Blumen und Pflanzen · Brandenburg · Foto · Landschaft · Reiseberichte · Skizzen · Skizzenbuch · Zeichnung

Ein Spaziergang in Sacrow – Susanne Haun

Im Juli unternahmen wir einen Ausflug nach Sacrow bei Potsdam. Es war bestes Wetter und brechend voll.

Micha hat uns die App Komoot gekauft. Wir haben sie viel genutzt, die App bietet einige interessante Tourenvorschläge. So auch die Heilandskirche – Sacrower See Runde von Sacrow. Ich kannte diese Gegend, obwohl sie nahe bei Berlin ist, gar nicht und habe den Ausflug in einer Zeit, wo keine Urlaube möglich sind, genossen.

Bildschirmausdruck Komoot Wanderung Sacrow
Bildschirmausdruck Komoot Wanderung Sacrow

Das Sacrower Schloss ging aus einem Herrenhaus hervor, 1840 kaufte Friedrich Wilhelm IV. das Schloss und baute es um. Die Sacrower Heilandskirche wurde vor kurzem restauriert. Ihre Lage ist interessant, sie fristete zu DDR – Zeiten ein trauriges Dasein, lag sie doch direkt an der Grenze. Nun erstrahlt sie in neuem Licht und ist ein vielbesuchtes Ausflugsziel.

Friedrich Wilhelm IV. wünschte sich eine Kirche in italienischem Stil mit freistehendem Glockenturm (Campanile). Nach Skizzen des Königs wurde sie von seinem Architekten Ludwig Persius gebaut. Seit 1961 lag sie im Bereich der Berliner Mauer und erlitt in dieser Zeit erhebliche Schäden. Nach der politischen Wende wurde sie in den 1990er Jahren restauriert. Eingebettet in den Sacrower Schlosspark ist sie Teil der Potsdamer Havellandschaft, die von der Pfaueninsel bis nach Werder reicht. Die Heilandskirche ist Teil der Weltkulturerbestätte Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin und steht damit unter dem Schutz der UNESCO. Die Kirche hat diesen Status seit 1992, als die seit 1990 bestehende Weltkulturerbestätte um „Schloss und Park Sacrow und die Heilandskirche“ erweitert wurde.

Wikipedia zum Schlagwort: Heilandskirche am Port von Sacrow (Aufgerufen am 10.11.2020, 11:45 Uhr
Atelier · Foto · Zeichnung · Zitat am Sonntag

Zitat am Sonntag – Simone de Beauvoir

Das Glück besteht darin,
zu leben wie alle Welt
und doch wie kein anderer zu sein.

Simone de Beauvoir, 1908 – 1986, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin

 

Ein neuer Tag ein neues Glück (c) Selbstfoto von Susanne Haun
Ein neuer Tag ein neues Glück (c) Selbstfoto von Susanne Haun

 


Zitiert nach Zitatkalender 365 Frauen wie wir, Dortmund 2019, 6. November 2020

Berlin · Foto · Reiseberichte

Die Neue Nationalgalerie in Berlin – Susanne Haun

 

Seit 5 Jahren wird die Neue Nationalgalerie sarniert.

Laut der Internetpräsenz der Staatlichen Museen zu Berlin (-> Klick) sollen Ende des Jahres die Bauarbeiten an der Neuen Nationalgalerie abgeschlossen werden.

Hier die Bilder, die ich 2015 vor Beginn der Renovierungsarbeiten fotografierte:

 

 

Vorigen Monat war ich in der Stabi und dachte, es wäre Zeit, neue Fotos aufzunehmen.

Leider hatte ich nur mein Handy dabei und auch das Wetter war nicht so schön wie vor 5 Jahren.

Mir war gar nicht bewusst, dass schon wieder 5 (!) Jahre seid Schließung vergangen sind.

 

 

Foto · Kunstgeschichte · Stillleben · Tip · Zeichnung

Hinter den Kulissen von @bakingcris ( Cristina Bonadonna Wiedebusch) – Susanne Haun

 

Susanne Haun hinter den Kulissen von @bakingcris
Susanne Haun hinter den Kulissen von @bakingcris

 

Wer mir auf Instagram folgt, hat schon dort von meinem Besuch bei Cristina gelesen / geschaut (-> Klick):

@bakingcris , alias Cristina Wiedebusch (-> Klick) die die schönsten Torten zaubert. Wir kennen uns schon seit 2013 vom Studium. Ihr Thema waren die Utrechter Caravaggisten. Das Bild Die Befreiung Petri von Gerrit van Honthorst aus der berliner Gemäldegalerie war ihr Master Thema. Sieht man den Stillleben, die sie für ihre Torten kreiert, nicht ihr kunsthistorische Passion an?


Last week I was at @bakingcris , which conjures the most beautiful cakes. We know each other since 2013 from our studies. Her topic was the Utrecht caravaggists. One picture by Honthorst from the Berliner Gemäldegalerie was her master theme. Doesn’t her passion for art history show in the still lifes she creates for her cakes?

 

Hier einige fotografische Impressionen von diesem inspirierenden Tag:

 

 

Atelier · Foto · Zitat am Sonntag

Zitat am Sonntag – Arthur Schopenhauer

 

Um durch die Welt zu kommen,

ist es zweckmäßig, einen großen Vorrat von Vorsicht und Nachsicht mitzunehmen.

Arthur Schopenhauer, 1788 – 1860, deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer.

 

Stillleben in meinem ersten Atelier Tegel Süd Berlin - Foto von Susanne Haun
Stillleben in meinem ersten Atelier Tegel Süd Berlin – Foto von Susanne Haun

 

Das Zitat habe ich am Dienstag in Rosies Blog (-> Klick) gelesen. Sie stellt einen berechtigten Zusammenhang zwischen Schopenhauers Worten und die Vorrathaltung von Lebensmittel und Hygieneartikeln in Zeitalter von Corona, Covid-19 her. Ich finde, es passt perfekt!

 

Ich fand das Foto aus meinem ersten Atelier in Berlin Reinickendorf Tegel dazu sehr gelungen. 🙂 Ich habe zur Zeit nicht das Gefühl, dass ich mir einen Vorrat an Farben anlegen müsste.
 
Wie empfindet ihr Vorratshaltung?
 
 
Foto · Zitat am Sonntag

Zitat am Sonntag – Paulo Coelho

 

Nichts verändert sich, bis wir uns selbst verändern.
Und plötzlich ändert sich alles.

 

Paulo Coelho (*1947), brasilianischer Schriftsteller und Bestsellerautor

 

Bewegung und Veränderung Version IV (c) Foto von Susanne Haun
Bewegung und Veränderung Version IV (c) Foto von Susanne Haun

.
.
__________________

Quelle: Abreißen, loslassen, Kalender 2019, Diogenes, Donnerstag, den 22. Mai 2019

Foto · Reproduktion von Kunst · Tiere · Zeichnung

Kunst fotografieren – Susanne Haun

 

Man sollte meinen, dass mit der heutigen Technik ein Werk schnell und vor allem qualitätiv gut, zu fotografieren ist.

Leider trifft das nicht auf große Zeichnungen mit viel weißer Fläche zu. Ich bin langsam am verzweifeln, weil mein Fotoapparat scheinbar tausende von Weißtönen findet!

Ich möchte eine Broschüre mit einer Auswahl meiner Arbeiten der letzten 5 Jahre erstellen. Dazu brauche ich gute, druckfähige Fotos.

Hier seht ihr den Aufbau zum fotografieren.

Ich verwendete eine Canon EOS 550D mit einem Canon Compact-Macro Lens EF 50MM 1:25.

Ich fotografierte: Movement of Capetown, South Africa, 2019,  200 x 125 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Keine der Abbildungen taugt für die Broschüre!

 

 

Und hier seht ihr die Ergebnisse!

Dann gibt es natürlich noch die Möglichkeit der Bearbeitung mit Lighroom. Dazu sind aber die Fotos einfach zu schlecht! Die Lighroom bearbeiteten Abbildungen seht ihr groß am rechten Rand der Galerie.

 

 

 

 

Ausstellungstip · Berlin · Foto · Reiseberichte · Skizzen · Skizzenbuch · Zeichnung

Ein Spaziergang im Schlosspark Charlottenburg – Susanne Haun

 

 

Lange habe ich nichts mehr von Micha und meinen Erkundungstouren geblogt.

Solch ein Bericht geht immer mit viel Arbeit einher und so bleiben Wien, Carrara und vieles mehr zur Zeit noch unerwähnt.

Nun aber hat mich die Lust nach solch einem Bericht wieder einmal gepackt. Micha und ich waren vor zwei Wochen bei strahlend blauem Himmel im Schlosspark Charlottenburg, um dort den Neuen Pavillon von Schinkel zu besuchen.

 

 

König Friedrich Wilhelm III. beauftragte Schinkel mit dem Bau des Pavillons, nachdem er 1822 die Villa Chiatamone an der Küste von Neapel besuchte. Im November 1943 wurde das Gebäude von einer Bombe getroffen und wurde bis auf die Außenmauern zerstört und fast das gesamte Inventar verbrannte. Der Pavillon wurde rekonstruiert, 2001 renoviert und gibt einen guten (schnellen) Überblick der deutschen Romantik. Neben Schinkel sind auch Werke von Carl Blechen und Eduard Gärtner zu sehen.

 

 

Skizzenbuch Schlosspark Charlottenburg, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Skizzenbuch Schlosspark Charlottenburg, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2020

 

 

Von Januar bis März ist der Pavillon nur von 12 – 16 Uhr geöffnet, Montag ist Ruhetag. Der Eintritt inklusive Audioguide beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Es lohnt sich!

Ich bin immer wieder erstaunt, welche Schätze Micha und ich in unserer Heimatstadt entdecken!

 

 

 

 

Übermalungen · Übermalungen · Foto · Portraitmalerei · Vom Bloggen an sich · Was es sonst so gibt!

Auf welchen Säulen steht meine Kunst? – Susanne Haun

 

Einschnitte im Leben lassen mich in regelmäßigen Abständen darüber nachdenken, wie ich bestimmte Dinge handhabe und ob es an der Zeit wäre, etwas zu ändern.

So habe ich gefragt, auf welchen Säulen meine Kunst steht und habe auch versucht, die Säulen in der Reihenfolge der Priorotät aufzubauen.

Zeichnung
Kunstgeschichte / Promotion
Blog / mein größtes Werk in Timeline
Kommunikation / Dozentinnentätigkeit
Neues probieren: Installation- Multimedia – Die Kunst in den Raum holen
Literatur
Philosophie
Reisen

Das sind viele Säulen und ich wünschte mir, ich hätte mehr Zeit für alle. Einen Punkt habe ich noch nicht erwähnt: Ich würde meinen Blog gerne modernisieren. Das ist natürlich nicht einfach, denn es ist ja ein laufendes System, eben immer aktuell, und heisst es nicht: never change a running system!

 

 

Akt · Berlin · Foto · Skizzen · Skizzenbuch · Zeichnung

Zeichnen und fotografieren in der Abgusssammlung Berlin – Susanne Haun

 

 

Der Eingang der Abgusssammlung ist neben der Sammlung Gerstenberg eher unscheinbar, die Öffnungszeiten Do – So von 14 – 17 Uhr eher spärlich und doch zieht es mich immer wieder in die Sammlung, um dort zu zeichnen.

Im Verlauf meines Zeichnungs-Rundgangs beschloss ich, in einer Linie zu zeichnen. Diese Zeichnungen sehen anders aus, als ich sonst zu zeichnen pflege jedoch finde ich sie sehr lebendig und freue mich darüber. Sie haben etwas von meinem sonstigen kühlen minimalistischen Stil verloren. 🙂

 

 

Micha war dieses mal dabei und fotografierte. Er hat sein selten benutztes 60 mm Nikkor Makro-Objektiv verwendet und dabei den Totalen detailiert Portraitausschnitte gegenübergestellt.