Farbe · Leinwand · Verkauf über Singulart

Natur in mehreren Teilen – Gemälde von Susanne Haun

Drei Frauen - Grün mit Eule, Dreiteiliges Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Drei Frauen – Grün mit Eule, Dreiteiliges Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Aus meinem Werkverzeichnis

Seit einem Jahr arbeite ich aktiv an meinem Werkverzeichnis. Ich empfinde das Werkverzeichnis als zu intim, um es im vollen Umfang zu veröffentlichen. Gerne zeige ich aber immer wieder Auszüge daraus. Stück für Stück hole ich Leinwände aus meinem Lager, um sie in meinem Galerieraum zu fotografieren und im Werkverzeichnis zu archivieren.

Zeitersparnis

Sobald ich eine Leinwand aus meinem Archiv visualisiert habe, stelle ich sie in mein Werkverzeichnis, bei Singulart und in meinem Blog ein. Gerne hätte ich eine Plattform für alle Funktionen. Leider habe ich schon seit 1999 eine jeweils zeitgemäße Internetpräsenz. Um diese immer aktuell von den Werken und vom Design zu halten, stecke ich viel Arbeit hinein. Trotzdem hätte ich gerne eine Startseite und einen Header, der mich sofort erkennbar macht. Nicht einfach!

Meine Gemälde auf Singulart

Die Leinwände Drei Frauen – Grün mit Eule können hier (-> klick) auf der Plattform der Pariser Galerie Singulart erworben werden.

Auf Singulart erfahrt ihr noch mehr Details zum Bild, es lohnt sich, vorbei zu schauen!

Interview von Susanne Haun bei Singulart

Ich möchte euch auf das Interview aufmerksam machen, dass Annika Nein von Singulart vor kurzem mit mir machte.

Ich beantworte die Fragen:

Wann wussten Sie, dass Sie Künstlerin werden wollen?

Würden Sie uns von Ihren künstlerischen Einflüssen erzählen, welche Künstler haben Sie inspiriert?

Würden Sie uns über Ihr derzeitiges Projekt erzählen – woran arbeiten Sie?

Was würden Sie Ihrer Meinung nach tun, wenn Sie nicht Künstlerin geworden wären?

Haben Sie auf Singulart andere Künstler entdeckt, deren Kunst Sie schätzen oder gar bewundern?

Welchen Rat würden Sie jungen Künstlern geben, die gerade anfangen und versuchen Fuß zu fassen?

Wenn ihr das Interview lesen wollt, dann folgt einfach dem Link (-> klick)

Susanne Haun in ihrem Atelier in Berlin Mitte (c) Foto von M.Fanke
Susanne Haun in ihrem Atelier in Berlin Mitte (c) Foto von M.Fanke
Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2021 · Zeichnung

Selbstbildnis Kalender 1.3. – 18.4.2021 – Susanne Haun

Selbstbildnisstagebuch 1.3. - 17.4.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2021
Selbstbildnisstagebuch 1.3. – 17.4.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2021

A4 Kalender

Mein A4 Wochenkalender mit meinen Selbstportraits wächst weiter. Die Zeit rast so schnell, dass ich erstaunt bin, wenn ich es verpasse, die erste Wochenseite Montag – Mittwoch zu bezeichnen.

Ich mag die Buntstifte, die die Seiten beleben. Da ich sehr intensiv mit starkem Drück verwende, drückt die Farbe das eine oder andere Mal durch die Seite durch. Das macht nichts.

„SUSANNE HAUN | Werkschau 2013 – 2020“ aus dem Eichhörnchenverlag

Meine Selbstbildnis Kalender werden auch in meiner Werkschau (siehe hier) vorgestellt und mit Hilfe eines QR-Codes können alle zu einem Jahr gehörigen Zeichnungen aufgerufen werden.

Für 8 Euro plus 2,70 Euro Porto innerhalb Deutschlands könnt ihr das Buch entweder unter diesem Link  (einfach dem Link zum Verlag zu meinem Buch folgen -> klick) im Eichhörnchenverlag kaufen oder ihr bestellt es bei mir (info@susannehaun.de) und ich sende es euch mit Widmung zu. Ihr bezahlt bei Lieferung, die Kontodaten findet ihr auf der mit der Publikation gesendeten Rechnung.

Hier gelangt ihr zur Vorstellung meiner Werkschau im Blog des Eichhörnchenverlags (-> Klick).

Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2021 · Zeichnung

Selbstbildnis Kalender 1.2. – 28.2.2021 – Susanne Haun

Selbstbildnisstagebuch 1.-28.2.2021 Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2021
Selbstbildnisstagebuch 1.-28.2.2021 Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2021

Ich und der Februar 2021

Mein A4 Wochenkalender mit meinen Selbstportraits wächst.

„SUSANNE HAUN | Werkschau 2013 – 2020“ aus dem Eichhörnchenverlag

Meine Selbstbildnis Kalender werden auch in meiner Werkschau (siehe hier) vorgestellt und mit Hilfe eines QR-Codes können alle zu einem Jahr gehörigen Zeichnungen aufgerufen werden.

Für 8 Euro plus 2,70 Euro Porto innerhalb Deutschlands könnt ihr das Buch entweder unter diesem Link  (einfach dem Link zum Verlag zu meinem Buch folgen -> klick) im Eichhörnchenverlag kaufen oder ihr bestellt es bei mir (info@susannehaun.de) und ich sende es euch mit Widmung zu. Ihr bezahlt bei Lieferung, die Kontodaten findet ihr auf der mit der Publikation gesendeten Rechnung.

Hier gelangt ihr zur Vorstellung meiner Werkschau im Blog des Eichhörnchenverlags (-> Klick).

Gemälde · Leinwand

Aus der Serie Assemblage – bewegte Bilder von Susanne Haun

Die Eitelkeit der Künstlerin

Lange habe ich überlegt, ob ich den kleinen Video Clip zu den Assemblagen überhaupt zeige. Es ist deutlich erkennbar, dass ich langsam alte werde. Mein weißer Haaransatz ist nach langer Zeit ohne meine Friseuse sichtbar. Auch fällt es mir immer schwerer, meine Locken zu bändigen. Die Spitzen müssten dringend geschnitten werden.

Aber wem geht es im Moment nicht so? Und was solls! Selbst die jungen Menschen werden irgendwann alt. Das ist Leben und ich bin hochgratig zufrieden und glücklich mit meinem. Was machen da ein paar weiße Haare?

Film Clip zu den Assemblagen von Susanne Haun

Hier der erste Film, ich stelle alle vier Gemälde vor:

Hier der zweite Film, ich gehe auf die Definition von Assemblagen ein:

Assemblagen auch bei Singulart

Es ist schon einige Zeit her, dass ich Assemblagen auf Leinwand erstellt habe. Ich habe sie inzwischen alle bei meiner Präsenz bei der Pariser Galerie Singulart in der Serie Panta Rhei – Alles ist im Fluß – Assemblagen eingestellt (-> Klick <-). Ich würde mich freuen, wenn ihr dem Link folgt und mir von eurem Eindruck von der Präsentation berichtet. Ich finde es schwer, in einer online Ausstellung den selben Eindruck zu hinterlassen wie in einer realen Ausstellung. Gelingt es mit Singulart?

Susanne Haun aus der Serie Assemblagen bei der Pariser Galerie Singulart
Susanne Haun aus der Serie Assemblagen bei der Pariser Galerie Singulart

Detail Fotos der Gemälde


Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2021 · Zeichnung

Update: Film zum Selbstbildnis Kalender 1.1. – 31.1.2021 – Susanne Haun

Der Film zum gestrigen Blogbeitrag

Nach dem Update meines Blogs Ende letzten Jahres habe ich noch keinen Videofilm hochgeladen und gezeigt und so habe ich nicht bemerkt, dass der von mir groß angekündigte Film zu meinen Selfie – Kalendern nicht angezeigt wurde. Ich werde wohl in die Tiefen des WordPress einsteigen müssen, um diesen Fehler zu beheben, denn mein Tarif beinhaltet das Abspielen von Videos aus der eigenen Mediathek

Mein Vimeo Account

Nun habe ich den Film auf meinem Vimeo Account (-> Klick) hochgeladen. Das ist zwar nicht Sinn und Zweck der Sache, denn ich zahle ja extra dafür, dass ich Videos in der WordPress Mediathek hochladen und auf meinem Blog zeigen kann. Aber was soll’s, ich wollte euch den Film unbedingt zeigen.

Hier nun der Film zum Kalender 2021

Ich bin besonders von der Qualität des Tons der Kamera überzeugt. Ich habe kein externes Mikrofon verwendet. Einige Versprecher zeichnet das Video aus, ich hatte kein Konzept, habe einfach drauflos geplaudert.

Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2021 · Zeichnung

Selbstbildnis Kalender 1.1. – 31.1.2021 – Susanne Haun

Selbstbildnis Tagebücher, Foto von Susanne Haun (C) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Selbstbildnis Tagebücher, Foto von Susanne Haun (C) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Ein Kalender von den u.s.e BUCHmachern

Dieses Jahr habe ich mir ein A4 Wochenkalender für meine Selbstportraits ausgesucht. Schon vor dem Lockdown im Oktober kaufte ich ihn bei den u.s.e Buchmachern, die ihr Geschäft in dem Haus haben, wo sich auch mein Atelier befindet.

Meine neue Kamera

Zu Weihnachten hat mir der Liebste eine neue Kamera (Canon EOS 77D) mit Schwenkbildschirm und ausgesprochen guter Videofunktion geschenkt. Ich bin ganz begeistert und entdecke gerade die neuen Möglichkeiten, die mir dieses Gerät bietet. Neben den Fotos meiner Selbstportraits habe ich einen kleinen Film gedreht wo ich ein wenig zu den Portraits erzähle.

Wie findet ihr den Film?

Ich bin besonders von der Qualität des Tons der Kamera überzeugt. Ich habe kein externes Mikrofon verwendet. Einige Versprecher zeichnet das Video aus, ich hatte kein Konzept, habe einfach drauflos geplaudert.

„SUSANNE HAUN | Werkschau 2013 – 2020“ aus dem Eichhörnchenverlag

Meine Selbstbildnis Kalender werden auch in meiner Werkschau (siehe hier) vorgestellt und mit Hilfe eines QR-Codes können alle zu einem Jahr gehörigen Zeichnungen aufgerufen werden.

Für 8 Euro plus 2,70 Euro Porto innerhalb Deutschlands könnt ihr das Buch entweder unter diesem Link  (einfach dem Link zum Verlag zu meinem Buch folgen -> klick) im Eichhörnchenverlag kaufen oder ihr bestellt es bei mir (info@susannehaun.de) und ich sende es euch mit Widmung zu. Ihr bezahlt bei Lieferung, die Kontodaten findet ihr auf der mit der Publikation gesendeten Rechnung.

Hier gelangt ihr zur Vorstellung meiner Werkschau im Blog des Eichhörnchenverlags (-> Klick).

Portraitmalerei · Selbstbildniss Tagebuch 2020 · Zeichnung

Selbstbildnisstagebuch 19.10. – 31.12.2020 – Susanne Haun

Selbstbildnisstagebuch 19.10. - 31.12.2020, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Selbstbildnisstagebuch 19.10. – 31.12.2020, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Endlich!

Am Wochenende habe ich es endlich geschafft, die noch offenen Wochen meiner Selbstbildnisstagebücher eizuscannen und euch hier zu präsentieren.

Meine Slebstbildnisstagebücher werden auch in meiner Werkschau (siehe hier) vorgestellt und mit hilfe eines QR-Codes können alle zu einem Jahr gehörigen Zeichnungen aufgerufen werden. Da schon knapp 100 Ausgaben meiner Werkschau ausgeliefert wurden, ist es auch Zeit, das Jahr 2020 zu vervollständigen.

Wenn du die Selfies größer betrachten möchtest -> Auf die Zeichnung klicken:

Kunstgeschichte · Leinwand · Verkauf über Singulart · Zeichnung · Zeitgenössische Kunst

Der ewige Kuss – Gemälde von Susanne Haun

Acryl und Tusche auf Leinwand

In meinem Beitrag gestern (-> Klick), habe ich begonnen, Tusche mit Acryl zu vergleichen und mich gefragt, ob Acryl wie Tusche verwendet werden kann.

Findet ihr beim Betrachten des Gemäldes heraus, welche Linien mit Tusche und welche mit Acryl gezogen sind? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Kuss Mund, Gemälde von Susanne Haun, Acryl und Tusche auf Leinwand, 60 x 90 cm (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Kuss Mund, Gemälde von Susanne Haun, Acryl und Tusche auf Leinwand, 60 x 90 cm (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Die Haare sind mit Tusche und der Mund mit Acryl gearbeitet

Der Mund ist mit stark verdünnter Acrylfarbe mit einem Haarpinsel gearbeitet. Die Haare dagegen mit Zeichentusche von Rohrer. Die Leinwand ist zuerst mit roher Baumwolle bespannt und mit Kreideschleim und Acryl grundiert. Danach erfolgte eine Tuschezeichnung mit Feder (Zeichentusche von Rohrer) und anschliessend eine Schicht mit sehr stark mit Wasser verdünnter Acrylfarbe von Schmincke.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, besonders der Mund gefällt mir, es ist ein ewiger Kussmund.

Zustand - Kuss Mund, Gemälde von Susanne Haun, Acryl und Tusche auf Leinwand, 60 x 90 cm (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Zustand – Kuss Mund, Gemälde von Susanne Haun, Acryl und Tusche auf Leinwand, 60 x 90 cm (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Ausschnitte des Gemäldes

Der Ewige Kuss bei Singulart

Auf meiner Präsenz der Pariser Galerie Singulart könnt ihr die Madonna käuflich erwerben (-> Klick).

„Dieses Gemälde von Susanne Haun schenkt der Besitzerin, dem Besitzer einen ewigen Kuss. Gerade in Zeiten von Covid-19 kann in diesem Bild Trost gefunden werden. Haun hat diesen Ausschnitt eines Portraits in mehreren lasierenden Schichten angelegt. Die einzelnen Schichten scheinen noch durch, so wie die Gesichter der rechten Wange, die Freunde und Familie symbolisieren können. Diese Erinnerungsspuren geben dem Bild tiefe und immer wieder neue Aspekte der Betrachtung. Rosa und Hellblau – die Farben symboliserien die Verbundenheit zwischen zwei Menschen.“

Pariser Galerie Singulart, https://www.singulart.com/de/kunstwerke/susanne-haun-der-ewige-kuss-945773, 27.11.2020, 18:00 Uhr

Kennt ihr schon das Interview von 5 Minuten, das Singulart mit mir führte? Ihr könnt es hier (-> Klick) nachlesen.

Kunstgeschichte · Leinwand · Verkauf über Singulart · Zeichnung · Zeitgenössische Kunst

La madonna vigile – Gemälde von Susanne Haun

Acryl auf Leinwand

Lange habe ich nicht mehr mit Acrylfarben gemalt. Die Inspiration, diese lange Pause zu beenden, erhielt ich beim Betrachten von grundierten Leinwänden beim Kunsthandel Boesner. Kurzerhand kaufte ich einen Keilrahmen der Größe 80 x 100 cm mit klar grundierten Leinen (Grammatur 250 g/m²).

La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Ausschnitt La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Kann Acryl Farbe wie Tusche verwendet werden?

Die heutigen Tuschen aus dem Kunstbedarfladen enthalten als Bindemittel zum größten Teil Acrylharze. Damit sind sie wasserfest. Ich mag genau das an Tuschen: eine Linie, eine Fläche, die mit diesen acrylhaltigen Farben, gemalt wird, ist einmal getrocknet nicht mehr veränderbar.

Ich habe in den letzten Jahren auf weiß grundierten Leinwänden mit Tusche gezeichnet und gemalt und die Tusche mit Pinsel wie Farbe verwendet (-> Klick). Wenn ich Acrylfarbe mit viel Wasser verdünne, erhalte ich einen lasierenden Eindruck wie Tusche. Das ist sehr gut auf meinem Gemälde Das Innere der Dahlie zu sehen (->klick).

Theoretisch müsste ich also mit verdünnten Acrylfarben genauso solche fliessenden Linien mit einem Pinsel erzeugen können wie mit Tusche. Betrachtest ihr im obige Foto den Ausschnitt des Gemäldes, seht ihr, dass der Duktus des Bildes nicht meinem Duktus von Tuschezeichnungen entspricht. Ich habe zwar auch hier einen Echthaarpindel verwendet, jedoch einen Flach- statt einen Rundpinsel.

La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
La madonna vigile., Gemälde auf Leinwand von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Das Gemälde La Madonna vigile verlangte von mir Flächen

So nahm ich mir vor, mein Experiment, mit mit Acrylfarben zu experimentieren, auf die nächste Leinwand zu verschieben, die schon neben mir steht, um für den nächsten Beitrag fotografiert zu werden. Morgen werde ich euch von der Fortsetzung der Verwendung von Acryl wie Tusche berichten. Experimente benötigen Zeit der Überlegung und des Probierens.

Die Idee zur Madonna vigile

Die Idee zu meiner Madonna hatte ich schon beim Erstellen meiner Interpretation der Madonna del Latte von Correggio. Sie ist in der Größe 69 cm x  57 cm um 1524 gemalt. Das Bild befindet sich im Szépművészeti Múzeum in Budapest. Meine Interpretation (Sinnbild) auf Papier könnt ihr sehen, wenn ihr dem Link zu einem weiteren Artikel auf diesem Blog hier folgt (-> Klick).

Ich wollte meiner Madonna etwas von unserer heutigen Zeit geben und doch auch den Bezug zur ewigen Madonnendarstellung herstellen. Die Bedrohung in Form des gesichtslosen Engels hinter der Mutter symbolisiert zur Zeit das Covid-19 Virus, ist aber ein Symbol für alle Bedrohungen.

La Madonna vigile bei Singulart

Auf meiner Präsenz der Pariser Galerie Singulart könnt ihr die Madonna käuflich erwerben (-> Klick).

„Susanne Haun beschäftigt sich in diesem Gemälde mit einem uraltem Thema: Die Beziehung von Mutter und Sohn und die Schutzfunktion, die eine Mutter für ihre Kinder übernimmt. Der Sohn trohnt auf den Schoss der Mutter, so wie schon in alten Darstellungen Maria mit ihrem Sohn Jesus gemalt wurde. Die Farben sind frisch und jung. Sie sugerieren Fröhlichkeit und lassen die Gestalt, die hinter der Mutter hervorschaut, fast vergessen. Ist diese Gestalt eine Bedrohung? Symbolisiert das Schwarz der Flügel dieser Gestalt die Bedrohung? Die Mutter ist im Blau der Maria gehüllt, während die Gestalt hinter ihr das Rot von Königen trägt.
Haun malte dieses Bild auf klar grundierten Leinen (Grammatur 250 g/m²) mit Acrylfarben von Schmincke.“

Pariser Galerie Singulart, https://www.singulart.com/de/kunstwerke/susanne-haun-la-madonna-vigile-930545, 24.11.2020, 10:00 Uhr

Kennt ihr schon das Interview von 5 Minuten, das Singulart mit mir führte? Ihr könnt es hier (-> Klick) nachlesen.

Blumen und Pflanzen · Farbe · Leinwand · Verkauf über Singulart · Zeichnung

Das Innere der Dahlie – Arcyl und Tusche auf Leinwand von Susanne Haun

Im Inneren der Dahlie, Gemälde von Susanne Haun, 40 x 40 cm, Acryl und Tusche auf Leinwand
Im Inneren der Dahlie, Gemälde von Susanne Haun, 40 x 40 cm, Acryl und Tusche auf Leinwand (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Meine Inspirationen, die ich in Bad Muskau (-> Klick) sammelte, sind auf dieser kleinen Leinwand festgehalten.

Die Leinwand ist mit Acryl grundiert, natürlich befindet sich ein Erinnerungsbild unter der nicht deckenden Acrylschicht, so wird das Weiß bewegt. Die Blüte entsteht mit Tusche, danach noch eine Acrylschicht, die ich gleich eines Aquarells lasierend setze und das Bild ist zu meiner vollsten Zufriedenheit fertig.

Die Dahlien Blüte kann hier (-> klick) auf der Plattform der Pariser Galerie Singulart erworben werden:

Ich möchte euch auf das Interview aufmerksam machen, dass Annika Nein von Singulart vor kurzem mit mir machte.

Ich beantworte die Fragen:

Wann wussten Sie, dass Sie Künstlerin werden wollen?

Würden Sie uns von Ihren künstlerischen Einflüssen erzählen, welche Künstler haben Sie inspiriert?

Würden Sie uns über Ihr derzeitiges Projekt erzählen – woran arbeiten Sie?

Was würden Sie Ihrer Meinung nach tun, wenn Sie nicht Künstlerin geworden wären?

Haben Sie auf Singulart andere Künstler entdeckt, deren Kunst Sie schätzen oder gar bewundern?

Welchen Rat würden Sie jungen Künstlern geben, die gerade anfangen und versuchen Fuß zu fassen?

Wenn ihr das Interview lesen wollt, dann folgt einfach dem Link (-> klick)

Susanne Haun in ihrem Atelier in Berlin Mitte (c) Foto von M.Fanke
Susanne Haun in ihrem Atelier in Berlin Mitte (c) Foto von M.Fanke