Abstrakt · Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Tagebucheintragung · Zeichnung

Tagebucheintragung 7.3.2021, Metamorphose – kikiriki – Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintrag 07.03.2021, Kikiriki, eine Metamorphose, 1, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Tagebucheintrag 07.03.2021, Kikiriki, eine Metamorphose, 1, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Kikiriki

Diese Bilder haben sich entwickelt – der schreiende Hahn kikiriki wandelt sich vom figurativen Tier zur abstrakten Zeichnung.

Abstrakt · Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Portraitmalerei · Tagebucheintragung · Zeichnung

Tagebucheintragung 7.2. und 9.2.2021, Aufregung (c) Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintrag 09.02.2021, Aufregung, 20 x 15 cm, Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Tagebucheintrag 09.02.2021, Aufregung, 20 x 15 cm, Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Die beiden heutigen Tagebucheintragungen passen nicht ein bißchen zusammen.

Aber macht es das nicht gerade spannend?

Es macht Freude, den Bleistift ohne eine gegenständliche Vorstellung über das Papier gleiten zu lassen.

Tagebucheintrag 07.02.2021, Der Geruch von Veilchen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Tagebucheintrag 07.02.2021, Der Geruch von Veilchen, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Tagebucheintragung · Tiere · Zeichnung

Tagebucheintragung 21.2.2021, Wolpertinger (c) Zeichnung von Susanne Haun

Was ist das für ein Tier?

Ich denke, dieses Tier auf der Zeichnung ist eine Mischung aus Katze, Fuchs und Maus. Vielleicht ein Wolpertinger?

Tagebucheintrag 21.02.2021, Pilzförmige Gewächse treffen auf Katze, 20 x 15 cm, Tinte auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Tagebucheintrag 21.02.2021, Pilzförmige Gewächse treffen auf Katze, 20 x 15 cm, Tinte auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Engel · Tagebucheintragung · Zeichnung

Tagebucheintragung 30. – 31.1.2021, Ein Engel hat sich verflogen (c) Zeichnung von Susanne Haun

Doch besser mit Polychromes?

Ich fragte mich, ob die Bohnenstange, der Baum oder die Rankepflanze, was immer das längliche Gebilde sein soll, nicht besser bunt wäre und habe mich letztendlich entschieden, für die Ranke die grün,gelb, blauen Stifte zu verwenden.

Bei der Amaryllis war das keine Frage, sie sollte wenigstens ein wenig rot enthalten.

Entscheidungen

Es ist kaum zu glauben, dass die Kunst immer wieder Entscheidungen verlangt:

Ist ein Bild fertig? Verträgt es noch Farbe? Sollten noch Linien gesetzt werden? Ist die Komposition schlüssig?

Tagebucheintrag 31.01.2021, Amaryllis in Rot, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Tagebucheintrag 31.01.2021, Amaryllis in Rot, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Dekameron · Illustration · Tagebucheintragung · Zeichnung

Tagebucheintrag 30.11.2020, Die Pestmaske von Susanne Haun

Tagebucheintrag 30.11.2020, Dekameron, Pestmaske, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 30.11.2020, Dekameron, Pestmaske, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Maske tragen

Nur südlich der Alpen entwickelte sich die Pestmaske im 17. Jahrhundert, sie ist für Italien und Frankreich belegt. Mit den beiden heute gezeigten Zeichnungen habe ich mich vom Dekameron inspirieren lassen aber nicht einen genauen Wortlaut illustriert.

Wikipedia schreibt zur Pestmaske:

Um sich vor dem Pesthauch zu schützen, hielt man sich Riechäpfel, Duftschwämme oder Kräuterbeutel vor die Nase. Als wirksame Duftstoffe galten Wacholder, Amber, Zitronenmelisse, Grüne Minze, Kampfer, Gewürznelken, Myrrhe, Rosen oder Styrax. Die Idee für ein Nasenfutteral, in dem man diese Schutzduftträger unterbringen konnte, soll auf Charles de L’Orme zurückgehen, „Erster Arzt“ am Hofe Ludwigs XIII. Daraus entwickelte sich die nur südlich der Alpen als Pestmaske von Ärzten eingesetzte Schnabelmaske, die in der Literatur zum Merkmal des Pestdoktors wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pestdoktor , 3.1.2020, 13:17 Uhr

,

Tagebucheintrag 01.12.2020, Dekameron, Was wie Karneval aussieht ist bitterer Ernst, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 01.12.2020, Dekameron, Was wie Karneval aussieht ist bitterer Ernst, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Zur Pestmaske habe ich im Netz die Texte zur Ausstellung „Wahrheit oder Mythos? Der Pestdoktor und die Schnabelmaske“ gelesen und die Videos dazu gelesen. Leider habe ich mir den Link dazu nicht gemerkt und jetzt nur noch bei youtube (-> Klick) die Videos Pest auf Sendung gefunden, die ich alle durchgehend interessant fand.

Aus dieser Sendung habe ich auch den Titel meiner letzten Zeichnung: „Was wie Karneval aussieht ist bitterer Ernst.“ entnommen.

Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Tagebucheintragung · Zeichnung

Tagebucheintrag 13.12.2020, Ein besinnlicher Heiliger Abend – Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintrag 13.12.2020, Zwei Lichtlein brennen, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 13.12.2020, Zwei Lichtlein brennen, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern einen besinnlichen Heiligen Abend.

Ich mag Adventkränze und habe schon sehr oft die Stimmung von Kerzen und Tanne festgehalten.

Riecht ihr, wie gut es duftet?

Ich hoffe, ihr könnt den Heiligenabend wenigstens in ganz kleinem Kreis geniessen. Hoffen wir, dass es im nächsten Jahr überstanden ist und wir Weihnachten traditionell feiern können.

Tagebucheintrag 13.12.2020, Ein Lichtlein brennt, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 13.12.2020, Ein Lichtlein brennt, 20 x 15 cm, Tinte und Aquarell auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Buntstifte · Engel · Tagebucheintragung · Tiere · Zeichnung

Tagebucheintrag, Erinnerungen an Lucca und Nachrichten in Zeiten der Pandemie – Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintrag 22.10.2020, Nachrichten im Zeitalter der Pandemie, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 22.10.2020, Nachrichten im Zeitalter der Pandemie, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Ich zeichne oft, während ich Nahrichten schaue.

Um 19 Uhr schaue ich heute im zdf. Oft zeichne ich dabei, leider passiert es so oft, dass ich dem Geschehen des Tages entweder nicht folgen kann, weil ich mit Gedanken beim vergangenen Tag bin oder das Geschehen fließt in meine Zeichnung ein, so wie auch bei der obigen.

Bilder vergangener Urlaube

Ich speichere meine Urlaubsbilder nicht nur auf dem Plattenstapel, nein ich schaue sie auch an. So sind erinnerungen an Lucca in den beiden folgenden Bildern eingeflossen. Hier interessiert mich besonders die Materialität der Tinte in Gegensatzt zum Buntstift.

Akt · Portraitmalerei · Tagebucheintragung · Tiere · Zeichnung

Tagebucheintrag, Warum diese Doppelung durch ein Betragsbild? – Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintrag 01.11.2020, Freiluftgalerie, 20 x 15 cm, Tinte Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 01.11.2020, Freiluftgalerie, 20 x 15 cm, Tinte Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Das Beitragsbild

Ich berichtete von meinen Problemen mit der Suchfunktion innerhalb meines Blogs (-> Klick).

Ich habe nun herausgefunden, dass als Bild das Beitragsbild innerhalb der Suchfunktion des Blogs angezeigt wird. Das Beitragsbild muss jedoch ein Bild aus dem Blogbeitrag sein. So kommt es zu einer unschönen Doppelung des Beitragbilds. Gefällt mir nicht. Da muss ich tatsächlich mit WordPress chatten. Einzig die Energie dazu fehlt mir zur Zeit.

Vielleicht im Januar? Als guter Vorsatz für das Neue Jahr?

Zusammenfassung nach der Linie der Zeichnungen

Die heutigen Zeichnungen sind alle mit dem ArtistPen Füller entstanden. Deshalb habe ich sie zusammengefasst.

Blumen und Pflanzen · Buntstifte · Tagebucheintragung · Tiere · Zeichnung

Tagebucheintrag diverse aus 2020, Über den Wolken – Zeichnung von Susanne Haun

Tagebucheintrag 05.11.2020, Glück gehabt, ist Schwein, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Tagebucheintrag 05.11.2020, Glück gehabt, ist Schwein, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Glück gehabt!

Die noch nicht gebloggten Tagebucheintragungen sammeln sich an. Ich mag die Zeichnung „Glück gehabt“ vom 5.11.20 und amüsiere mich über meine zeichnerischen Gedanken vom Anfang November. Das erstaunliche ist, dass ich den Zusammenhang, warum ich Glück hatte, vergessen habe. Es wäre also nicht schlecht, zeitnah zu den Zeichnungen auch meine Gedanken zu notieren. Wage erinnere ich mich, dass ich zuhause war, als der Paketbote kam und ich nicht nach Timbuktu Nord laufen musste, um es abzuholen.

Zusammenfassung einiger Tage

Die anderen zeichnerischen Notizen, die ich heute zeige, werde ich unkommentiert lassen.

Bestimmt habt ihr eure eigenen Gedanken dazu im Kopf.

Kunstgeschichte · Leinwand · Verkauf über Singulart · Zeichnung · Zeitgenössische Kunst

La madonna vigile – Gemälde von Susanne Haun

Acryl auf Leinwand

Lange habe ich nicht mehr mit Acrylfarben gemalt. Die Inspiration, diese lange Pause zu beenden, erhielt ich beim Betrachten von grundierten Leinwänden beim Kunsthandel Boesner. Kurzerhand kaufte ich einen Keilrahmen der Größe 80 x 100 cm mit klar grundierten Leinen (Grammatur 250 g/m²).

La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Ausschnitt La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Kann Acryl Farbe wie Tusche verwendet werden?

Die heutigen Tuschen aus dem Kunstbedarfladen enthalten als Bindemittel zum größten Teil Acrylharze. Damit sind sie wasserfest. Ich mag genau das an Tuschen: eine Linie, eine Fläche, die mit diesen acrylhaltigen Farben, gemalt wird, ist einmal getrocknet nicht mehr veränderbar.

Ich habe in den letzten Jahren auf weiß grundierten Leinwänden mit Tusche gezeichnet und gemalt und die Tusche mit Pinsel wie Farbe verwendet (-> Klick). Wenn ich Acrylfarbe mit viel Wasser verdünne, erhalte ich einen lasierenden Eindruck wie Tusche. Das ist sehr gut auf meinem Gemälde Das Innere der Dahlie zu sehen (->klick).

Theoretisch müsste ich also mit verdünnten Acrylfarben genauso solche fliessenden Linien mit einem Pinsel erzeugen können wie mit Tusche. Betrachtest ihr im obige Foto den Ausschnitt des Gemäldes, seht ihr, dass der Duktus des Bildes nicht meinem Duktus von Tuschezeichnungen entspricht. Ich habe zwar auch hier einen Echthaarpindel verwendet, jedoch einen Flach- statt einen Rundpinsel.

La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Das Gemälde La Madonna vigile verlangte von mir Flächen

So nahm ich mir vor, mein Experiment, mit mit Acrylfarben zu experimentieren, auf die nächste Leinwand zu verschieben, die schon neben mir steht, um für den nächsten Beitrag fotografiert zu werden. Morgen werde ich euch von der Fortsetzung der Verwendung von Acryl wie Tusche berichten. Experimente benötigen Zeit der Überlegung und des Probierens.

Die Idee zur Madonna vigile

Die Idee zu meiner Madonna hatte ich schon beim Erstellen meiner Interpretation der Madonna del Latte von Correggio. Sie ist in der Größe 69 cm x  57 cm um 1524 gemalt. Das Bild befindet sich im Szépművészeti Múzeum in Budapest. Meine Interpretation (Sinnbild) auf Papier könnt ihr sehen, wenn ihr dem Link zu einem weiteren Artikel auf diesem Blog hier folgt (-> Klick).

Ich wollte meiner Madonna etwas von unserer heutigen Zeit geben und doch auch den Bezug zur ewigen Madonnendarstellung herstellen. Die Bedrohung in Form des gesichtslosen Engels hinter der Mutter symbolisiert zur Zeit das Covid-19 Virus, ist aber ein Symbol für alle Bedrohungen.

La Madonna vigile bei Singulart

Auf meiner Präsenz der Pariser Galerie Singulart könnt ihr die Madonna käuflich erwerben (-> Klick).

„Susanne Haun beschäftigt sich in diesem Gemälde mit einem uraltem Thema: Die Beziehung von Mutter und Sohn und die Schutzfunktion, die eine Mutter für ihre Kinder übernimmt. Der Sohn trohnt auf den Schoss der Mutter, so wie schon in alten Darstellungen Maria mit ihrem Sohn Jesus gemalt wurde. Die Farben sind frisch und jung. Sie sugerieren Fröhlichkeit und lassen die Gestalt, die hinter der Mutter hervorschaut, fast vergessen. Ist diese Gestalt eine Bedrohung? Symbolisiert das Schwarz der Flügel dieser Gestalt die Bedrohung? Die Mutter ist im Blau der Maria gehüllt, während die Gestalt hinter ihr das Rot von Königen trägt.
Haun malte dieses Bild auf klar grundierten Leinen (Grammatur 250 g/m²) mit Acrylfarben von Schmincke.“

Pariser Galerie Singulart, https://www.singulart.com/de/kunstwerke/susanne-haun-la-madonna-vigile-930545, 24.11.2020, 10:00 Uhr

Kennt ihr schon das Interview von 5 Minuten, das Singulart mit mir führte? Ihr könnt es hier (-> Klick) nachlesen.