Verschmitzt - Akt - , Aquarell von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Akt – akt – akt – wie vergebe ich Titel – Susanne Haun

Aquarell Akt Susanne Haun Zeichnung
Ja, ich kenne sie, die vielen o.T. im Internet. o.T. ist natürlich auch ein Titel, keine Frage. Eben ein Titel, den Millionen von Künstler_innen benutzen. Sagen wir Künstler_innen nicht, dass wir individuell und schon an der Handschrift zu erkennen sind?

Continue reading

2021 02 07 Bienenkönigin, 40 x 30 cm, Druck und Zeichnung von Kerstin Mempel und Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Künstler_innen Austausch zwischen Kerstin Mempel und Susanne Haun

Susanne Haun und Kerstin Mempel, Künstlerinnen aus Berlin und Kiel
Kerstin und ich haben uns seit unserem Kennenlernen, regelmäßig getroffen mal in Berlin, mal in Kiel und mal ganz woanders. Im Januar sendete Kerstin mir angefangene Kunstwerke von sich und fragte mich, ob ich Lust hätte, diese zu beenden. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen und so entstanden fünf gemeinsame Papierarbeiten von uns, die Kerstin im Sommer, wenn die Covid-19 Regelungen hoffentlich nicht mehr so streng sind, in ihrem Atelier in Kiel ausstellen wird. Ich freue mich darauf und vielleicht haben Micha und ich ja auch Zeit, zur Eröffnung nach Kiel zu fahren.

Continue reading

Susanne Haun in ihrem Atelier (c) Foto von M.Fanke

Sind Künstlerinnen und Künstler systemrelevant?

Susanne Haun, Künstlerin:
Schon letztes Jahr fragte mich Anna vom Magazin Im Mittelpunkt des Stadtteilzentrums Steglitz e.V. ob ich mir vorstellen könnte, einen Artikel zur Systemrelevanz von Künstlerinnen und Künstler zu schreiben. Die Herausforderung des Artikels bestand auch darin, dasser nur 4500 Zeichen mit Leerzeichen besitzen durfte. Aber heisst es nicht, dass in der Kürze die Würze liegt? Kurz und Knackig fällt mir da auch noch ein ;-).

Continue reading

Am Frühstückstisch, Gemälde von Susanne Haun, 98 x 148, Acryl und Tusche auf Leinwand (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Am Frühstückstisch – Gemälde von Susanne Haun

Gemälde von Susanne Haun
Eine Familie sitzt am Frühstückstisch. Vater, Mutter und Tochter. Die Tochter ist einzig durch die in den Händen gehaltene auf den Kopf stehende Puppe zu identifizieren. Anscheinend besteht die Familie aus Morgenmuffel. Kein Lächeln erhält ihr Gesicht. Und trotzdem, schon die gemeinsame Mahlzeit sybolisiert Zusammenhalt. Die große Kanne verspricht ein heißes Getränk. Irritierend scheinen einzig die zwei Gefässe, die für drei Personen auf dem Tisch stehen. Mag einer oder eine aus der Familie keinen Morgenkaffee?
Das mit Acryl und Tusche in mehreren Schichten Gemälde von Susanne Haun lässt viel Raum für eigene Gedanken und erzählt viele Geschichten, die das Leben schreibt. Das Gemälde wurde sowohl in Hamburg als auch in Berlin ausgestellt.

Continue reading

Skizzenbuch Susanne Haun 29.1.21 und 13.2.21 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Samstagsspaziergang im Schnee – Susanne Haun

Susanne Haun, Skizzen aus Berlin
Der Mauerweg von Heiligensee nach Stolpe
Von der Waldkirche in Heiligensee sind wir zum Mauerweg gelaufen und von dort über die Autobahnbrücke zwischen dem Golfplatz nach Stolpe und von dort durch den Wald zurück zur Dorfkirche.
Wir haben unseren Weg mit Fotos und Skizzen dokumentiert. Ich lese sehr gerne den Blog von Elke, der treffenderweise auch Elke unterwegs heisst.

Continue reading

1 2 3 11