Susanne Haun

Alltag 4 – Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 6. Februar 2019

 

 

Abschied von der Pausenkultur mit Cristina Wiedebusch (c) Foto Susanne Haun

Abschied von der Pausenkultur mit Cristina Wiedebusch (c) Foto Susanne Haun

 

Fünf Jahre haben Cristina Wiedebusch und ich zusammen Kunstgeschichte studiert. Viele Pausen mit endlosen kunsthistorischen Diskussionen haben wir in einem kleinen Kaffee in der Brömmer Strasse verbracht. Ende diesen Semesters werden sich unsere Wege trennen. Beide haben wir dann unsere Masterarbeit abgegeben und Cris wird sich einen Job suchen und ich werde mich für eine Individualpromotion immatrikulieren. Eine Situation, die einmal zum Alltag gehörte, wird nun zur Besonderheit werden.

So fand ich, dass die heute gezeigten Fotos gut zum Thema Alltag passen. Ulli ludt uns mit einer Blogparade ein, unsere Impressionen zum Thema Alltag zu fotografieren und zu beschreiben. Hier erfahrt ihr mehr darüber.

Erinnert ihr euch noch, was es bedeutet, einen Lebensabschnitt abgeschlossen zu haben? Es ist ein ganz merkwürdiges Gefühl, dass zwischen Freude und Wehmut pendelt.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 114 – Dieter Menninger

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 18. Oktober 2015

Der Fernsehredakteur Dieter Menninger (1921 – 2007) schrieb 1992 das Protokoll eines Schlaganfalls, lerne Abschied nehmen.

 

Blumen Greta (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blumenstrauß (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Erschreckend fand ich, wie wenig sich offenbar in der Behandlung der Patienten  im Krankenhaus geändert hat. Wer einmal im Krankenhaus war, der wird vieles der Tatbestände des Buchs in der Bahndlung von Personal und Patienten auch heute wieder finden.

Mich rührte und amüsierte das heute ausgewähltes Zitat aus dem Buch. Menninger freute sich, dass sein Chef, ein Staatssekretär, ihn besuchen kommt. Er beschreibt das wie folgt:

„Jemanden zu besuchen, der vorübergehend ausfällt und wieder auf die Beine kommt, mit dessen Stimme man im Konferenzsaal wieder rechnen muß, das lohnt sich. Dafür kann man im Terminplan einen Termin finden aber für die anderen reicht Fleurop.“

 

 

Ein würdiger Abschluss für mein Atelier – Bericht von Susanne Haun

Posted in Atelier, Kinderkunst, Was es sonst so gibt!, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 10. September 2013

Heute hatte ich das letzte mal Besuch in meinem alten Atelier. 32 Schülerinnen und Schlüler sind gekommen, um zu sehen, wie ich arbeite und um ein wenig zu zeichnen.

32 Teenys in meinem Atelier

32 Teenys in meinem Atelier

Da ich heute gleichzeitig mit dem Maler und der Hausverwaltung konferiert und auch noch die ersten 7 Umzugskistengepackt habe, lasse ich die Fotos für sich sprechen und mache keine großen Worte.

%d Bloggern gefällt das: