Gemälde · Leinwand

Am Frühstückstisch – Gemälde von Susanne Haun

Am Frühstückstisch, Gemälde von Susanne Haun, 98 x 148, Acryl und Tusche auf Leinwand (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Am Frühstückstisch, Gemälde von Susanne Haun, 98 x 148, Acryl und Tusche auf Leinwand (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Eine Familie sitzt am Frühstückstisch. Vater, Mutter und Tochter. Die Tochter ist einzig durch die in den Händen gehaltene auf den Kopf stehende Puppe zu identifizieren. Anscheinend besteht die Familie aus Morgenmuffel. Kein Lächeln erhält ihr Gesicht. Und trotzdem, schon die gemeinsame Mahlzeit sybolisiert Zusammenhalt. Die große Kanne verspricht ein heißes Getränk. Irritierend scheinen einzig die zwei Gefässe, die für drei Personen auf dem Tisch stehen. Mag einer oder eine aus der Familie keinen Morgenkaffee?
Das mit Acryl und Tusche in mehreren Schichten Gemälde von Susanne Haun lässt viel Raum für eigene Gedanken und erzählt viele Geschichten, die das Leben schreibt. Das Gemälde wurde sowohl in Hamburg als auch in Berlin ausgestellt.

Das Gemälde ist 2006 in der Größe 98 x 148 cm mit Acryl und Tusche in mehreren Schichten auf Leinwand entstanden.

Mehr erfahrt ihr auf meiner Internetpräsenz bei der Pariser Galerie Singulart (Klick).

Gemälde · Leinwand

Aus der Serie Assemblage – bewegte Bilder von Susanne Haun

Die Eitelkeit der Künstlerin

Lange habe ich überlegt, ob ich den kleinen Video Clip zu den Assemblagen überhaupt zeige. Es ist deutlich erkennbar, dass ich langsam alte werde. Mein weißer Haaransatz ist nach langer Zeit ohne meine Friseuse sichtbar. Auch fällt es mir immer schwerer, meine Locken zu bändigen. Die Spitzen müssten dringend geschnitten werden.

Aber wem geht es im Moment nicht so? Und was solls! Selbst die jungen Menschen werden irgendwann alt. Das ist Leben und ich bin hochgratig zufrieden und glücklich mit meinem. Was machen da ein paar weiße Haare?

Film Clip zu den Assemblagen von Susanne Haun

Hier der erste Film, ich stelle alle vier Gemälde vor:

Hier der zweite Film, ich gehe auf die Definition von Assemblagen ein:

Assemblagen auch bei Singulart

Es ist schon einige Zeit her, dass ich Assemblagen auf Leinwand erstellt habe. Ich habe sie inzwischen alle bei meiner Präsenz bei der Pariser Galerie Singulart in der Serie Panta Rhei – Alles ist im Fluß – Assemblagen eingestellt (-> Klick <-). Ich würde mich freuen, wenn ihr dem Link folgt und mir von eurem Eindruck von der Präsentation berichtet. Ich finde es schwer, in einer online Ausstellung den selben Eindruck zu hinterlassen wie in einer realen Ausstellung. Gelingt es mit Singulart?

Susanne Haun aus der Serie Assemblagen bei der Pariser Galerie Singulart
Susanne Haun aus der Serie Assemblagen bei der Pariser Galerie Singulart

Detail Fotos der Gemälde


Gemälde · Leinwand

Panta Rhei – Alles Fließt – Rücken Akt – Assemblage von Susanne Haun

Panta rhei, Alles Fließt, Er schaut nach vorne, Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Panta rhei, Alles Fließt, Er schaut nach vorne, Gemälde von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Assemblagen bei Singulart

Es ist schon einige Zeit her, dass ich Assemblagen auf Leinwand erstellt habe. Wenn ihr neugierig seid, könnt ihr dem Link (-> Klick) zu meiner Präsenz bei der Pariser Galerie Singulart folgen.

Über das Kunstwerk

„Der Klimawandel scheint unaufhörlich voranzuschreiten. Schon früh beschäftigt sich Susanne Haun in ihrem Werk mit in der Natur gefundenen Gegenständen, die sie auf Leinwänden befestigt. So entstehen Assemblagen, 3 Dimensionale Collagen. Der hier gezeigte Rückenakt wendet sich von der Betrachterin, dem Betrachter fort, als wolle sie den Fragen der Umweltund der derzeitige Situation, aus dem Weg gehen. Zu ihren Füßen befinden sich auf der Leinwand befestigte Gegenstände wie Gaze, ein zerbrochener Seeigel und Steine, die im Meer zu finden sind. In der Hand hält sie ein dickes Hanfseil. Ästhetisch fügen sich die Fundstücke ideal ins wilde Wellenbad ein.
Die Leinwand wurde in der Städtischen Galerie Wollhalle anläßlich der 12. Ausstellung mit dem Thema Kunst und Umwelt gezeigt und war für den 9. Kunstpreis Ökologie nominiert.
Die Leinwand ist mit Rohgewebe, Baumwolle, Provence bespannt. Die Leinwand ist ungrundiert verarbeitet worden, um den Umwelt / Natur Charakter hervorzuheben.“

Pariser Galerie Singulart
https://www.singulart.com/de/kunstwerke/susanne-haun-panta-rhei-alles-flie%C3%9Ft-r%C3%BCcken-akt-1038907