Susanne Haun

Das Zebra – Zeichnungen von Susanne Haun auf dem iPad pro mit dem iPencil

Posted in iPad pro + iPencil, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 3. April 2018

 

Vogel (c) Zeichnung auf iPad von Susanne Haun

Vogel (c) Zeichnung auf iPad von Susanne Haun

 

Das iPad pro bietet mit verschiedenen Apps in verschiedensten Einstellungen verschiedene Möglichkeiten. Ich bin noch am Probieren. Auf dem iPad zeichne ich aus meinem Repertoire. Das macht mir große Freude! Durch das viele Zeichnen in der Natur habe ich ein bestimmte Formen im Gedächtnis und kann sie abrufen. So auch die Zebras und der Vogel.

Als nächstes will ich mir überlegen, wie ich die digitalen Ergenisse wieder in analoger Form auf Papier erhalte. Schon lange möchte ich dazu das Hahnemühle Fotopapier ausprobieren. Eine andere Möglichkeit ist, auf Aquarellpapier zu drucken. Einzig ein guter Farbdrucker fehlt mir dazu. Seit ich meinen s/w Laserdrucker besitze und benutze, habe ich meinen Farbdrucker selten benutzt und die Düsen sind verstopft. Schade! Aber es gibt ja gute Reiniger.

Achja! Es wird Zeit, dass ich meine Zeichnungen auf dem iPad auch signiere!

 

Allzeit bereit – der Beagle – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Tiere, Tierportraits, Zeichnung by Susanne Haun on 2. April 2018

 

Beagles sind lustig zu beobachten.

Die heutigen Zeichnungen entstanden inspiriert von einer Mischung aus Skizzen, Fotos und youtube Videos.

 

Allzeit bereit - der Beagle - Version 2 -21 x 21 cm - Tusche auf Hahnemühle quattro (c) Zeichnung von Susanne Haun

Allzeit bereit – der Beagle – Version 2 -21 x 21 cm – Tusche auf Hahnemühle quattro (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

Katzen brauchen, Katzen brauchen furchtbar viel Musik (c) Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 9. Februar 2018

 

Als Kind habe ich sehr gerne die Kassette mit den Aristocats gehört. Die Geschichte handelt von einer ausgesetzten Katzenfamilie und ich hatte sogar ein Klebealbum zur Kassette.

Noch heute denke ich an diese Geschichte, wenn ich Katzen beobachte und zeichne. Besonders liebevoll gezeichnet ist die Figur des des Straßenkaters Thomas O’Malley (Abraham de Lacey Giuseppe Casey Thomas O’Malley), meine Mama ist später mit meinem Bruder und mir ins Kino gegangen, damit wir zur Geschichte auf Kassette auch Bilder im Kopf bekamen.

Ach ja, ein Portrait vom Hund aus dem Lotto Laden um die Ecke ist auch mit dazwischen gerutscht. Sieht ein bißchen wie Chewie aus dem Krieg der Sterne aus :-).

 

 

Hatari – Gefahr – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 29. Januar 2018

 

Afrika beschäftigt mich weiterhin. Deshalb fand auch die DVD des 1962 von Howard Hawks im heutigen Tansania gedrehte Spielfim mit John Wayne den Weg in den Player und ich staunte über die Jagdszenen, amüsierte mich über den Humor der 60ziger Jahre und wunderte mich, was damals in Bezug auf „Tierfänger“ alles erlaubt war.  „Hatari“ ist das Swahili-Wort für „Gefahr“.

Im Vergleich zu den heutigen Filmen laufen die Bilder langsam über den Bildschirm, die Gesichter werden lange gezeigt und auch der Lauf der Tiere wird ungeschnitten minutenlang am Stück gezeigt. Das brauchte mich zu der Idee, mein Skizzenbuch in die Hand zu nehmen und zu zeichnen. Jedoch unterließ ich es, das Licht dazu anzumachen.

Ich mag die Ergebnisse, sie haben etwas archaisches.

 

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Emily Dickinson

Posted in Tiere, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 10. Dezember 2017

 

Die Geschwindigkeit der Kranken jedoch gleicht der einer Schnecke.

Emily Dickinson in einem Brief an Charles H. Clark, April 1886

 

Die gefundene Schnecke (c) Zeichnung von Susanne Haun

Die gefundene Schnecke (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

_____________________
² Zitiert nach: Elisabeth Tova Bailey, Das Geräusch einer Schnecke beim Essen, Kapitel 6. Zeit und Raum, München 2012, S. 34.

 

Eulen nach Athen tragen – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 27. November 2017

Die Redensart Eulen nach Athen tragen (γλαῦκας εἰς Ἀθήνας κομίζειν oder γλαῦκ᾿ Ἀθήναζε ἄγειν) steht für eine überflüssige Tätigkeit. Eulen gelten als Symbol der Schutzgöttin Athena und stehen für Klugheit.²

Eulen nach Athen tragen - 24 x 18 cm - Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Eulen nach Athen tragen – 24 x 18 cm – Tusche auf Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Vergangenes Wochenende haben wir in Athen zu Gast bei Gerda Kazakou  verbracht und es war alles andere als überflüssig. Als Einstimmung für den kurzen Aufenthalt habe ich mich mit dem Thema Eule beschäftigt und es sind einige interessante Blätter entstanden. Ich bin zufrieden.

Im Oktober gibt es im Britzer Garten immer eine Flugshow mit Greifvögeln. Ich bin immer wieder beeindruckt, was für große stolze Tiere dabei vorgeführt werden. Letztes Jahr wollte die Eule nicht fliegen. Stolz saß sie auf ihrem Baumstamm, schaute sich um und ich meinte in ihrem Gesicht zu lesen, wir könnten sie alle mal gerne haben. Sie ließ sich dann doch noch herab, eine kleine Runde zu drehen, aus dem Mund hing noch die halbe Maus, die ihr als Bestechung von der Falknerin in den Mund geschoben wurde.

Gerda hat auf ihrem Blog schon die ersten Fotos von unseren Gesprächen gezeigt, es waren sehr inspirierende Tage und wir hatten uns sehr viel zu erzählen .

Ich werde in den nächsten Tagen berichten.

 

_______________________

https://de.wikipedia.org/wiki/Eulen_nach_Athen_tragen , 27.11.2017, 8:00 Uhr

Die Bedrohung durch das Meer – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Landschaft, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 10. November 2017

 

Diese Zeichnungen möchte ich ohne Worte stehen lassen. Ich werde morgen über die Aspekte schreiben, die mich zu ihr führten.

 

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Eva Strittmatter

Posted in Tiere, Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 29. Oktober 2017

 

Urruf
Warten auf ein neues Kind.
Auf den ungewissen Wind.
Wieder einem Frühling glauben.
Unterm Urruf dunkler Tauben.

Eva Strittmatter , deutsche Dichterin und Schriftstellerin

 

Taube - Zeichnung von Susanne Haun

Taube – Zeichnung von Susanne Haun

 

____________________

Strittmatter, Eva, Wildbirnenbaum, Berlin 2009, S. 44.

Vanitas Stillleben – Tag 1 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Stillleben, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 23. Oktober 2017

 

Das zeichnen eines Stilllebens beginnt mit dem Anordnen der Gegenstände, die auf dem Bild gezeichnet werden sollen.

Ich habe eine große Auswahl dieser Gegenstände und heute habe ich die Strohblumen, die Roswitha Mecke mir bei der Ausstellung Eiswelten schenkte mit den Schneckenhäusern und Mäuseschädel von Nina Alice Schuchardt kombiniert. Natürlich sind für mich diese Gegenstände nicht bloße Naturalien, sie sind verknüpft mit den Personen und Geschichten derjenigen, die sie mir schenkten.

 

Freundschaft - Vanitas Stillleben Vers. 2 - 20 x 50 cm - Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Freundschaft – Vanitas Stillleben Vers. 2 – 20 x 50 cm – Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Freundschaft - Vanitas Stillleben Vers. 1 - 20 x 50 cm - Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Freundschaft – Vanitas Stillleben Vers. 1 – 20 x 50 cm – Hahnemühle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Die Fotos habe ich mit einer Festbrennweite von 50 mm aufgenommen. Die Tiefenschärfe ist bei diesem Objektiv sehr gering – ich habe es zum Fotografieren meiner Zeichnungen gekauft. Mit den unscharfen und scharfen Elementen habe ich bei den Fotografien gespielt:

 

 

Einladung zum 15. KunstSalon am Dienstag bei Susanne Haun – Das Kunstwerk im Bilderbuch – Gast Nina Alice Schuchardt

Posted in Salon, Tiere, Zeichnung by Susanne Haun on 4. Oktober 2017

 

Liebe Freundinnen und Freunde meines Kunstsalons!

Der nächste KunstSalon am Dienstag findet am 14. November 2017 um 18 Uhr statt. Insgesamt diskutieren wir nun schon das 15. Mal ausgewählte Themen in meinen Atelierräumen in der Groninger Str. 22, 13347 Berlin.

Als Gast freue ich mich, Nina Alice Schuchardt vom Eichhörnchenverlag (siehe hier) in meinem Atelier begrüßen zu dürfen.

 

Einladung Kunstsalon Nina - Eichhörnchenverlag

Gemeinsam werden wir uns dem Thema „Das Kunstwerk im Bilderbuch“ zuwenden:

Kunst ist Sprache und gute Bilder sprechen deutlicher – auch zu Kindern!

Bildende Kunst ist Kommunikation, die visuell, manchmal auch taktil erfahrbar ist und mittels Farben, Formen, Materialien und Strukturen, Inhalte aufnimmt und vermittelt. Oft gelingt es Werken der bildenden Kunst, ihre großen und kleinen Betrachter emotional zu erreichen, wo Worte nicht weiterkämen. Gleichzeitig ist das Bild unverzichtbarer Übermittler rationaler Informationen, wie in zahlreichen Anleitungen und Lehrbücher nachvollzogen werden kann, die ohne Bilder oft schwer verständlich wären.

Der Eichhörnchenverlag ist ein Buchverlag, der sich aus diesem Grund auf von Künstlern gestaltete Bilderbücher für Babys und Kleinkinder spezialisiert. Liebe- und anspruchsvoll gestaltete Bilderbücher sollen entstehen, die Freude an den Bildern, Worten und Geschichten schenken und den Kindern wie ihren Bezugspersonen Anlass zu entspanntem Miteinander und Kommunikation bieten. Dabei wird besonders darauf Wert gelegt, dass die Bilder in den Büchern selbstständige Erzählungen sind.

Erreichen Kunstwerke auch Kinder in besonderer Weise? Ja. Über die Erfahrungen, die wir mit Kindern und ihrer Sicht auf Kunstwerke gemacht haben, möchten wir sprechen. Auch werden wir der Frage nachgehen, ob Werke der bildenden Kunst bestimmte Kriterien erfüllen müssen, um Kinder anzusprechen und wo die Aufgaben aber auch die Grenzen von Kunstwerken und Bilderbüchern für Kinder liegen.

Als anschauliche Beispiele wird Nina A. Schuchardt einige aktuelle und kommende Bilderbuchprojekte des Eichhörnchenverlags vorstellen.

Ich freue mich, dass ich als Künstlerin im ersten Buch des Verlags, Landtiere, ISBN 978-3-9818726-0-6, die Collagen erstellt habe. Die original Collagen, sowie andere Tierzeichnungen von mir können beim Salon besichtigt werden.

 

Eichhörnchenverlag_Landtiere_Umschlag (c) Nina Alicke Schuchard

 

Auf der Homepage des Eichhörnchenverlags (siehe hier) ist das Buch wie folgt beschrieben:

“ Das Pilotprojekt des Eichhörnchenverlags hat sich der Landtiere angenommen, eines Klassikers unter den Babybuchthemen.  Die Tiere wurden von Thomas Lemnitzer mit Blick für ihre individuelle Schönheit ohne Plüsch und Pathos, ohne vorhergehendes Herrichten oder nachträgliche Retusche in ihrem alltäglichen Leben fotografiert. Susanne Haun hat diese fotografischen Tierportraits zum Ausgangspunkt ihrer Collagen genommen und zeichnerisch fortgeführt. Mit Rücksicht auf das kindliche Sehen hat sie sich dabei der schönsten und leuchtensten Farben bedient. Gerd Knappe hat die Wesenhaftigkeit der Tiere in passende Worte gekleidet und ihnen eine Kinder wie Erwachsene gleichermaßen ansprechende rhythmische Form gegeben. Die gezeigten Tiere leben im Demeter Landwirtschaftsbetrieb „Biohof an der Alten Jäglitz“, auf dem Biohof Malo, auf privaten Höfen und im Tierpark Kunsterspring in der Ostprignitz in Brandenburg.“

KunstSalon am Dienstag bei Susanne Haun

14. November 2017 um 18 Uhr

Groninger Str. 22, 13347 Berlin

info@susannehaun.de T: 030 43 00 45 72 M 0177 232 80 70

Tram M13, M50 Osramhöfe, U6 Seestraße, Leopoldplatz, U9 Nauener Platz

Einladung (siehe hier) und Programm (siehe hier) im pdf – Format zum herunterladen und ausdrucken.

Programm

KunstSalon am Dienstag, 14.11.2017, Thema „Das Kunstwerk im Bilderbuch“

Nina Alice Schuchardt http://www.eichhoernchenverlag.de
Susanne Haun http://www.susannehaun.com

Susanne
Grußwort
Vorstellung von Nina Alice Schuchard
Vorstellung Susanne Haun

Nina
Vorstellung der Idee des Eichhörnchenverlags
Erfahrungen im Umgang von Kunst mit Kindern

Susanne
Wie beeinflusst ein Illustrationsauftrag die Künstler*in bei der Arbeit?
Abstimmung zwischen Künstler*in, Autor*in, Letor*in und Verlag

Nina
Wie findet der Verlag Künstler*innen?
Wie kommen die Bücher zu den Kindern?

Susanne
Schlusswort
Denkanstoss: Graphik Novells bzw. Comics sind Kunst-Bilderbücher für Erwachsene!

 

%d Bloggern gefällt das: