Ausstellung

Rahmen für eine Ausstellung

Ich zeichne klein. Um eine große Wand zu füllen, brauche ich viele Bilder und natürlich viele Rahmen.
Meine Passepartouts aus Wellpappe sind besonders und bringen die Zeichnungen gut zur Geltung. Die Zeichnungen können noch so gut sein – die Präsentation ist genauso wichtig.

Hängung der Zeichnungen von Susanne Haun
Hängung der Zeichnungen von Susanne Haun

Es macht mir große Freude, die Zeichnungen an der Wand anzuordnen. Je nach Variation der einzelnen Bilder entsteht so ein gesamtes neues Bild.

Im Gutshaus Glinde habe ich viele Möglichkeiten. Ich habe 3 Räume, die ich bespielen will. Mal schauen, wie ich die Zeichnungen anordne.

2 Kommentare zu „Rahmen für eine Ausstellung

  1. Hallo Susanne,
    Bilderhängung ist sicher wichtig, was macht nun meinereiner Kleiner, wenn er davon keine Ahnung hat, oder anders gesagt. Ich hab‘ das gegenteilige Problem von Dir. Sehr große Arbeiten auf Papier, die an die Wand sollen, ohne nach Papiermüll auszusehen. Haste auch dafür Tipps?
    LG vom AC-Zinnober

  2. Hallo Zinnober,

    wie groß sind deine Zeichnungen?
    Wir kaufen unsere Rahmen immer bei Max Aab http://www.max-aab.de/

    Der größte Rahmen ist 70 x 90 cm. Es gibt verschiedene Leisten dazu. Die Rahmen sind sehr gute Wechselrahmen, die wir auch für mehrere Ausstellungen problemlos benutzen können. Für meine Zeichnungen nach E.A.Poe habe ich dort 60 x 80 cm Rahmen gekauft.

    Ist dir 70 x 90 cm zu klein kannst du dir beim Glaser zwei große Scheiben zuschneiden lassen und im Internet Bildhalter bestellen (die Adresse habe ich leider nicht mehr). Das ist eine sehr teure Variante, weil bei einer großen Größe das Glas entsprechend dick sein muss. Aber ich habe das auch schon gemacht.

    Nun hoffe ich dir geholfen zu haben
    Gruß Susanne

Kommentar verfassen