind sie ein Teil der Generation der „Kriegsenkelkinder“.
Gemeinsam erforschen sie die Spuren, die die verschwundene innerdeutsche Grenze hinterlassen hat und machen sichtbar, wo sie weiter besteht.

Die Ausstellung VERBUNDENE SPUREN von Carla Pohl und Doreen Trittel wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin

Mehr von der Ausstellung könnt ihr auf dem Blog von Nina Alice Schuchardt lesen, die die Ausstellung mit einer Rede eröffnete (siehe hier).

 

 

Alltag 11 – Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 7. September 2019

 

Das Jahr des Alltags, zu dem Ulli (siehe hier) aufgerufen hat, nähert sich schon seinem Ende.

Was ist schon ein Jahr?

Wie immer war dieser Monat mit einem gemischten Alltag der unterschiedlichsten Arbeiten gefüllt, sehr viel beschäftigt habe ich mich neben dem

Zeichnen, Zeichnen, Zeichnen, Zeichnen, Zeichnen, Zeichnen

mit dem Einstellen neuer Arbeiten bei Singulart (siehe hier Klick). Um bei singulart erfolgreich zu sein, sollte Künstlerin oder Künstler mindestens 5 Arbeiten pro Monat einstellen.

Es war auch notwendig, Ergänzungen zu den der ersten von mir eingestellten Arbeiten bei Singulart zu tätigen, wie zum Beispiel zu meinen Leinwänden Geburt und Tod. Bei dieser Arbeit von mir mag ich am liebsten die darstellung der Hängung des Bildes in dem Raum, einmal in der Dorfkirche Roddahn (siehe hier) und zum anderen in einem virtuellen, von singulart erstellten Raum, ihr könnt es auf dem kleinen Bildchen im Bild unter diesem Text sehen. Besser noch könnt ihr das Werk betrachten, wenn ihr dem Link folgt (siehe hier KLICK).

 

 

Singulart hat neue Statistiken für ihre Künstlerinnen bzw. Künstler erstellt, nach denen ich zu den 15% meist gesehenen Künstlerinnen / Künstler der Plattform gehöre.

 

 

Wusstet ihr, dass ihr mir auch auf singulart folgen könnt? Seht im unteren Bild den kleinen Button (Klick zu dem Button auf meiner Singulartseite) ganz unten. Habt ihr ihn gefunden?

Ehrlich gesagt weiss ich nicht, wieviel Mails ihr erhaltet, wenn ihr mir bei singulart folgt. Vielleicht wollt ihr mir davon berichten? Mich würde es auch sehr interessieren, was ihr von meiner Präsentation bei Singulart haltet. Ihr würdet mir mit einem Kommentar – auch gerne eine ehrliche Kritik – helfen, denn ich investiere viel Zeit in diese Plattform, hier seht ihr mein Profil (KLICK).

 

 

 

So sah also mein letzter Monat aus. 🙂

und hier findet ihr die Links zu allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der zehnten Runde:

https://fruchtigherb.wordpress.com/2019/08/04/alltag-august-2019/

https://erntetank.wordpress.com/2019/08/03/alltag-00010/

https://pawlo.wordpress.com/2019/08/02/alltag-10-wenn-es-drumherum-still-wird-when-silence-comes-in/

https://vrojongliert.wordpress.com/2019/08/05/alltag-10-12-bewegung/

https://annalenaslesestuebchen.wordpress.com/2019/08/05/alltag-das-immerwiederkehrende-10/

https://gerdakazakou.com/2019/08/05/alltag-10-verlangsamung-mit-ameisenslalom-riegeln-sproesslingen-montags-ist-fototermin/

http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2019/august/zu_ullis_projekt_alltag_10

https://driftout.wordpress.com/2019/08/08/alltag-ist-ani-eia-wasser-regnet-schlaf-elisabeth-borchers-gedicht/

https://fundevogelnest.wordpress.com/2019/08/08/aus-dem-nestalltag-5-putzen-putzen/

https://www.jaellekatz.de/fragen/samstag-wird-gebadet-alltag

https://arnovonrosen.wordpress.com/2019/08/09/alltag-juli-2019/

https://www.schorfheidewald.de/das-immerwiederkehrende-jahresaktion/das-immerwiederkehrende-10/

https://kopfundgestalt.com/2019/08/13/in-der-hitze-des-autos/

https://alpinerot.wordpress.com/2019/08/09/ein-bis-zehnmal-fuer-ullis-projekt-alltag/

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2019/08/03/gehoert-reisen-zum-alltag/

https://klunkerdesalltags.blog/2019/08/15/alltag-im-netz/


Die Idee → https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/10/19/alltag-eine-idee/

%d Bloggern gefällt das: