Susanne Haun

Raus aus der Komfortzone – rein in die Fläche! – Susanne Haun

Posted in Aquarell, Blumen und Pflanzen, Landschaft, Zeichnung by Susanne Haun on 27. August 2019

 

 

Dieses Wochenende habe ich mir eine besondere Form der Freizeit gegönnt, die ich mir seit bestimmt 2002 nicht mehr gegönnt habe.

Ich habe in einem Workshop von Frank Koebsch die Landschaftsmalerei von Carl Malchin erkundet. Frank hat gemeinsam mit Birgit Baumgart von den Staatlichen Museen von Schwerin ein Kurs-Programm zusammengestellt, was die Arbeiten Malchins sowohl als Aquarell auf Zigarrenkiste als auch kunsthistorisch und landschaftlich beleuchtet.

Der Workshop begann im Freiluftmuseum Mueß (siehe hier), wo wir skizzierten. Das Museum ist sehr empfehlenswert und verströmt die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts. Es hat mir viel Freude gemacht, dort das gesehene in Skizzen festzuhalten.

 

 

Danach ging es weiter zum stattlichen Museum Schwerin. Auf der Seite des Museums kann die interessierte Besucherin / Besucher folgende einleitende Worte über Carl Malchin lesen: „Carl Malchin (1838 – 1923) gilt als Begründer der mecklenburgischen Landschaftsmalerei. Kein anderer Künstler dieser Zeit war in so hohem Maße darauf spezialisiert, die Natur Mecklenburgs, vor allem die Umgebung seines Wohnortes Schwerin, zu erfassen.

Viele Künstler, so auch Spitzweg, malten im 19. Jahrhundert mit Öl ihre Skizzen pleinair auf Zigarrenkisten-Brettern. Die Vorteile sind sofort klar: sie haben so einen festen Untergrund und können mit der Zigarrenkiste auf dem Schoß das Gesehene in Ölskizzen festhalten.

Ihr könnt euch vorstellen, dass es mir sofort in den Fingern juckte, die aktuelle Zigarrenkiste meines Vaters auszuleeren und zum Zeichnen zu verwenden! Ich wartete dann ganz tapfer den Samstag ab.

Frank hatte schon Kisten mit Aquarellgrund (eine Art Gesso) vorbereitet, so dass wir nach dem Skizzieren im Freilichtmuseum Mueß  und der Führung durch die Ausstellung gleich loslegen konnten.

Ich hatte mir nichts bestimmtes vorgenommen. Ich dachte, wo man mit Aquarell malen kann, da kann man auch mit Tusche zeichnen und so entstanden auch die ersten obigen beiden Zeichnungen ganz in meiner Handschrift.

Dann packte mich der Ehrgeiz, ich dachte mir, ich könnte doch mal mit Aquarell Flächen malen. Frank erzählte soviel von der Farbvarianz einer Fläche. Das interessierte mich, und gut, dachte ich, ich quäle mich mal, verlasse meine Komfortzone und male Flächen. Das ist mir nicht einfach gefallen und in einer Zeichnung musste ich dann unbedingt doch mit Tusche und Feder hineingehen.

Außerdem habe ich auch einige Arbeiten auf Papier und nicht auf die Zigarrenkisten Bretter gezeichnet. Mir gefällt jedoch das Material der Zigarrenkiste sehr gut. Es gibt der Zeichnung mehr Tiefe.

 

 

Wer Interesse hat, Frank hält den nächsten Workshop (siehe hier) in Kooperation mit den Staatlichen Museen auf den Spuren von Carl Malchin zu Schweriner Stadtansichten auf Zigarrenkistenbrettern am 05.10.2019 in Schwerin. Generell könnt ihr hier mehr (klick) über Franks Workshops erfahren.

 

 

Ergebnisse der beiden Workshops bei boesner auf dem Gelände der Leipziger Wollspinnerei – Dozentin Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 27. Juni 2019

 

 

Letztes Wochenende unterrichtete ich in Leipzig bei boesner auf dem Gelände der alten Baumwollspinnerei (siehe hier).

„Auf dem Gelände haben sich zwölf Galerien, u. a. The Grass is Greener, ASPN, b2, Dogenhaus, Eigen+Art, Galerie Filipp-Rosbach, Galerie Kleindienst, Laden fuer Nichts, maerzgalerie, das gemeinnützige Kunstzentrum Halle 14 und rund 100 Künstler (z. B. Neo Rauch, Rosa Loy, Matthias Weischer, Jim Whiting, Tilo Baumgärtel, Tom Fabritius) niedergelassen.[1] Auch Unternehmer – Architekturbüros, Fahrradmanufaktur, Modedesigner und Drucker – haben sich in der Baumwollspinnerei angesiedelt, ebenso wie eine Goldschmiede, eine Keramikwerkstatt, ein Kino, eine Porzellanmanufaktur, ein Künstlerbedarfshandel und gastronomische Einrichtungen.“ heißt es auf Wikipedia.

Das Gelände hat Atmosphäre, jedoch werden Touristen in ungeheuren Mengen angezogen, immer in der Hoffnung, einen der oben genannten Künstler zu treffen oder gar einen Blick in die Ateliers werfen zu können. Um ungestört arbeiten zu können, habe ich die Tür vom Atelierraum für den Workshop geschlossen. Das hatte zwei Vorteile: in der alten Fabrikhalle blieb die Kälte der Nacht konserviert und wir waren ungestört von Besuchern, die uns neugierig über die Schulter geschaut haben. 🙂

Ich zeige euch in einer Galerie die Ergebnisse beider Workshops, alle gezeigten Arbeiten sind von den Workshop Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellt. Ich freue mich immer, wenn ich die Fröhlichkeit und Farben auf den Aquarellkartons entstehen sehe.

 

 

 

__________________________

Quelle [1] Vom tiefen Blau der Bombe in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 29. Januar 2012, Seite 55

Postkarten zeichen oder Pastell Mixed Media arbeiten – Workshops im Juni in Leipzig bei Susanne Haun

Posted in Boesner Leipzig, Pastell, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 24. Mai 2019

 

Im Juni unterrichte ich an zwei Tagen in Leipzig bei boesner in der Spinnerei

Ich würde mich freuen, wenn Eine oder Einer von euch Lust hätte, einen Workshop bei mir zu besuchen.

Wer gerne einen kleinen Einblick erhalten möchte, wie ich einen Workshop aufbaue, kann sich unter der Kategorie Workshop (Klick) einen Überblick verschaffen.

Die Workshops eignen sich für Anfängerinnen, Anfänger sowie für Fortgeschrittene.

 

Postkarten zeichnen und kolorieren mit Susanne Haun bei boesner in Leipzig

Freitag, den 21.Juni.2019 von 12:00 bis 17:00, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Die Künstlerpostkarte ist eine selbst gestaltete Postkarte. Im digitalen Zeitalter ist es besonders, eine solche Postkarte statt einer Mail an Künstlerkollegen, Freunde und Familie zu versenden. Als Motive sind Blumen, Tiere sowie auch das Selbstporträt denkbar. Auch abstrakte Farbmuster sind gelungene Motive für Postkarten. Wir zeichnen mit Tusche, Feder und Pinsel auf Aquarellpapier der Größen 10 x 15 cm, 13 x 18 cm oder 20 x 30 cm mit Postkartenaufdruck auf der Rückseite. Dabei überlegen wir uns zuerst in Skizzen verschiedene Möglichkeiten der Komposition, um unsere ausgewählten Gegenstände bestmöglich in Szene zu setzen und die reduzierte Größe des Formats zu bewältigen.

Die Zeichnerinnen und Zeichner lernen in dem Workshop die Eigenschaften der verschiedenen Tuschen und Federn kennen. Schon mit einer Tuschefarbe können durch Ausnutzung der unterschiedlichen Tonwerte einer Tusche beim Verdünnen mit Wasser spannungsvolle Zeichnungen entstehen. Wer seine Karte gleich in den Briefkasten stecken möchte, der bringt am besten eine Briefmarke mit.

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Kursgebühr: 65 €. Arbeitsmaterialien und Arbeitskleidung bitte mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort erwerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich.

 

Zeichnen mit Pastell Mixed Media mit Susanne Haun bei boesner in Leipzig

 

Samstag, 22. Juni 2019 von 11:00 bis 16:00, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

 

Seit unserer Kindheit üben Farbstifte eine magische Anziehungskraft auf uns aus, die sich auch im Erwachsenenalter nicht verliert. Oft stehen wir im Künstlerbedarf-Laden und können uns an den Farben und Formen von Pastellstiften und -kreiden nicht sattsehen. Mit diesen Pastellen und Stiften arbeiten wir im Zusammenspiel mit anderen Materialien wie Tusche, Acryl oder Kohle. Dabei sind wir sehr experimentierfreudig und es entstehen dabei Blumen, Gesichter oder Landschaften.

Kursgebühr: 65 €. Arbeitsmaterialien und Arbeitskleidung bitte mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort erwerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich.

 

Hinweis auf @eva.stories – Tipp von Susanne Haun

Posted in Aquarell, Ausstellungstip, Geschichte, Kunst und Politik, Kunstgeschichte by Susanne Haun on 6. Mai 2019

 

Im Tagesspiegel von Sonntag las ich das erste Mal von dem Projekt @eva.stories auf Instagram.

Wie bringt man jungen Menschen den Holocaust näher?

Über soziale Medien glaubt der Initiator und Regisseur, der israelische Geschäftsmann Matti Kochavi.

Nach Medienberichten hat er mehrere Millionen Schekel in sein Instagram Projekt investiert. „Eva Stories“ basiert auf das Tagebuch der 13 Jahren alten Eva Heymann aus Ungarn, das die letzten Monate ihres Lebens schildert, und stellt die Frage:

„Was, wenn ein Mädchen im Holocaust Instagram gehabt hätte?“

Als Historikerin war ich sofort neugierig und schaute mir auf Instagram die erste Storie von Eva vom 13. Februar an (siehe hier).

Mich hat schon der 13. Februar mit meinem Backgroundwissen zu Tränen gerührt und ich glaube, dass junge Menschen damit erreicht werden können.

Was meint ihr? Werden tatsächlich vor allem junge Menschen mit dieser Art der Geschichtsschreibung erreicht?

 

Mama und ihre Mutter - Zeichnung von Susanne Haun - 17 x 22 cm - Tusche auf Hahnemühle Selection

Mama und ihre Mutter – Zeichnung von Susanne Haun – 17 x 22 cm – Tusche auf Hahnemühle Selection

 

 

_______________

Quelle: Webserie „Eva Stories“ : „Was, wenn ein Mädchen im Holocaust Instagram gehabt hätte?“, FAZ, aktualisiert am

Skizzenbuch: Landtiere – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Collage, Skizzen, Skizzenbuch, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 29. März 2019

 

 

 

Skizzenbuch, Landtiere und Farben, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Skizzenbuch, Landtiere und Farben, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

Viel möchte ich im Moment nicht zu den nächsten Seiten des Landtier – Skizzenbuchs schreiben. Ich bin etwas müde und das Suchen und Finden der Farben hat mir Freude bereitet. Eine Seite habe ich beim Bekleben mit Sandtieren übersprungen. Vielleicht bearbeite ich sie nachträglich. Diese Seite sagt jedoch etwas über meine Herangehensweise aus, erst habe ich die Farbe gesetzt, dann die Tiere dazu geklebt und zum Schluss die Linien.

 

 

 

Skizzenbuch: Landtiere – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Collage, Skizzen, Skizzenbuch, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 27. März 2019

 

Skizzenbuch, Landtiere und Farben, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Skizzenbuch, Landtiere und Farben, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

In Vorbereitung auf die Leipziger Buchmesse habe ich in mein Skizzenbuch Collagen zum Thema Landtiere erstellt. Dazu habe ich Fotos, Tusche, Aquarell und meinen Füller benutzt. Nach dem farbenfrohen Karajan war es mir ein Bedürfnis, weiter mit Farben zu arbeiten. Dabei waren mir die fast abstrakten Fotostreifen eine große Hilfe.

 

 

Impressionen vom Workshop Traumlandschaften Pastell Mixed Media bei boesner Berlin – Dozentin Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Workshop by Susanne Haun on 21. November 2018

 

Impressionen vom Workshop Traumlandschaften Mixed Media bei Boesner Berlin - Dozentin Susanne Haun

Impressionen vom Workshop Traumlandschaften Mixed Media bei Boesner Berlin – Dozentin Susanne Haun

 

Am Samstag habe ich bei boesner in Berlin den Workshop Traumlandschaften Mixed Media unterrichtet. Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht.

Der letzte Zeichenworkshop für dieses Jahr findet am
Samstag, den 8. Dezember 2018 von 14 – 17 Uhr in meinem Atelier statt.
Thema: Weihnachtsgeschenke auf Postkarten für die Lieben mit Tusche zeichnen und aquarellieren
Atelier Susanne Haun, Groninger Str. 22, 13347 Berlin
Maximale Teilnehmeranzahl: 7
Der Kurs findet ab 5 Anmeldungen statt.
Mehr Informationen mit Bildbeispielen vom letzten Jahr findet ihr hier: (Klick)
Speziell zu Weihnachten als Geschenk von mir mit einer besonders niedrigen Kursgebühr von nur 25 € inklusive Material  sowie Kaffee und Kuchen in der Pause!
Anmeldung bitte unter info@susannehaun.de

Hier aber nun die Impressionen von Samstag:

Die gezeigten Arbeiten sind alle von den Schülerinnen der Workshops gezeichnet!

Workshop Traumlandschaften Mixed Media vom 17.11.2018:

 

 

Wer ebenfalls Interesse an einem Pastell Mixed Media Workshop hat, kann vom 1. – 3. März 2019 meinen Workshop in der Kunstfabrik Hannover, KURS 19-014, Pastell Mixed Media, 3 Tage, Fr.–So. 9:30 – 16:30 Uhr, 250 Euro, besuchen.

Mehr erfahrt ihr unter diesem Link https://www.kunstfabrik-hannover.de/dozenten/019-014.html , auf der Seite des Veranstalters könnt ihr euch auch anmelden. Ich freue mich, euch kennenzulernen bzw. wiederzusehen!

 

Kunstfabrik Hannover - Pastell Mixed-Media - Dozentin Susanne Haun

Kunstfabrik Hannover – Pastell Mixed-Media – Dozentin Susanne Haun

 

Impressionen von den Workshops rund um Tusche Mixed Media in Leipzig – Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Boesner Leipzig, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 20. August 2018

 

Freitag und Samstag habe ich in Leipzig bei boesner in der Spinnerei unterrichtet.

An beiden Tagen saßen wir in kreativer Runde, zwei Schülerinnen waren sogar an beiden Tagen da, während die restlichen einen der Tage auswählten.

 

 

Am Freitag im Workshop Mit Tusche zeichnen und kolorieren legte ich mehr Zeit auf das erlernen der Technik, das ist nicht jedermans Sache aber gerade die beiden Schülerinnen, die am nächsten Tag zum mehr experimentellen Workshop kamen, profitierten von dem am Vortag erlernten. Im Zug kann ich nicht soviele Gegenstände aus meiner Wunderkammer mitnehmen wie zum Boesner in Berlin. Aber das macht nichts, vor dem Workshop habe ich auf dem Gelände der Spinnerei Dinge für ein Stillleben gesammelt.

Meinen großen Fotoapparat habe ich zuhause gelassen und dafür die Fotofunktion meines iPhones genutzt. Ich hätte nie gedacht, dass ich  einmal so in die apple Welt eintauchen werde. So lasse ich die Fotos sprechen, die bekanntlich mehr sagen als 1.000 Worte 😉 .

Die gezeigten Arbeiten sind alle von den Schülerinnen der Workshops gezeichnet!

 

Workshop Mit Tusche zeichnen und kolorieren am Freitag, den 17.8.2018:

 

 

Workshop Traumlandschaften mit Mixed Media am Samstag, den 18.8.2018:

 

 

 

 

Der nächste Workshop findet in Berlin statt, sprechen euch die Impressionen vom Leipziger Samstag an, dann könnte dieser Workshop interessant für euch sein:

 

boesner Berlin Traumlandschaften Mixed Media Dozentin Susanne Haun

Traumlandschaften mit Mixed Media | Workshop

17.11.2018 von 10:30 bis 15:30 Uhr
Workshop, Berlin-Marienfelde

Landschaften nehmen wir besonders in unseren Urlauben bewusst war. In Kombination von Linien und Flächen in Tusche und Aquarell soll die reale Landschaft nur als Anlass dienen, die eigene Welt auf dem Papier zu zeichnen. Eine Landschaft braucht nur wenige Elemente wie Berge, Wege, Wasser, Wolken, die Sie zu kombinieren lernen und mit Brücken, Blumen, Häusern und Tieren im eigenen Ausdruck verbinden. So wie Sie Ihre Urlaubsziele wählen, so wählen Sie die Elemente und Materialien für Ihre Landschaft. Sie arbeiten mit Mixed Media, d. h. mit Tusche und Feder, Aquarell, Pinsel und Pastellstiften. Der Workshop ist für Anfänger genauso geeignet wie für Fortgeschrittene.

Kursgebühr: 65 €. Arbeitsmaterialien und -kleidung bitte mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort erwerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich.

Bitte direkt unter diesem Link (Klick) bei boesner Berlin anmelden.

_______________________________________________________________________________

Ergebnisse vom Workshop – Reale und surreale Welten mit Tusche, Aquarell und Pastellstiften zeichnen – Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 19. März 2018

 

Am Samstag unterrichtete ich bei boesner in Berlin Marienfelde. 13 interessierte Schülerinnen verbrachten mit mir 5 krative Stunden.

 

Workshop reale und surreale Welten Boesner Berlin (c) Foto von Susanne Haun

Workshop reale und surreale Welten Boesner Berlin (c) Foto von Susanne Haun

 

Das Thema reale und surreale Welten mit Tusche, Aquarell und Pastellstiften war in der kurzen Zeit kaum zu bewältigen und so verging die Zeit wie im Fluge. Ich zeige hier einige Ergebnisse, wenn ich nur eine Auswahl zeige, dann liegt es daran, dass ich nicht von allen gelungene Fotos hatte 🙂 Es ist für mich auch immer wieder eine Herausforderung, alle Namen meiner Schülerinnen zu lernen, die sie für mich am Anfang der Stunde auf dem Tischpapier schreiben. Ich hoffe, ich habe sie mir alle für die Fotos richtig gemerkt 🙂

Es hat Spaß gemacht! Besonders habe ich mich über den Applaus am Ende des Workshops gefreut! Herzlichen Dank dafür!

 

 

Workshop Reale und surreale Welten mit Tusche, Aquarell und Pastellstiften zeichnen – Boesner Berlin Marienfelde – Dozentin Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Landschaft, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 6. März 2018

 

Am Samstag, den 17. März 2018 von 10:30 – 15:30 Uhr findet bei Boesner Berlin Marienfelde unter meiner Leitung der Workshop “Reale und surreale Welten mit Tusche, Aquarell und Pastellstiften zeichnen“ statt (siehe hier).

Ihr könnt euch per Mail an berlin@boesner.com oder telefonisch 030 / 75 65 67 – 55 anmelden. Ich kann keine Anmeldungen annehmen. Die Organisation des Workshops obliegt Boesner Berlin.

Es tut mir leid, der Workshop ist schon voll aber ihr könnt euch auf die Warteliste eintragen lassen. Ich habe verpasst, ihn früh genug in meinem Blog bekannt zu geben.

 

Workshop - Dozentin Susanne Haun

 

Reale und surreale Welten mit Tusche, Aquarell und Pastellstiften zeichnen

Die reale Landschaft soll nur als Anlass dienen, die eigene Welt auf dem Papier zu zeichnen. Eine Landschaft braucht nur wenig Elemente, um zum Träumen vom nächsten Urlaub einzuladen. Wir lernen Berge, Meer, Blumen, und Tiere im eigenen Ausdruck zu kombinieren. So wie wir unsere Urlaubsziele wählen, so wählen wir die Elemente und Materialien für unsere Landschaft. Wir arbeiten mixed Media mit Tusche und Feder, Aquarell, Pinsel und Pastellstiften.

 

%d Bloggern gefällt das: