Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Erich Kästner

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 3. November 2019

 

An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun,

sondern auch die, die ihn nicht verhindern.

Erich Kästner (1899 – 1974), deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Kabarettdichter.

 

Menschenmenge (c) Zeichnung von Susanne Haun

Menschenmenge (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

 

_____________________

Quelle: Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 8. November 2017

 

 

Zitat am Sonntag – Mark Twain

Posted in Leinwand, Verkauf über Singulart, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 27. Oktober 2019

 

Mut ist Widerstand gegen die Angst,

Sieg über die Angst,

aber nicht Abwesenheit von Angst.

Mark Twain (1835 – 1910), US-amerikanischer Schriftsteller, Vertreter des Literatur-Genres „amerikanischer Realismus

 

Dämonen erwachen nur kurz in der tiefsten Nacht (c) Zeichnung von Susanne Haun

Dämonen erwachen nur kurz in der tiefsten Nacht (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Diese kleine 17 x 22 cm große Zeichnung habe ich in eine groß Leinwand, 70 x 100 cm, umgesetzt. Mehrere Fotos und meine Gedanken dazu erfahrt ihr auf der Plattform Singulart (Link zu den Leinwand Dämonen).

Vor 10 Jahren, am 4. Oktober 2009 (Link zum Blogbeitrag) beschäftigte ich mich hier in meinem Blog schon mit Mark Twain und porträtierte in in drei unterschiedlichen Lebensstufen.

 

_____________________

Quelle: Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 9. November 2017

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Alexander Solschenizyn

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 16. Dezember 2018

 

Die Grenze zwischen Gut und Böse

verläuft durch das Herz eines jeden Menschen.

Alexander Solschenizyn

 

Blatt 7 Wie ein Quell der Gnade vom Himmel in mein Herz strömte (c) Zeichnung von Susanne Haun

Blatt 7 Wie ein Quell der Gnade vom Himmel in mein Herz strömte (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Der Harenberg Zitatekalender schmückt dieses Jahr das erste Mal meinen Schreibtisch und für das nächste Jahr habe ich mich für den Kalender Abreißen, loslassen aus dem Diogenes Verlag entschieden.

Bevor ich das Zitat von heute las, wusste ich nicht, wer Alexander Solschenizyn ist. Vielleicht sollte man das aus Rundfunk, Fernsehen und Zeitung wissen aber mir ist es irgendwie entgangen. Solschenizyn ist ein russischer Schriftsteller, der in seinem Kurzroman Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch von 1962 den Alltag in einem stalinistischen Lager schilderte.

 

_____________________________
Quelle: Harenberg Zitate Kalender 2018, 11.12.2018

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 130 – Erich Loest

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 14. Februar 2016

„Da konnte dieser gestandene Schriftsteller nicht vergessen, wie dieses Gefühl der Macht ihn verändert hatte, wie er am eigenen Leib erfahren hatte, wie sich Menschen, die keine Macht besassen und keine wollten sich mit einem Schlag änderten, wenn ihnen Macht in den Schoss fiel und wäre sie noch so gering.“²
Erich Loest in „Die Flakhelfer“  von Malte Herwig

Es beeindruckt mich sehr, wie mit dem Sterben der Generation der Teilnehmer des 2. Weltkriegs die Geschichte anders, vielleicht sogar ein wenig neu,  geschrieben wird.

Es macht Spaß mit den Aquarellfarben die Eigenheiten des Gesichtes herauszuarbeiten - Zeichnung von Susanne Haun

Der Schrei – Zeichnung von Susanne Haun

_________________________________

²Loest, Erich, IN: Herwig, Malte, Die Flakhelfer, Stuttgart 2013.
Da ich das Hörbuch dazu höre, kann ich die konkrete Seite nicht angeben.

%d Bloggern gefällt das: