Wachsender Bauch, 24 x 37 cm cm, Marker auf Brockhaus, Aneignung, Zeichung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Projekt ohne Namen – Von wachsenden Bäuchen – Zeichnung von Susanne Haun

Projekt ohne Namen mit Jürgen Küster, Buchalov und Susanne Haun
Bei so vielen Satzanfängen gerät die Nummerierung durcheinander

#73
S: „Rucke di gu, rucke di gu, Blut ist im Schuh …“
J: „…und von irgendwoher muss es ja kommen: diabetischer Fuß vielleicht?“

Schreibt Jürgen als Antwort auf meinen grimmschen Satzanfang in seinem Blog

Ich bin in meinem letzten Blogbeitrag zum Projekt ohne Name mit der Nummerierung durcheinander geraten, da war die #72 doppelt. 🙂 Bei so vielen Satzanfängen kein Wunder, ich werde die Seite mit dem Verlauf des Projekts ohne Name, das am 24. November 2016 begann, aktualisieren, damit Jürgen und ich nicht den Überblick verlieren. Es lohnt sich, die einzelnen Sätze (-> klick) und Zeichnungen bzw Drucke dazu zu lesen!
Ein dicker Bauch

Jürgen gibt mir folgenden Satzanfang vor:

#74
J: „Mir fehlt meine Morgengymnastik ….“
S: „… und mein Bauch wird kugelrund.“

Eine logische Schlussfolgerung liegt in meiner Vollendung des Satzes. Wahrscheinlich, weil ich runde Bäuche mag. Hätte Jürgen nicht etwas von Morgengymnastik geschrieben, dann würde ich mit dem runden Bauch sofort neues Leben verknüpfen.

Continue reading

Bist du der Baum des Lebens? inspiriert von Hermann Hesses Piktors Verwandlung, Gemaelde von Susanne Haun, 280 x 140 cm (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Bist du der Baum des Lebens? – Gemälde von susanne Haun

Gemälde von Susanne Haun

Haun hat sich beim Motiv des Gemäldes von Hermann Hesse und seinem heiteren Märchen Piktors Verwandlung inspirieren lassen. „Der neue Falter aber, der frohe bunte Vogelschmetterling“ heisst es in der Geschichte. Der gelbe Vogel scheint eine Mischung aus Blume und Paradiesvogel zu sein. Ein Fuß deutet den Bezug zum Menschen, zu Piktor selber, an. Hesse erzählt in dem Märchen eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die Liebe überwindet die Einsamkeit, Erlösung wird in der Liebe gefunden. 
Die sehr große Leinwand wird ohne Keilrahmen angeboten, das Bild kann auf einen Keilrahmen bis zur Breite 5 cm aufgezogen werden.

Continue reading

Selbstbildnisstagebuch 26.7. – 15.9.2021, Zeichnung von SusanneHaun (c) VG-Bild-Kunst Bonn 2021

Selbstbildnis Kalender 26.7. – 15.9.2021 – Susanne Haun

Selbstbildnisse von Susanne Haun
Zeichnung, Selfie, Kunst, Künstlerin
Dieses Jahr habe ich mir ein A4 Wochenkalender für meine Selbstportraits ausgesucht.
Meine Selbstbildnis Kalender 2013, 2019 und 2020 werden auch in meiner Werkschau vorgestellt und mit Hilfe eines QR-Codes können alle zu einem Jahr gehörigen Zeichnungen aufgerufen werden.

Continue reading

Tagebucheintrag 01.09.2021, Die hellsten Köpfe der Welt, 20 x 15 cm, Buntstift und Tinte auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Tagebucheintragung – Die hellsten köpfe der Welt – Zeichnungen von Susanne Haun

Der Prinz auf dem weißen Pferd
Zeichnung von Susanne Haun

Was habe ich darunter gelitten, dass meine Mutter mir immer wieder gesagt hat, es gäbe den perfenkten Mann, so eben wie mein Vater. In meinen letzten Gesprächen mit ihr habe ich erfahren, wie viele Kompromisse sie in ihrem Leben eingegangen ist. Ich denke nicht, dass es unbedingt an meinem Vater lag, meine Mutter entsprach von ihrer Erziehung ganz dem Frauenbild ihrer Zeit. Sie wollte nie alt werden, weil sie alt noch mit häßlich in verbindung brachte und eine Frau sollte schließlich nach den gelten Schönheitsidealen schön sein.

Hier auf meinem Blog könnt ihr mehr darüber lesen und Portraits von meiner Mutter sehen.

Continue reading

1 2 3 485