Tiere · Zeichnung

Freiheit, Capri und der geflügelte Löwe – Susanne Haun

 

 

Der geflügelte Löwe, Tusche auf Aquarellkarton, 65 x 50 cm, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Der geflügelte Löwe, Tusche auf Aquarellkarton, 65 x 50 cm, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Die Bedeutung und das Selbstverständnis dieses kleinen Wortes FREIHEIT wird mir in Zeiten der Corona Krise eindeutig klar.

Ich sitze an meinem Rechner und bin traurig. Heute wären wir nach Neapel geflogen und von dort aus weiter nach Capri gefahren. Der Aufenthalt war schon im Oktober 2019 gebucht, der Flug von Easyjet ist bereits vor 2 Wochen abgesagt worden, das Geld ist auch schon wieder auf meinem Konto.

Ich trauere unserem Urlaub nach.

Was hatten wir bis vor kurzem noch für eine Freiheit und wie schnell ist sie vorbei!

Dazu muss ich nicht viel schreiben, wir alle spüren es. Wir lernen uns wieder selber kennen, mit unseren Fehlern und unseren Stärken. Wir können nicht ins Außen fliehen.

Was bleibt von Capri? Der Gedanke an die blaue Grotte, deren Wiederentdeckung August Kopisch in seinem Buch Die Entdeckung der Blauen Grotte auf der Insel Capri so gut beschreibt.

Was bleibt? Meine Vorstellung vom Blau der Grotte, das ich für den geflügelten Löwen verwendet habe. Spielerisch aber auch mit viel Wut spielt mein Löwe mit dem Virus Ball.

 

 

Im apokalyptischen Buch Daniel wird vom Löwen gesprochen, dessen Flügel gestutzt und durch ein Menschenherz ersetzt werden. Der Virus dominiert künstlerisch immer noch meine Gedanken. Nüchtern analysiere ich, um anschließend die Analyse in fantastischen Bildern umzusetzen. Ihr könnt euch den Löwen auch auf meiner online Präsenz der Pariser Galerie Singulart anschauen (siehe hier).

 

Hier an dieser Stelle möchte ich den Brief veröffentlichen, den Vera Kempf, Mitgründerin und verantwortliche Kuratorin von Singulart, den Sammlerinnen und Sammler der Kunstwerke der Galerie schrieb, sie spricht mir aus der Seele.

„Liebe Kunstliebhaber,

Wie Sie vielleicht bereits wissen, wurde in Paris die Ausgangssperre verhängt und daher schreibe ich Ihnen diese Zeilen aus meinem Wohnzimmer. Singulart möchten Ihnen versichern, dass wir – auch von zuhause aus – immer für Sie da sind. Wir bieten Ihnen weiterhin die gleiche Servicequalität und Kundenbetreuung, fördern unsere Künstler und unterstützen den Kunstmarkt.

Die Zustellung Ihrer bestellten Kunstwerke

Der internationale Warenhandel wird durch die sozialen Distanzierungsmaßnahmen vieler Regierungen vereinzelt, oder nur sehr wenig eingeschränkt. Unser Kundendienst tut alles, um sicherzustellen, dass Sie Ihre bestellten Kunstwerke weiterhin so schnell wie möglich erhalten werden. Falls Sie Fragen zu ihrer aktuellen Bestellung haben, wenden Sie sich an Ihren persönlichen Kunstberater oder kontaktieren Sie sales@singulart.com.

Online Kunst kaufen um den Kunstmarkt zu stützen

Gerade in einer Zeit in der Kunstmessen verschoben werden und Galerien für Wochen geschlossen sind, werden wir unserer Verantwortung den Kunstschaffenden gegenüber mehr denn je bewusst, denn die Künstler vertrauen uns, ihre Kunstwerke weiterhin international zu präsentieren. Daher setzen wir alles daran, unser tägliches Geschäft wie bis anhin zu führen.

Das Artist Liaison Team steht ebenso wie der Kundenservice weiterhin zur Verfügung, um Künstler in diesem Ausnahmezustand zu unterstützen und sie bei ihrem kreativen Schaffen zu bestärken. Wir sehen bereits jetzt erste Werke, die sich von der Situation inspirieren ließen und glauben, mehr denn je, an die gesellschaftliche Bedeutung zeitgenössischer Künstler.

Kunst als Schutzschild vor Einsamkeit, Langeweile und Monotonie

In der Zeit des zwangsläufigen Daheimseins haben wir weltweit eine Welle an Solidarität und Inspiration miterleben dürfen. Auch wir von Singulart möchten unseren Teil dazu beisteuern, diese Zeit der sozialen Distanz bestmöglich zu gestalten. Finden Sie Kunstwerke für Ihre eigenen vier Wände, oder folgen sie uns auf Facebook und Instagram für eine tägliche Dosis Inspiration.

Ich danke für Ihre Zeit und hoffe, dass Sie gesund bleiben.

Herzliche Grüße, Vera Kempf, Mitgründerin – Verantwortliche Kuratorin

 

Tiere · Zeichnung

Aus meinem Werkverzeichnis: Fauler Löwe im Glück – Susanne Haun

 

Fauler Löwe im Glück, 23 x 31 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Fauler Löwe im Glück, 23 x 31 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

„Ein breites, zufriedenes Lächeln und ein schielender Blick, der inkeine bestimmte Richtung schaut. So präsentiert sich uns der „Faule Löwe im Glück“. Sein mächtiger Kopf wird umkranzt von einer Mähne, deren Fülle und Schwere das strahlende, mittels Pinsel aufgetragene
Blau begreifbar macht. Es ist nicht klar, ob sich der Löwe im Liegen zu uns umwendet oder ob einzig sein Kopf inmitten der Darstellung schwebt. Zur rechten Seite des Kopfes hin umreißt eine dünne Linie in vage angedeuteter, körperhafter Form dynamisch geschwungene Lettern, deren enges Beisammensein Assoziationen an buschiges Fell zu erwecken vermag. Ein Wort scheint sich hierbei deutlich zu wiederholen und die Zufriedenheit des Tieres zu kontextualisieren: „fertig. Fertig.“ Auf ihrem Blog bezeichnete die Künstlerin Susanne Haun die Zeichnung noch als „Löwe nach der Klausur“ und merkte diesbezüglich an, dass die Freude über die anbrechenden Semesterferien in diesem Bild Ausdruck fand. Ebenso wie ein Löwe nach einer erfolgreichen Jagd die wohlverdiente Ruhe genießt, so muss auch der von Deadlines und Prüfungen angestrengte Verstand der Künstlerin seine Ruhe finden, damit er – gleich dem Löwen – zu späterem Zeitpunkte gegen weitere Anstrengungen gewappnet ist.“

Meike Lander, Kunsthistorikerin

Der Text entstand im Zusammenhang mit meinem Werkverzeichnis. Herzlichen Dank, liebe Meike.

Der Löwe hat ein neues zuhause bei Beate Gernhuber von Safariscout gefunden. Beate hat sich die Löwenzeichnung von mir von ihren Lieben zu Weihnachten schenken lassen.

Als Vorsatz für das Neue Jahr 2020 habe ich mir in Bezug auf mein Werkverzeichnis vorgenommen, alle verkauften Arbeiten von mir bis Juni aufgenommen zu haben. Das wird gar nicht einfach. Ich definiere mein Werk ab 1999. Das Jahr 2003 ist mir elektronisch vollständig verloren gegangen. Wer weiss, wohin 2003 im großen weiten Computerhimmel entschwunden ist. Leider habe ich auch mein Kassenbuch nicht mehr. Schon 2014 waren die 10 Jahre Aufbewahrungspflicht vorbei und ich bin jedesmal froh, wenn ich einen oder mehrere Ordner den Weg allen irdischen gehen kann.

Diagramm · Zeichnung

Mundus Annus Homo – Zeichnung von Susanne Haun

 

 

 

Diagramm Mundus Annus Homo, 40 x 40 cm, Tusche auf Aquarellkarton, 2019, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Diagramm Mundus Annus Homo, 40 x 40 cm, Tusche auf Aquarellkarton, 2019, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

Der Grundstock meiner Zeichnung ist ein kreisförmiges Diagramm aus der Werkstatt des Straßburger Buchdruckers Johann Mentelin (1410 – 1478).

Im Mittelalterlexikon (siehe hier) ist der Kreis wie folgt beschrieben:

„Mundus-Annus-Homo. Unter diesem Titel erschienen von der Spätantike an kreisförmige Diagramme, in denen die ® Vier Elemente, die ® Vier Jahreszeiten und die ® Vier Temperamente mit den jeweiligen Qualitäten verknüpft sind. Das Schema wurde als medizinischen Hilfsmittel zur Prognose benutzt und zeugt davon, wie im Mittelalter der Mensch als mit dem Kosmos verflochten betrachtet wurde.“

Auf der Seite der Uexküll Akademie (siehe hier) erfährt die interessierte Leserin, der interessierte Leser mehr über die Begriffe:

Mundus = Makrokosmos – mundus major – Ort der Sternenwelt und des Universums
Annus = das Jahr, Jahreszeit, Lebensjahr – als Ausdruck der Vergänglichkeit
Homo = Mikrokosmos – mundus minor – als Sphäre des Menschen und der Menschenwelt.

Das erste Mal von diesen Diagrammen habe ich vor ein paar Jahren an der Uni im Seminar zum 30jährigen Krieg gehört.

Bei meiner Interpretation habe ich einen äußeren Kreis mit den vier Temperamenten eingefügt und die Farben zum Original verändert. Kalligraphiert habe ich mit einer Bandfeder und die Buchstaben folgen keinem bestimmten Typus, sie stehen so da, wie sie mir aus der Feder flossen. Das erste Wort jedoch habe ich mir mit Bleistift vorgezeichnet aber schnell gemerkt, dass das tatsächlich nicht notwenidig ist.

Die Konstruktionslinien aus Bleistift habe ich bestehen lassen. Ich finde, sie beleben das Diagramm.

 

 

Wolpertinger · Zeichnung

Wolpertinger – Ziegenlöwentaubenhuhn – Zeichnung von Susanne Haun

 

Das Format 50 x 20 cm eignet sich nur bedingt, Tiere zu zeichnen. Ich stoße an allen Rändern an Grenzen. Jedoch hat es mir viel Spaß gemacht, einen länglichen Wolpertinger zu zeichnen, ein Ziegenlöwentaubenhuhn.

 

Wolperting - 50 x 20 cm - Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun
Wolperting – 50 x 20 cm – Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Landschaft · Reiseberichte · Venedig · Zeichnung

Die erste Stunde Venedig nach der Ankunft am Piazzale Roma – Zeichnung und Foto von Susanne Haun

 

Vom Flugplatz Venedig Marco Polo ist es einfach und Preiswert (7 €) mit den öffentlichen venizianischen Verkehrsbetrieben zum Piazzale Roma zu fahren. Die meisten Venedig Besucher steigen dann in ein Vaporetto und fahren den Canal Grande herunter.

 

19 Erste Eindrücke in Venedig (c) Foto von M.Fanke
Erste Eindrücke in Venedig (c) Foto von M.Fanke

 

Dieses Erlebnis wollten wir uns für später ohne Rucksack und erholt aufheben. Wir sind lieber quer die Schleife des Canal Grande schneidend die kleinen Kanäle zu unserer Unterkunft gelaufen. Ich mag diese erste Stunde an einem neuen Ort. Sie sind die aufregensten. Jede Kleinigkeit, die nach einem längeren Aufenthalt selbstverständlich wird, ist festhaltenswert.

Die Zeichnungen entstehen schnell und flüchtig, ich möchte mir nicht die Zeit nehmen, länger an einer Stelle zu stehen, es regnet immer heftiger und der Rucksack wird immer schwerer.

 

 

 

Engel · Zeichnung

Der gesandte Engel – Zeichnung von Susanne Haun

„Daniel sprach: Mein Gott hat seinen Engel gesandt, der den Löwen den Rachen zugehalten hat, sodass sie mir kein Leid antun konnten.“
Daniel 6,23

Löwe und Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun
Löwe und Engel (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

In meinem Reader befindet sich der theologische Weblog von Jörg. Die Beiträge sind in der Regel kurz und knapp. Mal enthalten sie „Menschenweisheiten“, oft enthalten sie Texte aus der Bibel.

Ich halte mich für NICHT Gott-gläubig. Aber trotzdem, ich kann mich der Bibel als unser Kulturerbe auch nicht ganz verschließen. Ich bin getauft und konfirmiert. Aber ich bin auch Naturwissenschaftlerin, Zeichnerin und ich glaube, ich werde langsam zur Platonistin, Realistin. Das wundert mich.

Tiere · Zeichnung

Der Löwe nach der Klausur – Zeichnung von Susanne Haun

Semesterferien!

Ich habe die Freude mit einem Löwen herausgelassen.

Eine Hausarbeit steht noch an aber keine Klausuren sind mehr zu schreiben. Ein bißchen Erholung tut gut und ist auch notwendig. So kann sich das Gelernte setzen und in meinen Zeichnungen zeigen. Aber eines weiss ich! Bei aller Arbeit – ich freue mich auf das nächste Semester.

Der Löwe nach der Klausur - Tusche auf Bütten - 23 x 31 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun Blog
Der Löwe nach der Klausur – Tusche auf Bütten – 23 x 31 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun Blog
Die Versuchung des heiligen Antonius · Illustration · Tiere · Zeichnung

Tierbändiger führen Löwen vor – Antonius – Zeichnung von Susanne Haun

„Tierbändiger führen Löwen vor…“ Flaubert im heiligen Antonius.

Ich gebe zu, ich habe dieses Zitat gewählt, weil ich ausgesprochen gerne Löwen zeichne. Im Berliner Zoo kann der Besucher mehrere Exemplare beobachten und oft habe ich auf der Bank vor dem Gehege gesessen und ihre Bewegungen studiert.

Blatt 94 Tierbändiger führen Löwen (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 94 Tierbändiger führen Löwen (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ute Schätzmüller und ich haben uns schon auf die Zitat der ersten drei Kapitel geeinigt. Das vereinfacht die Zusammenarbeit, da wir so in der Reihenfolge Zitate zeichnen können, in der wir Lust haben. Auf unserem Projektblog erscheint dann alles in geordneter Reichenfolge.

Wenn ihr mehr von dem Projekt in meinem Blog lesen wollt, dann könnt ihr das hier.

Blatt 96 Tierbändiger führen Löwen (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 96 Tierbändiger führen Löwen (c) Zeichnung von Susanne Haun

Petra, die Betreiberin von Philea’s Blog fragte mich, wie ich mich denn auf meine Zeichnung konzentrieren kann, wenn ich dabei Hörbücher höre. Sie könne sich nur vorstellen, nach Musik zu arbeiten.
Bei mir ist es meistens genau umgekehrt, Musik strengt mich unerhört beim Zeichnen an! Das ist anders beim Malen, wenn ich große Flächen auf die Leinwand setze, dann nutze ich den Schwung der Musik.
Beides, Hörbuch und Musik, gibt mir eine gewisse Lockerheit beim Arbeiten. Mein Handwerk, das Zeichnen oder Malen, das beherrsche ich, wenn ich arbeite, muss ich Kraft und Lockerheit in die Zeichnung einfliessen lassen, damit diese dynamisch werden und Ausstrahlung besitzen. So schafft mir das Hörbuch Distanz zum Handwerk.
Und wenn ich an schwierigen Passagen bin, dann kann ich die Stimme des Sprechers völlig vergessen und blende alles aus und bin ganz bei meiner Arbeit.
Im Moment stocke ich bei der zweiten CD des 4. Buchs von Asa Larsson, ich muss mich beim Zeichnen konzentrieren und meine Gedanken gleiten weg.

Blatt 95 Tierbändiger führen Löwen (c) Zeichnung von Susanne Haun
Blatt 95 Tierbändiger führen Löwen (c) Zeichnung von Susanne Haun

For my English-speaking readers:
„Tamer show Lions …“ Flaubert in St. Anthony.

I admit to chose this quote because I like to draw lions. At the Berliner Zoo, visitors can observe many lions and often I have sat on the bench in front of the enclosure and studying their movements.

Ute Schätzmüller and I have already agreed on the quotation of the first three chapters.  So we can draw in order of citations in which we want. On our project blog everything appears orderly rich sequence.

If you want to read more about the project on my blog, then you can this here.

__________________________
Flaubert, Gustave, “Die Versuchung des heiligen Antonius, aus dem Französischen von Barbara und Robert Picht,insel Taschenbuch 1868, Erste Auflage 1996

Betrachtungen zur Kunst · Kunstgeschichte · Skulptur · Tiere · Zeichnung

Die Bedeutung des Löwen – Zeichnung von Susanne Haun

Im Sommer war ich in Ravenna in der Kirche Sant’Appolllinare Nuovo.

Mich haben dort nicht nur die Mosaike und Besucher interessiert sondern auch die Skulpturen (siehe meinen Artikel dazu hier).

Ist euch schon einmal aufgefallen, wir oft der Löwe auf Bildern und als Skulpturen dargestellt wird?

Die heutige Zeichnung ist inspiriert von einer Figurengruppe, die einen Kardinal, Fortuna, einen Löwen und eben die dargestellte Frau, deren Bedeutung ich nicht kenne, die ich aber gezeichnet habe, darstellt.

Der Löwe und das Glück (c) Zeichnung von Susanne Haun
Der Löwe und das Glück (c) Zeichnung von Susanne Haun

Im Physiologus (Naturforscher) entstanden vom 2. Jahrhundert vor bis ca. 4. Jahrhundert nach Christus findet der Leser viele Bedeutungen der Natur wie sie in der damaligen Zeit gesehen wurden.

Der Löwe hatte nach dem Physiologus drei Eigenschaften:
1. Er kann seine Spuren vor den Jägern gut verwischen
2. Auch wenn er schläft, ist der Löwe immer wachsam.
3. Die Löwin gebirt ihre Kinder tod und erst nach dem dritten Tag bläst der Löwe seinen Nachkommen ins Gesicht, um sie zu erwecken.

Diese drei Eigenschaften werden mit folgenden drei kirchlichen Eigenschaften verbunden:
1. Der Vater verbirgt sein Gottsein, unter Engel wird er Engel, unter Thronen zum Tron usw.
2. „…so schläft auch der Leib meines Herrn am Kreuz, seine Gottheit aber wacht …“²
3. Am dritten Tag erweckte Gott Jesus von den Toten.

Meine Sichtweise auf viele Bilder und Skulpturen hat sich verändert!

 

For my English-speaking readers:
In the summer I was in the church Sant’Appolllinare Nuovo in Ravenna .
I have there not only interested in mosaics and visitors but also sculptures (see my article here). If you ever noticed, we often the lion is depicted in paintings and sculptures as?.
The lion had to the Physiologus three properties:
First: He can cover his tracks well from the hunters.
Second: Even when he is asleep, the lion is always vigilant.
Third: The lioness brings her babies forth death in world and until the third day the lion blows his descendants in the face of his children to wake them.

These three properties are related to the following three christian properties:
First: The father hides his divinity, he is among angels angels etc.
Second: „… as well as the body of my Lord is asleep on the cross, his divinity but wakes …“ ²
Third: On the third day God raised Jesus from the dead.

_____________________________________
²Schönberger, Otto. Übersetzung. Pysiologus. 2001. 2009². Stuttgart.

Ausstellung · Sternzeichen · Zeichnung

Der Löwe und die Sternzeichen in der Sternwarte Schwerin – Zeichnungen von Susanne Haun

Löwen brüllen, aber heißt es auch „Löwen die brüllen beißen nicht“?

Am 29. Juni um 18.00 Uhr eröffnet die Ausstellung Sternzeichen in der Sternwarte Schwerin.

Marita Schwabe, die Leiterin des Kulturbüros Schwerin, eröffnet die Ausstellung.

Sternzeichen Brüllender Löwe, Tusche auf Bütten, 20 x 20 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun
Sternzeichen Brüllender Löwe, Tusche auf Bütten, 20 x 20 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Karsten Peters; der Galerist der Faszination Art und Frank Koebsch  werden persönlich anwesend sein.
Ich kann aus terminlichen Gründen leider nicht dabei sein, aber meine Zeichnungen, Karsten und Frank werden mich würdig vertreten.

Um 20:00 Uhr nach der Vernissage hält Jürgen Bartels einen astronomischen Vortrag zu den Sternzeichen.

Einladung Sternwarte Schwerin - Sternzeichen
Einladung Sternwarte Schwerin – Sternzeichen

Die Ausstellungsdauer geht vom 29. Juni bis zum 3. August 2012.

Frank Koebsch berichtet hier mehr vom Ausstellungsort.

Mich fasziniert unter anderem  das Sternzeichen Löwe. Ich beobachte auch im Zoo gerne die Löwen (siehe hier meinen Artikel dazu) und ich mag auch die Löwendamen ohne Mähne (siehe meinen Artikel dazu hier).

Laut Horoskop sollen die Löwen lebenslustig, stark und dominant wirken. Hier ist im Internet ein vom Herrn Google geliefertes Portrait des Löwen.

Für die Löwentusche habe ich Rohrers Antiktusche der Farbe Bordeaux mit Roheres Zeichentusche Indigo gemischt.

Der Löwe und die Sternzeichen in der Sternwarte Schwerin – Zeichnungen von Susanne Haun