Susanne Haun

In Serie arbeiten – Vanitas Stillleben – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 22. November 2017

 

Letzte Woche telefonierte ich mit meinem Künstlerkollegen Jürgen Küster alias Buchalov (siehe hier).

Jürgen ruft gerne als Videoanruf über WhatsApp an, ich mag das ja eigentlich nicht so gerne, bin ich doch ein wenig eitel und sitze oft morgens unrepräsentativ, ungekämmt im Schlafanzug an meinem Arbeitstisch und möchte mein Gesicht beim telefonieren nicht preisgeben.

Aber wir hatten lange nicht gesprochen und ich rede ja gerne und ein künstlerischer Austausch am Morgen ist ja nicht zu verachten.

Als ich davon sprach, dass ich viel zu tun habe und nicht unter Arbeitsmangel leide, sprach er mitfühlend davon, dass ich ja auch schon alte Sachen blogge.

NEIN, liebe Leser und Kollegen, es sind neu komponierte Stillleben, die ich zeichne. Manche der darauf abgebildeten Gegenstände besitze ich schon länger und manche sind Neuzugänge meiner Wunderkammer, wie das Lot, dass ich an meine Lampe gebunden habe.

Ich möchte dabei gleich auf Giorgio Morandi hinweisen, der seriell immer wieder seine Vasen und Krüge darstellte (siehe hier).

In diesem Sinne erforsche ich in Zeichnungen immer wieder meine Wunderkammerelemente (siehe hier).

 

 

 

Vanitas Stillleben – Tag 3 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 7. November 2017

 

Das zeichnen eines Stilllebens beginnt mit dem Anordnen der Gegenstände, die auf dem Bild gezeichnet werden sollen, schrieb ich in meinem letzten Beiträgen zum Stillleben (siehe hier und hier).

Dieses Stillleben wird durch ein Lot bereichert.

 

 

Vanitas Stillleben – Tag 2 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 24. Oktober 2017

 

Das zeichnen eines Stilllebens beginnt mit dem Anordnen der Gegenstände, die auf dem Bild gezeichnet werden sollen, schrieb ich in meinem letzten Beitrag zum Stillleben (siehe hier).

Heute habe ich eine rostige Schraube zu den Gegenständen platziert, ich habe sie vor einiger Zeit beim Spaziergang gefunden.

 

 

Vanitas Stillleben – Tag 1 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Stillleben, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 23. Oktober 2017

 

Das zeichnen eines Stilllebens beginnt mit dem Anordnen der Gegenstände, die auf dem Bild gezeichnet werden sollen.

Ich habe eine große Auswahl dieser Gegenstände und heute habe ich die Strohblumen, die Roswitha Mecke mir bei der Ausstellung Eiswelten schenkte mit den Schneckenhäusern und Mäuseschädel von Nina Alice Schuchardt kombiniert. Natürlich sind für mich diese Gegenstände nicht bloße Naturalien, sie sind verknüpft mit den Personen und Geschichten derjenigen, die sie mir schenkten.

 

Freundschaft - Vanitas Stillleben Vers. 2 - 20 x 50 cm - Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Freundschaft – Vanitas Stillleben Vers. 2 – 20 x 50 cm – Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Freundschaft - Vanitas Stillleben Vers. 1 - 20 x 50 cm - Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Freundschaft – Vanitas Stillleben Vers. 1 – 20 x 50 cm – Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Die Fotos habe ich mit einer Festbrennweite von 50 mm aufgenommen. Die Tiefenschärfe ist bei diesem Objektiv sehr gering – ich habe es zum Fotografieren meiner Zeichnungen gekauft. Mit den unscharfen und scharfen Elementen habe ich bei den Fotografien gespielt:

 

 

Verpacktes Unglück – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 11. September 2017

 

Malplaquet Ecke Amsterdamer Straße findet man das Mini-Kaufhaus im Wedding. Früher in den 1970ziger Jahren als ich noch ein kleines Mädchen war, gab es dort Fische zu kaufen und ich weiss, mein Vater mochte dort besonders die Sprotten.

Viele meiner Stillleben Elemente kaufe ich im Mini-Kaufhaus. Ich bin dort gerne, weil die Dinge liebevoll in Regalen präsentiert werden und ich nicht in Kisten wühlen muss. Ein Regal ist z.B. voller Kaffeetöpfe und eins mit Vasen etc. Letztes Mal irgendwann im Mai sind mir die zerbrechlichen Dinge besonders gut in Zeitungspapier eingepackt worden. Ich stellte meine Schätze auf den Arbeitstisch und vergass sie indirekt. Ich hatte die Eiswelten und die Uni im Kopf.

Letzte Woche begann ich mit dem Auspacken, die Zeitungseinpackpapiere waren voller Wörter, die von kleinen und großen Unglücken der Welt berichteten. Ich beschloss schon das Auswickeln in Zeichnungen festzuhalten.

Fortsetzung folgt…

 

Kurze Notiz: Schlüsselbund und Uhr – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 8. Juni 2017

 

Wie das Stanniolpapier (siehe hier) fand ich auch das Motiv Schlüsselbund und Uhr. Gerade die kleinen Dinge des Lebens bieten eine Herausforderung, die Linien festzuhalten.

 

Schlüsselbund und Uhr (c) Zeichnung von Susanne Haun

Schlüsselbund und Uhr (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

Zerknülltes Stanniol Papier – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 2. Juni 2017

 

Bei der Hitze der vergangenen Tage mochte ich kaum aus dem Haus gehen. Schon morgens machte ich nach dem gründlichen Lüften alles dicht und hoffte, das die Morgenkühle möglichst lange in der Wohnung bleibt.

Wie finde ich ein Motiv zum Zeichnen, wenn die die Motivwahl sich auf den Innenraum beschränkt?

Schon in den kleinsten und einfachsten Dingen steckt ein Motiv. Ich habe mich zum Beispiel mit einem Stück Staniolpapier auseinandergesetzt.

 

 

 

Workshop Stillleben und Blumen mit Tusche zeichnen und kolorieren – Boesner Leipzig – Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Boesner Leipzig, Stillleben, Workshop Zeichnungen, Zeichnung by Susanne Haun on 21. März 2017

Am Samstag, den 20. Mai 2017 von 12 bis 17 Uhr findet bei Boesner Leipzig unter meiner Leitung der Workshop Stillleben und Blumen mit Tusche zeichnen und kolorieren statt (siehe hier).

Ihr könnt euch per Mail an leipzig@boesner.com oder telefonisch 0341/87069-0 anmelden. Folgt ihr dem Link könnt ihr euch online anmelden. Ich kann keine Anmeldungen annehmen. Die Organisation des Workshops obliegt Boesner Berlin.

Ankündigung Boesner Leipzig Workshop Susanne Haun

Das Stillleben als Motiv ist aus der Kunstwelt nicht wegzudenken. Zu ihnen zählen Blumenarrangements genauso wie Muscheln, Puppen, Uhren und andere Dinge, die als Modell interessieren. Es wird mit Tusche, Feder und Pinsel auf Aquarellpapier gezeichnet. Dabei überlegen Sie sich zuerst in Skizzen verschiedene Möglichkeiten der Komposition, um Ihre ausgewählten Gegenstände bestmöglich in Szene zu setzen.

Die Teilnehmer lernen in dem Workshop die Eigenschaften der verschiedenen Tuschen und Federn kennen. Schon mit einer Tuschefarbe können durch Ausnutzung der unterschiedlichen Tonwerte einer Tusche beim Verdünnen mit Wasser spannungsvolle Zeichnungen entstehen. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Kursgebühr: 65,– €. Arbeitsmaterialien und Arbeitskleidung bitte mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort erwerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich. Hier finden Sie die Materialliste.

Das schöne an Stillleben ist die Tatsache, dass immer Gegenstände in der Wohnung oder im Atelier zur Verfügung stehen, die gezeichnet werden können. Am realen Objekt zeichnet es sich besser als vom Foto, meiner Meinung nach 🙂 .  Es ist natürlich legitim auch von Fotos zu zeichnen, große Künstler wie Picasso oder auch Marlene Dumas arbeiteten / arbeiten mit Fotos. Ich denke, die Mischung macht es. 🙂

Stillleben und Termine 2017 – Workshops und Ausstellungen – Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Stillleben, Workshop Zeichnungen, Zeichnung by Susanne Haun on 20. Januar 2017

Ich habe das Jahr mit dem Putzen meiner Stilllebenregale begonnen. Da sammelt sich Staub an :-). Meine Naturalien sind nun in großen durchsichtigen Gläsern gut sichtbar.

Nach den Fotos und Zeichnungen könnt ihr euch meine bisherigen Termine für Ausstellungen und Workshops anschauen.

Mein Jahr sieht dieses Jahr wieder bunt aus, hier schon einmal die Übersicht meiner Termine 2017. Wer diese Übersicht und die Aktualisierungen nicht aus den Augen verlieren möchte, der kann sich auf der Seite Termine links oben im ersten Blog der Widgeds erkundigen.

Jurierte Ausstellungsserie Kunst trifft Gesundheit der AOK Nordost
https://susannehaun.com/category/ausstellung/aok-nordost/

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Januar – April
AOK-Servicecenter Teltow, Potsdamer Straße 20, 14513 Teltow

Mai – August
AOK-Servicecenter Spandau, Galenstraße 6, 13597 Berlin

September – Dezember
AOK-Servicecenter Reinickendorf, Residenzstraße 37, 13409 Berlin

Workshop Kunstblog
Veranstalter: Bildungswerk des bbk Berlin, Köthener Str. 44, 10963 Berlin
Donnerstag, 02.03.2017 von 15-18 Uhr
Anmeldeschluss: Mo, 27.02.2017 / 15 Uhr
http://www.bbk-bildungswerk.de

Workshop bei Boesner Berlin Mariendorf
Samstag, den 5. Mai 2017, 10:30 – 15:30 Uhr
Postkarten mit Tusche zeichnen und kolorieren
Samstag, den 21. Oktober 2017 10:30 Uhr – 15:30 Uhr
Mit Tusche zeichnen und kolorieren

Workshop bei Boesner Leipzig
Samstag, den 20. Mai 2017 12:00 – 17:00 Uhr
Mit Tusche zeichnen und kolorieren

Salon am Dienstag im Atelier / Galerie / Kunstraum Susanne Haun
https://susannehaun.com/category/salon/
Erster von vier Salons 2017, Gast Birgit Böllinger (vom Blog Sätze & Schätze) aus Augsburg
28. März 2017, 18.00 – 21 Uhr, weitere Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Plein Air Festival Kühlungsborn 7. – 14. Mai 2017
http://www.ostsee-pleinair.de/

Innerhalb des Festivals finden zwei Abendveranstaltungen und ein Workshop mit Susanne Haun statt:
Abendveranstaltung: Sind Zeichnungen auch Kunst?
Abendveranstaltung Pastell Mixed Media

Workshop: In der Natur mit Tusche Feder und Pinsel zeichnen
9. – 10. Mai 2017

Was erwartet dich beim Workshop In der Natur mit Tusche Feder und Pinsel zeichnen?
Zum Zeichnen braucht es nicht mehr als ein weißes Blatt, eine Feder und ein Tuschefass. Für die ersten Arbeiten draußen in der Natur genügt uns zum Skizzieren sogar einzig ein Schreibfüller und ein Notizheft. Mit bunten Patronen können wir den Füller mit jeglicher Farbe ausstatten, die wir mögen. Die Natur um Kühlungsborn an der Ostsee steckt voller Motive und wir können ein sagenumwobenes Paradies kreieren. Wir halten das große Ganze der Ostsee genauso fest wie die kleinen Fundstücke am Strand und lernen, die Gegenstände zu sehen und sie auf dem Papier in Szene zu setzen. Wir werden uns mit der Komposition eines Bildes beschäftigen und lernen, aus dem Reichtum der Motive, die uns Plein Air umgeben, das für uns passende Motiv für eine Zeichnung zu finden. Dabei lernen wir die Eigenschaften der verschiedenen Tuschen, Federn und Büttenaquarellpapiere kennen und setzen die der Umgebung mit Hilfe der vorweg entstandenen Skizzen in Tuschezeichnungen um. Wir sprechen über Grundlegendes der Zeichnung, die Abgrenzung der Zeichnung zum Gemälde und wie ihr euren eigenen Weg zum individuellen Ausdruck finden. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.
Anmeldungen erfolgen über den Veranstalter
http://www.ostsee-pleinair.de/

Gruppenausstellung Eisig
Vernissage am 20. August 2017
Kulturbahnhof Nettersheim, Bahnhofstraße 1, 53947 Nettersheim

Einzelausstellung mit gabriele d.r. guenther im
Kunstzentrum Tegel Süd
13. – 15. Oktober 2017

Die Kommentarfunktion bei WordPress – Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Portraitmalerei, Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 6. Dezember 2016

Seit einigen Tagen kann ich bei einigen Blogs von meinem Rechner aus nicht mehr kommentieren und liken. Mit Ingrid vom Blog Stift und Schrift (siehe hier) probiere ich Einstellungskombinationen von Einstellungen im Firefox aus. Nichts passiert. Auch bei Gerda (siehe hier) und Claudia vom Grauen Sofa (siehe hier) kann ich nicht mehr kommentieren.

Bei anderen wie zum Beispiel Birgit von Sätze & Schätze (siehe hier) und Jürgen (siehe hier)  läuft das Kommentieren problemlos.

Haben auch andere von euch Probleme beim Kommentieren und können mir Hinweise geben, woran es liegen kann?

Auch funktioniert bei mir die Vorschau von Beiträgen nicht mehr korrekt. Wenn ich für die Galerie die Mosaikanzeige wähle, erhalte ich eine Vorschau, die alles bunt durcheinander und übereinander anzeigt. Haben auch andere von euch diesen Effekt und haben vielleicht Lösungen gefunden?

Ich bin – gelinde gesagt – sehr genervt. Technik sollte funktionieren und nicht mehr Zeit benötigen als sie nutzen bringt.

Samstag Morgen habe ich in Ruhe am Frühstückstisch in meinen Skizzenblog  gezeichnet.  Und genau das werde ich jetzt auch tun, in Ruhe meine Leinwand weiter zeichnen.

Ach ja — euch noch einen schönen Rest-Nikolaustag 🙂

 

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: