Susanne Haun

Impressionen von den Eiswelten auf Schloss Türnich – Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Projekt EISIG - EISWELTEN, Schloss Türnich by Susanne Haun on 1. Februar 2019

 

Passend zum Thema Eiswelten präsentierte sich das Schloss Türnich in Schnee gehüllt mit eisiger Kälte.

 

Salon Eiswelten in Schloss Türnich - Susanne Haun, Gerhard Kern, Martin Haeusler, Roswitha Mecke (c) Foto von M.FankeSalon Eiswelten in Schloss Türnich - Susanne Haun, Gerhard Kern, Martin Haeusler, Roswitha Mecke (c) Foto von M.Fanke

Salon Eiswelten in Schloss Türnich – Susanne Haun, Gerhard Kern, Martin Haeusler, Roswitha Mecke (c) Foto von M.Fanke

 

Der Musiker Gerhard und ich kommunizierten vorab nur per Mail und so hatten wir am Freitag Vormittag eine kleine Generalprobe angesetzt. Wichtig war auch, die Technik zu prüfen. Wieder war ich von meinem iPad begeistert, mit HDMI Kabel und Adapter zum iPad konnte ich meine gesamte Präsentation auf dem iPad perfekt ablaufen lassen. Roswitha stellte einen ihrer Sockel zur Verfügung und so war es kein Problem, zu lesen und in der Präsentation zu blättern.

Roswitha und Martin hatten aus Roswithas Fotos aus Padagonien einen iMovie zusammengestellt und Gerhard erzeugte dazu live Klänge auf seinen außergewöhnlichen Musikinstrumenten. Zwischen meinen vorgelesenen Mythen der Inuit erzeugt Gerhard ebenfalls Klänge, dazu hatte ich einen kleinen Ablaufplan erstellt und es klappte perfekt.

Um auch endlich unserem Berliner Publikum einen Eindruck von den Eiswelten zu geben, werden Roswitha Mecke, Gerhard Kern und Martin Häusler und Evamaria Blaeser-Ridderbecks (Kuratorin der Ausstellung Eiswelten im Kulturbahnhof Nettersheim 2017 – siehe hier) zu meinem 21. Kunstsalon am Dienstag, den 9. Juli 2019 um 18 Uhr nach Berlin kommen. Ihr seid schon jetzt herzlich eingeladen, Konkretes folgt in nächster Zeit. Ersteinmal werde ich mit Marie Schmunkamp vom Atelier Nuno (siehe hier) im Mai den 20. KunstSalon bestreiten.

 

 

Der Katalog zur Ausstellung Eiswelten in Nettersheim mit Ausstellungsansichten kann von euch hier (Klick) durchgeblättert werden.

Der Osterhase schaut um die Ecke – fröhliches Osterbasteln in der Papierfabrik Hohenofen mit dem Eichhörnchenverlag

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 22. März 2018

 

Der Osterhase schleicht sich dieses Jahr klammheimlich durch Wind und Schnee um die Ecke in unsere Häuser.

Der Eichhörnchenverlag (siehe hier) startet kurz vor Ostern mit muckout.de und der Patent-Papierfabrik Hohenofen in die Veranstaltungssaison. Es erwarten eure Kinder und euch unter Anderem allerlei bunte Bastelvorschläge von Ostereiern bis zu Osterhasenmasken und Platz genug für eigene Ideen, natürlich alles mit und aus unseren Lieblingswerkstoffen Papier und Pappe.

M. und ich werden uns auf den Weg von Berlin nach Hohenofen machen und die Papierfabrik besichtigen.  Mit Nina Alice Schuchardt vom Eichhörnchenverlag, eine der Veranstalterinnen, wird u.a. durch die Veranstaltung leiten.

 


Erinnert ihr euch? Nina war im Nov. 2017 Gast in meinem Salon (siehe hier) und wir sprachen über die gemeinsame Arbeit zum Buch Landtiere. Ich finde, die Landtiere sind ein gelungenes Ostergeschenk! Falls noch jemand nach einem Geschenk für die Kleinsten sucht, entweder bestellt ihr das Buch signiert per Mail info@susannehaun.de für 14,90€ plus 2,60 € Porto unversichert innerhalb Deutschland bei mir oder bei Nina im Shop (siehe hier).

Ich freue mich immer wieder meine Collagen im Landtier Buch zu sehen.

 

 

 

 

Workshop Stillleben und Blumen mit Tusche zeichnen und kolorieren – Boesner Leipzig – Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Boesner Leipzig, Stillleben, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 21. März 2017

Am Samstag, den 20. Mai 2017 von 12 bis 17 Uhr findet bei Boesner Leipzig unter meiner Leitung der Workshop Stillleben und Blumen mit Tusche zeichnen und kolorieren statt (siehe hier).

Ihr könnt euch per Mail an leipzig@boesner.com oder telefonisch 0341/87069-0 anmelden. Folgt ihr dem Link könnt ihr euch online anmelden. Ich kann keine Anmeldungen annehmen. Die Organisation des Workshops obliegt Boesner Berlin.

Ankündigung Boesner Leipzig Workshop Susanne Haun

Das Stillleben als Motiv ist aus der Kunstwelt nicht wegzudenken. Zu ihnen zählen Blumenarrangements genauso wie Muscheln, Puppen, Uhren und andere Dinge, die als Modell interessieren. Es wird mit Tusche, Feder und Pinsel auf Aquarellpapier gezeichnet. Dabei überlegen Sie sich zuerst in Skizzen verschiedene Möglichkeiten der Komposition, um Ihre ausgewählten Gegenstände bestmöglich in Szene zu setzen.

Die Teilnehmer lernen in dem Workshop die Eigenschaften der verschiedenen Tuschen und Federn kennen. Schon mit einer Tuschefarbe können durch Ausnutzung der unterschiedlichen Tonwerte einer Tusche beim Verdünnen mit Wasser spannungsvolle Zeichnungen entstehen. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Kursgebühr: 65,– €. Arbeitsmaterialien und Arbeitskleidung bitte mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort erwerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich. Hier finden Sie die Materialliste.

Das schöne an Stillleben ist die Tatsache, dass immer Gegenstände in der Wohnung oder im Atelier zur Verfügung stehen, die gezeichnet werden können. Am realen Objekt zeichnet es sich besser als vom Foto, meiner Meinung nach 🙂 .  Es ist natürlich legitim auch von Fotos zu zeichnen, große Künstler wie Picasso oder auch Marlene Dumas arbeiteten / arbeiten mit Fotos. Ich denke, die Mischung macht es. 🙂

Impressionen vom Workshop Tusche zeichnen – Dozentin Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 12. Oktober 2015

Am Samstag fand bei boesner in Berlin Marienfelde mein Workshop „Mit Tusche zeichnen und kolorieren“ statt (siehe hier).

Workshop Tusche Zeichnen (c) Foto von Susanne Haun

Workshop Tusche Zeichnen (c) Foto von Susanne Haun

 

Ich habe mich gefreut, einige Schülerinnen und Schüler vom letzten Workshop wiederzusehen und ich habe mich über die neuen Schülerinnen und Schüler gefreut.

Ergebnisse und Übungen mit Tusche (c) Foto von Susanne Haun

Ergebnisse und Übungen mit Tusche hier von Julia (c) Foto von Susanne Haun

 

Wir haben gemeinsam die Materialien Tusche und Tinte erkundet. Besonders anstrengend haben die Schülerinnen den Umgang mit der Schraffur empfunden. Wir haben die Schraffur anhand von Zeichnungen von Morandi und Käthe Kollwitz erkundet. Beim kopieren alter Meister können wir viel lernen. Natürlich dürfen wir die so erstellten Zeichnungen nicht unter unseren Namen ausstellen!

Schraffurübungen nach Morandi und Kollwitz (c) Fotos von Susanne Haun (1)

Schraffurübungen von Octavia nach Morandi und Kollwitz (c) Fotos von Susanne Haun (1)

 

Anhand von eigenen mitgebrachten Motiven wie Blumen oder kleine Kürbissen haben wir das gelernte angewendet.

Auch ich bin immer wieder ein beliebtes Motiv bei den Schülerinnen!

Ergebnisse und Übungen mit Tusche (c) Foto von Susanne Haun

Ergebnisse und Übungen mit Tusche hier von Octavie und Rosemarie (c) Foto von Susanne Haun

 

Das hört sich sehr akademisch an – wir hatten aber auch viel Spaß dabei!

 

Impressionen vom Workshop Pastell Mixed Media – Dozentin Susanne Haun

Posted in Boesner Berlin, Material, Pastell, Workshop, Zeichnung by Susanne Haun on 29. Juni 2015

Am Samstag hielt ich bei Boesner den Workshop „Pastell Mixed Media“ (siehe hier die Ankündigung).

Impressionen vom Pastell Mixed Media Workshop bei boesner (c) Foto von Susanne Haun

Impressionen vom Pastell Mixed Media Workshop bei boesner (c) Foto von Susanne Haun

Die Schüler und ich hatten sehr viel Spaß beim Workshop.

Wir haben  Materialien ausprobiert und viel über ihre Eigenschaften gelernt.

Sehr habe ich mich über die zufriedenen Gesichter der Schüler bei der Verabschiedung gefreut, und die Worte einer Schülerin, „Ich war lange nicht so glücklich!“, ließen mich strahlen.

Auch diese kleine schriftliche Botschaft an mich, erfüllte mich mit Freude.

Impressionen vom Pastell Mixed Media Workshop bei boesner (c) Foto von Susanne Haun

Impressionen vom Pastell Mixed Media Workshop bei boesner (c) Foto von Susanne Haun

 

Ich zeige euch einfach mal die Fotos, die die Stimmung besser wiederspiegeln als ich sie beschreiben kann.

 

 

 

Mit Tusche zeichnen und kolorieren bei Thalia – Vorstellung des Buches von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Publikationen, Zeichnung by Susanne Haun on 25. Februar 2012

Meine Vorstellung des Buches „Mit Tusche zeichnen und kolorieren
bei Thalia in den Hallen am Borsigturm in Berlin Reinickendorf wurde groß angekündigt.

Vorstellung Buch Susanne Haun bei Thalia

Vorstellung Buch Susanne Haun bei Thalia

Ich war heute morgen sehr gespannt, was mich bei Thalia erwartet. Die Ankündigung und der Aufbau haben mir sehr gut gefallen. Es war auch ein Kommen und Gehen und wenn ein Platz zum Schauen an meinem Tisch frei wurde, setzte sich gleich der Nächste hin.

.

Vorstellung Buch Susanne Haun bei Thalia

Vorstellung Buch Susanne Haun bei Thalia


.

So habe ich heute viele bekannte und unbekannte Gesichter gesehen und wiedergesehen.  Die bekannten Gesichter nahmen meinen Fotoapparat und fotografierten – meistens mich. So seht ihr heute eine Fotoserie von mir fotografiert von Claudia, Tanja, Jeanette und Sabine. Ich danke euch! Ich hatte schon sehr lange nicht mehr soviele Fotos von mir!

Im „Treffpunkt Thalia“, dem Heft für Veranstaltungen im Thalia Berlin findet ihr viele weitere interessante Buchpräsentationen. Ich war die erste Veranstaltung für 2012 für Berlin. Hier ist der Link für meine vergangene Veranstaltung und hier findet ihr die kommenden.

Treffpunkt Thalia - Veranstaltung Susanne Haun

Treffpunkt Thalia - Veranstaltung Susanne Haun


.

Solltet ihr es nicht geschafft haben, mein Buch bei Thalia im Laden zu kaufen, so liegt es auch in den nächsten Tagen für euch dort bereit, oder ihr bestellt es unter folgendem Link bei Thalia .

Natürlich ist es auch bei Amazon zu beziehen.

Und wer ein signiertes Exemplar möchte, der kann bei mir eines zum Preis von 14,90 Euro + 85 Cent Porto (innerhalb Deutschlands) bestellen.
.


.

Mit Tusche zeichnen und kolorieren bei Thalia – Vorstellung des Buches von Susanne Haun

%d Bloggern gefällt das: