Susanne Haun

60 Sekunden Selbstprotraits – Teil 3 – Skizzen von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildniss Tagebuch 2013, Selbstbildnisse, Zeichnung by Susanne Haun on 29. April 2013

Mein Kalender mit Selbstbildnissen füllt sich von Woche zu Wochen.

Statt Termine zeichne ich auf jeder Seite eines Terminkalenders kontinuierlich ein Selbstprotrait in ca. 60 Sekunden.

18. Woche Selbstportrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

18. Woche Selbstportrait (c) Zeichnung von Susanne Haun

Hier seht ihr die Portraits bis zur 4. Woche und hier bis zur 12.Woche.

 

60 Sekunden Selbstprotraits – Teil 2 – Skizzen von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildniss Tagebuch 2013, Selbstbildnisse, Zeichnung by Susanne Haun on 22. März 2013

Ihr erinnert euch an meinen Kalender mit dem schönen Einband, den ich von Itha zu Weihnachten bekam?

Statt Termine zeichne ich auf jeder Seite kontinuierlich ein Selbstprotrait in ca. 60 Sekunden.
Hier seht ihr die Portraits bis zur 4. Woche.

10. Woche (c) Selbstbildniss Susanne Haun

10. Woche (c) Selbstbildniss Susanne Haun

60 Sekunden Selbstportraits – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildniss Tagebuch 2013, Selbstbildnisse, Skizzen, Skizzenbuch, Zeichnung by Susanne Haun on 22. Januar 2013

Zu Weihnachten bekam ich von I. einen Kalender geschenkt, wunderschön anzuschauen!

Jedoch trage ich Termine in meinem Google Kalender ein, so kann ich als moderne Frau meine Aufgaben auf dem Handy, Tablet und Rechner verwalten und bin durch die Synchronisationsfunktion immer UpToDate und spare mir das „Herumschleppen“ von einem dicken Kalender in der Handtasche.

Mein Kalender 4. Woche (c) Zeichnung von Susanne Haun

Mein Kalender 4. Woche (c) Zeichnung von Susanne Haun

Was sollte ich aber nun mit dem schönen Kalender machen? Ich kam auf die Idee jede Woche zwei sehr schnelle Selbstportraits auf die Tagesblätter zu zeichnen. Die Perspektive dabei ist ungewöhnlich – ich lege den Handspiegel auf meinem Schreibtisch und schaue von oben hinein. Da bekommt die Gespiegelte ein schönes Doppelkinn!

Für die Fotos habe ich einmal den Selbstauslöser meiner Kamera benutzt und zum anderen habe ich mir den Fotoapparat auf dem Kopf gehalten und mit der linken Hand beim Zeichnen munter den Auslöser betätigt.

Als Vorgabe habe ich mir selber auferlegt, für kein Portrait länger als 60 Sekunden zu brauchen. So verhindere ich, dass ich beginne, beim Zeichnen zu denken 🙂

Es ist nicht einfach, die Kamera zu plazieren (c) Foto von Susanne Haun

Es ist nicht einfach, die Kamera zu plazieren (c) Foto von Susanne Haun

For my English-speaking readers:
I got for Christmas a beautyfull calendar from I. !
However, I enter dates in my Google Calendar, so I can as a modern woman manage tasks on my phone, tablet and computer and by the synchronization function I am always UpToDate.
What should I do now with the beautiful Calendar? I got the idea every week drawing two very quick self-portrait on the daily paper. The perspective here is unusual – I put the hand mirror on my desk and look into it from above. So I getting in the mirror a nice double chin!
For the photos I used the self-timer on my camera and I’ve kept the camera on my head with my left hand and pressed the shutter button as I draw.

%d Bloggern gefällt das: