Und er faßte mit den Händen einen Rinbolzen in der Nähe des Vormastes - Illustration von Susanne Haun nach E.A.Poes - 80 x 60 cm - Tusche auf Bütten

Zitat am Sonntag – Edgar Allan Poe

Zeichnung von Susanne Haun zum Zitat vonEdgar Allan Poe

„Der Anblick einer sinnvollen Ordnung
wird erquickend auf Augen und Geist.“

Edgar Allan Poe, 1809 – 1849, US-Amerikanischer Schriftsteller

Quelle: boesner Zeitung, Witten, Oktober 2021 – Januar 2022, Nr. 32, Seite 23.

Im Malstroem von Edgar Allan Poe

2008 beschäftigte ich mich zeichnerisch mit Poes Kurzgeschichte „Im Malstroem“. Die Geschichte regte mich zu großformatigen Tuschezeichnungen (80 x 60 cm) an. Diese Arbeiten wurden in der Ausstellung „FARB TON WELTEN“ in Bad Segeberg in der Villa Flath gezeigt.

Continue reading

Tarot Karte Der Narr Version 2 , 17 x 13 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Heinrich Heine

Zeichnung von Susanne Haun zum Zitat von Heinrich Heine

Weise erdenken die neuen Gedanken,
und Narren verbreiten sie.

Heinrich Heine, 1797 – 1856, deutscher Dichter, Schriftsteller und Journalist

Quelle: Idee: Wolfgang Regel, Zusammenstellung des Textes/Layout: Barbara Hainin, Das kleine Lebensaphabet, Gedanken & Worte, Berlin.

Continue reading

Sketchnote Tip zum Blumen Zeichnen (c) Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Julian Sorell Huxley

Zeichnung von Susanne Haun zum Zitat von Julian Sorell Huxley

Worte sind Werkzeuge,
die von selbst Ideen aus der Erfahrung herausschnitzen.

Julian Sorell Huxley, 1887 – 1975, englischer Biologe

Quelle: Idee: Wolfgang Regel, Zusammenstellung des Textes/Layout: Barbara Hainin, Das kleine Lebensaphabet, Gedanken & Worte, Berlin.

Continue reading