Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Marcel Duchamp

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 19. Mai 2019

 

„Ich wollte damit sagen, dass man, wenn man ein fliegendes FLugzeug darstellen will, kein Stilleben malen kann. (…)

Die Darstellung der Bewegung einer Form (…) bringt uns fatal in die Nähe von Geometrie und Mathematik.“

Marcel Duchamp

 

Lilienthal Zyklus Blatt 46 neu (c) Susanne Haun

Lilienthal Zyklus Blatt 46 neu (c) Susanne Haun

 

Zitat am Sonntag – André Kostolany

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 12. Mai 2019

 

Abends muss man die Idee haben,
Morgens die kritische Haltung und
Mittags den Entschluss treffen.

André Kostolany, Journalist und Finanzexperte

 

 

Maria - Mutter - Ja - Nein (c) Zeichnung von Susanne Haun

Maria – Mutter – Ja – Nein (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

_____________

André Kostolany, zitiert nach: Zitate 2018, Tageskalender Harenberg, 22. Januar 2018

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 175 – Marie von Ebner-Eschenbach

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 29. Januar 2017

 

Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusßtseins!²
Marie von Ebner-Eschenbach

 

Selbstportrait Tagebuch 38. Woche (c) Zeichnung von Susanne

Selbstportrait Tagebuch 38. Woche 2013 (c) Zeichnung von Susanne

________________________________
²Marie von Ebner-Eschenbach, Die Kunst zu Leben, Frankfurt am Main 2005, S. 131.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 174 – Giacomo Casanova

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 22. Januar 2017

 

Ich bin zwar alt, doch ist mir noch nicht alles genommen: Mir bleibt die Neugier als Tochter meines Verstandes, der die Zusammenhänge zwischen den Dingen sucht, die mich interessieren.²
Giacomo Casanova

 

Portrait Alter (c) Zeichnung von Susanne Haun

Portrait Alter (c) Zeichnung von Susanne Haun

________________________________
²Giacomo Casanova, Die Kunst zu Leben, Frankfurt am Main 2005, S. 115.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 173 – Seneca

Posted in Foto, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 15. Januar 2017

 

Das größte Lebenshemmnis ist das Warten,
das sich ans Morgen klammert
und das Heute verliert.²
Seneca

 

Warten auf den Bus (c) Foto von Susanne Haun

Warten auf den Bus (c) Foto von Susanne Haun

 
________________________________
²Seneca, Die Kunst zu Leben, Frankfurt am Main 2005,S. 5.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 173 – Platon

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 8. Januar 2017

 

Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg,
nur einen zum sicheren Misserfolg:
Es jedem recht machen zu wollen.²
Platon

 

 

__________________
Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 2. Januar 2017

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 172 – Fredrik Backman

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 18. Dezember 2016

 

Eines Morgens wacht man auf und hat mehr Leben hinter sich als vor sich, ohne zu wissen, wie es dazu gekommen ist.²
Fredrik Backman

 

Blatt 111 Hellen Morgenstern (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 111 Hellen Morgenstern (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

____________________________________
² Backman, Fredrik, Brit-Marie war hier, Berlin 2016, Hörbuch 5:07:32.

Jürgen und die Nacht – ein neues Projekt – Zeichnung von Susanne Haun und Druckzeichenskizze von Jürgen Küster

Posted in Leinwand, Projekt ohne Namen, Zeichnung by Susanne Haun on 24. November 2016

 

Antriebsarm und Energielos fühle er sich, berichtete Jürgen auf seinem Blog (siehe hier). Das konnte ich auf keinen Fall zulassen und so gab ich Jürgen einen kreativen Tritt in den Hintern, wie er selber es so schön auf seinem Blog (siehe hier) ausdrückt.

Ich sendete ihm den ersten Teil eines Satzes und bat um zeichnerische Vollendung.

„In der Nacht verschwimmen die Gegenstände zu schwarzen verwischten Flächen, deshalb ……“.

Jürgen beantwortete den Satz mit

„… deshalb versucht der Abfalleimer ein verzweifeltes Glühen“.

 

deshalb-versucht-der-abfalleimer-ein-verzweifeltes-gluehen-c-holzschnitt-und-zeichnung-von-hans-juergen-kuester

Deshalb versucht der Abfalleimer ein verzweifeltes Gluehen (c) DruckzeichenSkizze von Hans-Jürgen Küster

 

Ich bekam auch einen Satzanfang, der mir ausgesprochen gut gefällt.

„Heute ist heute, morgen wird übermorgen und  …“

und beantwortete ihn mit

„… gestern ist nicht gewesen sondern wird Erinnerung.“

Für diesen Satz habe ich die Leinwand (80 x 60 cm)  „Hat meine Gedanken gelöscht“ aus dem Lager geholt. Sie steht für das Gestern und die Erinnerung.  Aus dieser Leinwand entsteht in vielen Schritten, die ich folgend fotografisch dokumentiert habe, der obige Satz:

 

 

Von der Materialität könnten die beiden Medien nicht unterschiedlicher sein. Jürgen nimmt seine „alten“ Holzschnitte und formt sie zu etwas Neuem und ich übermale meine „alten“ Leinwände und forme sie zu etwas neuem.
Ich bin begeistert. Bei aller Gegensätzlichkeit sind das wieder viele Gemeinsamkeiten und ich denke, es steuert auf eine sehr interessanten Austausch hin.

Und so kam mir folgenden Satzanfang in den Sinn:

„Es ist schwer vorstellbar, dass der hoch in den Himmel aufragende Turm …..“

%d Bloggern gefällt das: