Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Rosa Luxemburg

Posted in Atelier, Berühmt, Portraitmalerei, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 18. Oktober 2020

 

Man lernt am schnellsten und besten,

indem man andere lehrt.

Rosa Luxemburg, 1871 – 1919,

Politikerin, Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus, Antimilitarismus und proletarischen Internationalismus.

 

9 Weihnachtsangebot Rosa Luxemburg - Mensch sein(c) Zeichnung von Susanne Haun

Rosa Luxemburg – Mensch sein (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

__________________
Zitiert nach Zitatkalender 365 Frauen wie wir, Dortmund 2019, 7. Oktober 2020

Der Eichhörnchenverlag bei der Frankfurter Buchmesse – Susanne Haun

Posted in Collage, Projekt Sehgewohnheiten der Kleinsten, Publikationen, Zeichnung by Susanne Haun on 15. Oktober 2020

 

 

Susanne Haun im Eichhörnchenverlag, Foto selbst (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Susanne Haun im Eichhörnchenverlag, Foto selbst (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Es ist nun schon einige Zeit her, da hat Nina Alice Schuchardt, die Verlegerin des Eichhörnchenverlags (-> klick auf Instagram) ihr Verlagsprogramm herausgebracht.

Es ist eine wunderschöne Broschüre geworden und ich freue mich sehr, dass auch das Buch Landtiere, zu dem ich die Illustration gefertigt habe, vorgestellt wird.

Nina hat ihr Programm als pdf auf ihrer Seite zur Verfügung gestellt.Es lohnt sich, hineinzuschauen (-> Klick).

Ich freue mich immer wieder wie aktiv Nina in allen Bereichen ist. Sie nimmt auch an der digitalen Frankfurter Buchmesse Special Edition teil.

Hier (-> Klick) seht ihr die Liste der Veranstaltungen, an denen der Eichhörnchenverlag beteiligt ist. Die Veranstaltungen finden digital statt, jeder kann also bequem vom Sofa aus dabei sein.

 

 

Landtiere, ein Buch aus dem Eichhörnchenverlag

Text: Gerd Knappe
Illustration: Susanne Haun
Fotografie: Thomas Lemnitzer
Landtiere erschien als Pappebuch am 16. September 2017.
ISBN 978-3-9818726-0-6

Das Buch kann direkt beim Eichhörnchenverlag bestellt werden (-> Klick.).

In der Buchhandlung am Schäfersee, Markstraße 6, 13409 Berlin ist das Buch vorrätig und kann vor dem Kauf angeschaut werden. (-> Klick)

Gerne könnt ihr es signiert auch bei mir bestellen, es kostet 14,90 Euro inklusive Porto innerhalb Deutschlands. Einfach eine Mail an info@susannehaun.de .

 

Mögt ihr lieber bewegte Bilder?

Hier liest Nina das Kapitel zur Kuh aus dem Buch Landtiere vor. Katharina vom Eichhörnchenverlag liest die DIE GESCHICHTE VON TUI-TIU von Gerda Kazakou vor.

 

 

Die Lyriklesung des Landstreichers von Gerd Knappe durch Nina hat mir sehr gut gefallen. 🙂 Auch die Illustrationen von Elisa Brückner gefallen mir sehr, sie lassen Raum zum Träumen. Das Buch habe ich gleich im Shop (->Klick) des Eichhörnchenverlags vorbestellt.

 

 

 

Verwunschene Prinzessin im herbstlichen Seerosenteich – Gemälde von Susanne Haun

Posted in Film, Leinwand, Portraitmalerei by Susanne Haun on 13. Oktober 2020

 

Verwunschene Prinzessin im Seerosenteich, Öl, Tusche und Acryl auf Leinwand, Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst Bonn 2020

Verwunschene Prinzessin im Seerosenteich, Öl, Tusche und Acryl auf Leinwand, Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst Bonn 2020

 

Susanne Haun erzählt Geschichten. So auch die 2006 entstandene Geschichte von der verwunschenen Prinzessin, die in einen Seerosenteich wohnt und wartet, dass ein Prinz sie retten wird.
Ihr Ausdruck ist nicht das Wort sondern das Bild. In Linien folgt sie der Prinzessin in den Teich, betrachtet ihre Heimat und lässt der Betrachterin, dem Betrachter Raum für die eigenen Wünsche und Träume.
Außergewöhnlich für Haun ist die Materialwahl Öl, das sie gekonnt mit Tusche und Acryl kombiniert. Dadurch erhält das Gemälde einen satten Glanz auf der Oberfläche.“

So steht es in der Beschreibung des Bildes in der Pariser Galerie Singulart. (-> Klick)

Ich male tatsächlich kaum mit Öl. Dieses Bild entstand mit „geliehenen“ Ölfarben. Ich wollte ausprobieren, wie sich diese Farben verarbeiten. Mir gefällt die Haptik und der Glanz des Bildes, ich überlege, ob ich mir ein paar Ölfarben kaufen sollte. Es reizt mich sehr.

 

 

Um das Spiel der Linien einzufangen, habe ich einen kleinen Videofilm mit meinem Handy gedreht. Es ist ein schnelles, expressives Video, aus der Hand gedreht und sehr ruckelig. Ich bin keine Videofilmerin und möchte mir die Zeit für den Perfektionismus im Filmen nicht nehmen.

 

Zitat am Sonntag – Arthur Schopenhauer

Posted in Atelier, Foto, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 11. Oktober 2020

 

Um durch die Welt zu kommen,

ist es zweckmäßig, einen großen Vorrat von Vorsicht und Nachsicht mitzunehmen.

Arthur Schopenhauer, 1788 – 1860, deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer.

 

Stillleben in meinem ersten Atelier Tegel Süd Berlin - Foto von Susanne Haun

Stillleben in meinem ersten Atelier Tegel Süd Berlin – Foto von Susanne Haun

 

Das Zitat habe ich am Dienstag in Rosies Blog (-> Klick) gelesen. Sie stellt einen berechtigten Zusammenhang zwischen Schopenhauers Worten und die Vorrathaltung von Lebensmittel und Hygieneartikeln in Zeitalter von Corona, Covid-19 her. Ich finde, es passt perfekt!

 

Ich fand das Foto aus meinem ersten Atelier in Berlin Reinickendorf Tegel dazu sehr gelungen. 🙂 Ich habe zur Zeit nicht das Gefühl, dass ich mir einen Vorrat an Farben anlegen müsste.
 
Wie empfindet ihr Vorratshaltung?
 
 

unvergleichlichGemeinsam – Ein gemeinsames Projekt von Doreen Trittel und Susanne Haun

 

Inzwischen ist es schon fast drei Jahre her, dass Doreen Trittel und ich den Salon Künstlerischer Umgang mit Erinnerungen (siehe hier) veranstalteten.

Das Projekt geht seither weiter und wir haben in den letzten Jahren viele gemeinsame Collagen und Gedanken entwickelt, die wir noch nicht veröffentlicht haben.

 

unvergleichlich GEMEINSAM 30 Jahre Deutsche Einheit (c) Ein Projekt von Doreen Trittel und Susanne Haun

unvergleichlich GEMEINSAM 30 Jahre Deutsche Einheit (c) Ein Projekt von Doreen Trittel und Susanne Haun

 

 

#unvergleichlichGemeinsam haben wir unser Projekt getauft.

Unserem Portfolio für dieses Projekt ist zu entnehmen:

„Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit der Künstlerinnen Susanne Haun und Doreen Trittel ist die gemeinsame Installation „unvergleichlich GEMEINSAM“. Beide sind in unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Systemen aufgewachsen. In persönlichen Gesprächen konnten sie schnell viele Gemeinsamkeiten feststellen. An dieser Stelle gingen sie ins Detail. Erstmals präsentierten Susanne Haun und Doreen Trittel ihre
Arbeit als Installation. Im Anschluss daran haben sie gemeinsame Collagen gestaltet. Diese Collagen entstanden während verschiedener Gespräche über die persönlichen Situationen der Künstlerinnen im gesellschaftlichen Kontext.“

Die Collagen zeigen wir euch zu einem späteren Zeitpunkt. Heute wollen wir uns an die Zeit des Aufbaus der  Installation erinnern. Ich habe dazu einige meiner Lieblingfotos herausgesucht.

Wenn ihr auf die einzelnen Fotos klickt, wird die große Ansicht der Fotos geöffnet.

 

 

Doreen und ich haben die Ausstellung mit kleinen Videofilmen dokomentiert. 🙂

Ich finde es sehr inspirierend, unsere Gedanken von damals nochmals Revue passieren zu lassen. Der Film ist nochmal ein ganz anderes Medium. Doreen nutzt dieses Medium für Ihre verschiedenen Interview-Serie auf ihrem Blog.  Zum Beispiel bei ihrem Projekt #farbverrückt.

Wenn ihr diesem Link (-> Klick) zu Doreens privatem Blog folgt, erfahrt ihr mehr davon.

 

 

 

Zitat am Sonntag – Paulo Coelho

Posted in Foto, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 4. Oktober 2020

 

Nichts verändert sich, bis wir uns selbst verändern.
Und plötzlich ändert sich alles.

 

Paulo Coelho (*1947), brasilianischer Schriftsteller und Bestsellerautor

 

Bewegung und Veränderung Version IV (c) Foto von Susanne Haun
Bewegung und Veränderung Version IV (c) Foto von Susanne Haun

.
.
__________________

Quelle: Abreißen, loslassen, Kalender 2019, Diogenes, Donnerstag, den 22. Mai 2019

Zitat am Sonntag – Mark Twain

Posted in Berühmt, Portraitmalerei, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 27. September 2020

 

Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend.

Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen.

Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.

 

Mark Twain (1835 – 1910), US-amerikanischer Schriftsteller, Vertreter des Literatur-Genres „amerikanischer Realismus

 

 

Mark Twain (mittleres Alter) – Zeichnung von Susanne Haun

__________________

Quelle: Abreißen, loslassen, Kalender 2019, Diogenes, Donnerstag, den 14. Mai 2019

Den Schritt wagen: Birgit Böllinger (sätze&schätze) – Büro für Text und Literatur

Posted in Empfehlung, Zeichnung by Susanne Haun on 26. September 2020

 

2017 Kunstsalon am Dienstag im Atelier Suanne Haun, Birgit Böllinger (c) Foto von M.Fanke2017 Kunstsalon am Dienstag im Atelier Suanne Haun, Birgit Böllinger (c) Foto von M.Fanke

 

Ich möchte den Beitrag mit einem Foto aus vergangenen Zeiten beginnen, ich vermisse meinen KunstSalon sehr und hoffe, dass ich ihn irgendwann wieder aufnehmen kann. Ich mochte dieses „Event“ der Präsentation und des Austauschs. 2017 konnte sich keiner von uns vorstellen, dass wir einmal so restriktiv Leben würden und vieles nicht mehr möglich ist.

Deshalb sind die vergangenen Kunstsalons um so wertvoller und einige von euch kennen Birgit Böllinger von meinem KunstSalon am Dienstag aus dem Jahr 2017 zum Thema Die verschollene Generation.

Andere kennen Birgit Böllinger von ihrem Blog Sätze & Schätze. Ich stöbere immer gerne auf Birgits Blog in den vielen Büchervorschlägen und habe dort schon viele Anregungen für die nächste Lektüre gefunden. Auch mag ich ihre neue Reihe Im Lyrikraum.

Birgit hat den Schritt gewagt und sich mit ihrem Büro für Text und Literatur (-> klick) selbstständig gemacht.

Auf Birgits Homepage findet sich schon eine eindrucksvollen Referenzliste, ihr findet dort unter anderem auch mich und mein Werkverzeichnis, was im späten Herbst im Eichhörnchenverlag erscheinen wird. Birgit lektorierte die Texte meines Werkverzeichnisses. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ich möchte hier kurz auf ein Teil der Arbeiten einer Lektorin, eines Lektors eingehen.

Eine Lektorin, ein Lektor ist für die Qualitätssicherung von Texten zuständig ist.

Formal sind das Grammatik, Rechtschreibung, Ausdruck, verstärkt auch für die Setzung des Textes.  Es wird inhaltlich überprüft, ob alle Handlungsstränge korrekt verlaufen und der Text verständlich ist. Auch Korrektur und Anpassung und anderem zur Einheitlichkeit von Namen und Begriffen werden vorgenommen.

Es hilft mir als Autorin auch, mit meiner Lektorin zu sprechen. Was ist ihr erster Eindruck vom Text? Wo sollte ich erläuternd eingreifen? Wo ist nicht klar, warum ich dieses oder jenes zu meiner Arbeit schreibe? Stimmt die Mischung oder habe ich etwas vergessen?

Wer meinen Blog regelmäßig liest, der weiß, dass sich bei mir beim schnellen Schreiben gerne der eine oder andere Rechtschreibfehler einschleicht oder ich Wörter und Sätze auslasse, weil ich in Gedanken schon mal schneller als meine getippten Buchstaben bin.

Ich gratuliere dir liebe Birgit hier auf meinem Blog.

Alles Gute und Liebe, viel Erfolg in deiner Selbstständigkeit und ein kleines virtuelles Blümchen von mir.

Und auch ein herzliches Dankeschön für das Lektorat meines Werkverzeichnises, dass du hier auf deiner neuen Homepage so wunderbar beschreiben hast.

 

 

 

 

 

 

Im Zeichen der Waage – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Sternzeichen, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 25. September 2020

 

 

Tagebucheintrag 25.09.2020, Die Blume der Waage ist die Gladiole, 20 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Tagebucheintrag 25.09.2020, Die Blume der Waage ist die Gladiole, 10 x 15 cm, Tinte und Buntstift auf Silberburg Büttenpapier, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

Wenn man zwichen dem 24. September und 23. Oktober geboren ist,  ist man vom Sternzeichen Waage.

Der Planet der Waage ist die Venus und das Element die Luft. Gerechtigkeit und Harmonie macht die Waage geborenen glücklich.

Insgesamt sagt man den Waagen nach, dass die ruhige und friedliche Gesellen / Gesellinnen sind.

Soweit – sogut!

Ich war felsenfest überzeugt, dass zur Waage die Gladiole als Blume zugeordnet wird. Nun – ich habe mich geirrt. Der Waage wird die Narzisse zugeordnet.

Das macht die vier heute gezeigten Zeichnungen besonders. Eine davon habe ich heute einer Waage zum Geburtstag geschenkt.

Allen Waagen, die gestern oder heute oder in Zukunft Geburtstag haben, wünsche ich alles Gute und Liebe zum Wiegenfest.

 

 

_______________________________

Vor einigen Jahren habe ich mich mit noch vier anderen Künstlerinnen und Künstler (Frank Koebsch, Kerstin Mempel, Petra Rau und Annette Pehnt das  Buch Sternzeichen produziert, ihr könnt das Buch mit persönlicher Widmung bei mir (info@susannehaun.de) für 14,90 Euro inklusive Porto innerhalb Deutschland bestellen.

 

Buchcover Sternzeichen

Wer mehr über das Projekt und Buch Sternzeichen wissen möchte, der kann hier (Klick) in den vergangen Blogbeiträgen schauen (Achtung, dieser Beitrag wird als erster angezeigt, weil er auch in der Kategorie Sternzeichen fällt.

 

Workshop TRAUMLANDSCHAFTEN IN MIXED MEDIA bei boesner in Berlin Neukölln – Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Workshop by Susanne Haun on 21. September 2020

 

Workshop Traumlandschaften zeichnen und kolorieren mit Susanne Haun bei Boesner in Berlin Neukölln

Nun aber!

 

TRAUMLANDSCHAFTEN IN MIXED MEDIA bei boesner in Berlin Neukölln!

Nachdem aufgrund der uns allen wohlbekannten Corona Covid-19 Pandemie der Workshop TRAUMLANDSCHAFTEN IN MIXED MEDIA bei boesner in Berlin Neukölln ausgefallen ist, findet er nun am 21.11.2020 von 11:00 bis 16:00 statt.

 

 Der Workshop findet in der  boesner Filiale in Berlin-Neukölln (siehe hier), Karl-Marx-Straße 110 , 12043 Berlin-Neukölln statt.

 

Boesner Neukölln ist mit der U7 zu erreichen, Boesner liegt zwischen den Haltestellen U7 Rathaus Neukölln und U7 Karl Marx Straße oder mit dem S-Bahnring S41 oder S42.
Den Linien und Flächen in Tusche und Aquarell soll die reale Landschaft nur als Anlass dienen, die eigene Welt auf dem Papier zu zeichnen. Eine Landschaft braucht nur wenige Elemente, wie Berge, Wege, Wasser, Wolken, die wir kombinieren lernen und mit Brücken, Blumen, Häusern und Tieren im eigenen Ausdruck verbinden. So wie wir unsere Urlaubsziele wählen, so wählen wir die Elemente und Materialien für unsere Landschaft. Wir arbeiten in Mixed Media mit Tusche und Feder, Aquarell, Pinsel und Pastellstift. Der Workshop ist für Anfänger genauso geeignet wie für Fortgeschrittene.

 

Bringt alles an Materialien mit, was ihr zuhause habt, der Workshop ist eine gute Gelegenheit, mehr über die Dinge zu erfahren, die ich schon immer benutzen wollte, wo ich aber nicht sorecht weiß wie.

 

Kursgebühr: 65 €. Arbeitsmaterialien und Arbeitskleidung bitte mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort erwerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich, diese kann nur direkt bei boesner erfolgen (Link zur Anmeldung).

 

Bei den boesner Workshops bekomme ich immer wieder sehr gute Beurteilungen als Dozentin. Hier einige der Beurteilungen, die ich erhalten habe, leider die meisten namenlos, dabei freue ich mich immerüber gute Beurteilungen.

Weiter so, macht sehr viel Spaß!“ Anonym, boesner, Juni 2019„Ein toller Workshop, sehr zu empfehlen.“ Dorothee, boesner, November 2018

 

Sehr engagiert, hilfreiche Hinweise zu Materialien, durchdacht und anspruchsvoll aufgebaut.“ Anonym, boesner, November 2018

 

Ich bin begeistert und inspiriert, die Zeit war auch optimal, genug Zeit zum experimentieren und ausprobieren aber auch nicht zu lang.“ Anonym, 6.5.2017 bei boesner

 

Hier noch einige bildnerische Impressionen von verschiedenen Workshops:

 

 

%d Bloggern gefällt das: