Susanne Haun

Ein würdiger Abschluss für mein Atelier – Bericht von Susanne Haun

Posted in Atelier, Kinderkunst, Was es sonst so gibt!, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 10. September 2013

Heute hatte ich das letzte mal Besuch in meinem alten Atelier. 32 Schülerinnen und Schlüler sind gekommen, um zu sehen, wie ich arbeite und um ein wenig zu zeichnen.

32 Teenys in meinem Atelier

32 Teenys in meinem Atelier

Da ich heute gleichzeitig mit dem Maler und der Hausverwaltung konferiert und auch noch die ersten 7 Umzugskistengepackt habe, lasse ich die Fotos für sich sprechen und mache keine großen Worte.

19 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. juergenkuester said, on 10. September 2013 at 18:29

    Gut gemacht, Frau Lehrerin!
    Gruss Juergen

  2. Casa70 said, on 10. September 2013 at 19:20

    Danke dir,

    es war ein netter und kreativer Vormittag.

    LG Tanja

    • Susanne Haun said, on 11. September 2013 at 11:50

      Das freut mich!
      Ich habe auch gerade eine kreative Zeit: kreatives Umzugskisten packen….
      LG Susanne

  3. haushundhirschblog said, on 10. September 2013 at 20:11

    Mich freut Dein Engagement einfach sehr! Ich stelle mir vor, dass die Kids einen feinen Vormittag bei Dir im Atelier verbracht haben. Und es gefällt mir einfach, wenn man ihnen etwas vom Alltag Kunstschaffender zeigt: ich glaube, das kann sehr inspirierend sein, zumal in diesem Alter. Meine Nichte, die in München bis vor kurzem zur Schule gegangen ist, hatte diese Gelegenheiten auch immer wieder einmal. Allerdings erst im Kunst-LK.
    Herzliche Grüße, mb

    • Susanne Haun said, on 11. September 2013 at 11:51

      Liebe mb,
      immer öfter kommen Klassen zu mir ins Atelier.
      Vielleicht wiederholen wir das auch noch mal mit dem Profilkurs Kunst. Gestern war eine 9. Klasse bei mir im Atelier. Kein leichtes Alter!
      Ich mag es auch sehr, den Kindern schon in diesem Alter die Kunst ein wenig näher zu bringen…
      Liebe Grüße von Susanne

  4. Liebe Susanne, na so was!
    Am Wochenende hatte ich überlegt, dich heute mal spontan im Atelier aufzusuchen und dann heute vor lauter Arbeitswut komplett verpeilt, dass Dienstag ist, sonst wäre ich in die Schulklasse hineingeraten 😉
    Ich hatte nämlich entsetzt festgestellt, dass 2013 schon ein Dreivierteljahr alt ist und wir uns noch nicht gesehen haben. Und nun lese ich, dass du dein Atelier verlässt … Da hab ich wohl ganz schön was verpasst.
    Alles Liebe
    Petra

    • Susanne Haun said, on 11. September 2013 at 11:53

      Liebe Petra,
      ja die Zeit rennt und verrinnt. 🙂
      Ich verlasse Reinickendorf mit Haus und Hof und ziehe zurück in den Wedding.
      Ich freue mich schon darauf. Gleich beginne ich mit dem Packen der Kisten im Atelier.
      Vielleicht magst du ja in mein neues Domiziel kommen… dort bin ich ab dem 1. Oktober.
      Liebe Grüße von Susanne

      • redaktionmamaimjob said, on 11. September 2013 at 21:51

        Ach, du ziehst nicht nur mit dem Atelier weg?
        Gerne komme ich dich im neuen Domizil besuchen! Du weißt doch, je weiter weg, desto häufiger sieht man sich 😉
        Liebe Grüße
        Petra

        • Susanne Haun said, on 12. September 2013 at 07:06

          Ja, das stimmt liebe Petra. Julian studiert in Göttingen und für mich gibt es somit keinen Grund mehr, hier in Reinickendorf zu bleiben. Und ich bin eine alte Weddingerin. Es ist näher zu allem vor allem zur Uni. Ich brauche nur eine halbe Stunde nach Dahlem raus..meine Atelierwohnung ist an der U6 Seestr., an der U9 Nauner Platz und an der Tram Osramhöfe. Besser geht es nicht. 🙂
          Liebe Grüße von Susanne

          • redaktionmamaimjob said, on 12. September 2013 at 07:28

            Klingt alles sehr spannend 🙂
            Und Atelierwohnung ist ja optimal! Kurzer Arbeitsweg 🙂
            Ich bin schon sehr neugierig!
            LIebe Grüße
            Petra

            • Susanne Haun said, on 13. September 2013 at 09:08

              Ja, sehr optimal, Petra und ein viel kürzerer Weg zur Uni 🙂
              Einen schönen Tag wünscht dir Susanne

  5. Casa70 said, on 11. September 2013 at 19:31

    Sind erst 8. Klasse 😏auch wenn mache älter aussehen!

    LG

  6. Dina said, on 11. September 2013 at 22:35

    ich denke diese Bilderdokumentation spricht für sich. Toll, einfach toll, was du immer wieder auf die beine stellst, Susanne!
    Herzliche Grüße aus Bonn
    Hanne

  7. Clanmother said, on 12. September 2013 at 03:45

    What a wonderful time! I would have loved to be there. 🙂

    • Susanne Haun said, on 12. September 2013 at 07:14

      Yes I do, Clanmother, but all things had his time and the time in the little studio is passed.

      • Clanmother said, on 12. September 2013 at 19:06

        Our timeline is always moving forward. What was once is in our memories. And that is a good thing.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: