Susanne Haun

Amaryllis und ein Schütze – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 20. Dezember 2019

 

 

Inspiriert von der Weihnachts-Amaryllis, 13 x 18 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Inspiriert von der Weihnachts-Amaryllis, 13 x 18 cm, Tusche auf Aquarellkarton, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

Im Laufe der Vorweihnachtszeit habe ich meine Amaryllis gezeichnet.

Daraus wurde dann ein Schütze.

Wenn ihr dem Link (Klick) folgt, seht ihr weitere Interpretationen von Amaryllis Blüten auf meinem privaten Blog.

 

 

 

 

Der Hoplit trifft auf eine Amaryllis – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 14. Dezember 2017

 

Es ist Weihnachtszeit, also steht eine Amaryllis neben meinem Hoplit. Weiß in Weiß – das gefällt mir, es lässt mir Raum, meine eigenen monochromen Farben zu entwickeln. Wie ich zum Hoplit gekommen bin, das könnt ihr hier nachlesen (siehe hier).

 

 

Suchst du noch ein Weihnachtsgeschenk? Unter diesem Link findet ihr mein diesjähriges Weihnachtsangebot.

Die Illustrationen zum  dieses Jahr erschienenen Bilderbuch Landtiere habe ich in den letzten zwei Jahren gezeichnet. Beim Eichhörnchenverlag könnt ihr das Buch problemlos online bestellen (siehe hier).

 

Christrose und Amaryllis – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 30. November 2016

 

Nach Venedig hat sich mein Schreibtisch meterhoch mit Arbeit gefüllt und so habe ich mir heute nur Zeit zum Zeichnen meiner Blumen genommen.

 

Vergängliche Amaryllis – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 30. Dezember 2013

Nun sind meine Einweihungs-Amaryllis verblüht.

Die verblühten Amaryllis zeichne ich noch lieber als die blühenden, sie sind ausdrucksstärker und haben viele Linien.

Verblühte Amaryllis Version 1 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Verblühte Amaryllis Version 1 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Verblühte Amaryllis Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Verblühte Amaryllis Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Amaryllis und das strenge Denken – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 20. Dezember 2013

Was Amaryllis sind, das wissen wir.

Amaryllis Version 2  (c) Zeichnung von Susanne Haun

Amaryllis Version 2 (c) Zeichnung von Susanne Haun

Was aber ist strenges Denken?

Überprüfen wir unser Denken, bevor wir reden?
Reden wir uns oft aus Dingen heraus?
Argumentieren wir richtig?
Machen wir es uns leicht beim Sprechen?

„Es gibt 1.000 Wege etwas zu tun.“

Wie oft benutzen wir diese Redewendung und reden uns bloß heraus, weil wir eigentlich gar nichts tun, selbst wenn es nur einen Weg gäbe.

Wer zum gestern vorgestellten Video-Clip über meine Ateliereinweihung technische Informationen lesen möchte, der kann den Link hier zum Blog von AugenZeugeKunst betätigen.

Von Gesche, weißer Keramik und vielen einzelnen Blüten – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Betrachtungen zur Kunst, Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 4. Dezember 2011

Ich bin immer wieder erstaunt, wie ein paar kleine virtuelle Zeilen im Facebook einen realen Samstag gestalten können.

Amaryllis 1 - Zeichnung von Susanne Haun - 7,5 x 10,5 cm - Tusche auf Bütten

Amaryllis 1 - Zeichnung von Susanne Haun - 7,5 x 10,5 cm - Tusche auf Bütten

Eveline Armenat schrieb mir, sie mag meine Bilder und ob ich sie nicht in ihrer Töpferwerkstatt im Herzen Berlins, Charlottenburgs zeigen möchte. Auf Evelins Homepage steht

„Bei ArmenatKeramik finden Sie handgefertigte Gebrauchskeramik mit individuellen Formen, Designs und Glasuren.“

Dieser Satz sprach mich an und so wollte ich mir Evelins Laden anschauen und war von den dünnen zarten weißen Keramiken auch sofort begeistert. Eveline arbeitet viel mit „Lochmustern“ – ich weiss nicht, wie ich es anders beschreiben soll, im Licht werfen diese Löcher interessante Schatten.

So wurden wir uns schnell einig, dass ich eine Auswahl an Zeichnungen nächsten Samstag bei ArmenatKeramik, Witzlebenstr. 39, 14057 Berlin  hänge und wir am 18.12.2011 zwischen 12 und 18 Uhr  Kaffee, Kuchen & Prosecco anbieten und unsere Arbeiten präsentieren.

Einladung ArmenatKeramik

Einladung ArmenatKeramik

Bis Mitte Februar werden die Zeichnungen weiterhin in Charlottenburg zu sehen sein.

Auf dem Rückweg entdeckte ich in einem der zahlreichen Charlottenburger Antiquariaten das Buch „Ach , Liebste, flieg mir nicht weg“ Briefe an  Gesche Tietjens von Horst Janssens.

Das Buch beginnt mit einem Zitat von Martin Opitz „… es schadet das Verweilen / Uns beiderseit.“

Gesche schreibt in dem Buch: „wir redeten einfach da weiter, wo wir noch gar nicht angefangen hatten.“

Zu seinen Texten schrieb Gesche

„Ungeduldig pickte er sich aus dem Angebot, die ihm kurios oder glänzend erscheinenden Partikel heraus, um sie zu annektieren. (…)“Eines bestürzenden Tages“ (von Günter Eich) adaptierte er, und es kommt, variiert, in mehreren seinen Texten vor.“

So ging also Janssen mit seinen Texten um, ich finde es sehr interessant und gut und es paßt zu meinem Beitrag Schrift im Bild gestern (siehe hier).

Orchidee - Zeichnung von Susanne Haun - 7,5 x 10,5 cm - Tusche auf Bütten

Orchidee - Zeichnung von Susanne Haun - 7,5 x 10,5 cm - Tusche auf Bütten

Wer nochmehr zu Schriften hören möchte, kann in typisch Deutsch auf youtube das Interview mit Erik Spiekermann hier schauen. Erik Spikermann ist Designer und Typograph .

Der Tag danach – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Atelier, Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 13. November 2011

Meine Übernachtungsgäste Conny Niehoff aus Magdeburg und Annette Marx aus Saarbrücken halfen mir heute morgen, mein Atelier wieder „landfein“ herzurichten.
.

Mein Blumenmeer - Foto von Conny Niehoff

Mein Blumenmeer - Foto von Conny Niehoff


.

Heute Vormittag brachte Oxana ihre Arbeiten für die Turmgalerie Imst zu mir ins Atelier, am Donnerstag fahre ich zu Ingrid Thurner und bringe Andreas, Oxanas und meine Arbeiten für unsere Ausstellung hin. Wer gerade in Tirol weilt kann mich am Freitag dort in der Turmgalerie zu unserer  Ausstellungseröffnung antreffen: seht hier mehr.

Um das Blumenmeer, das ich gestern geschenkt bekam, zu bewältigen, habe ich bis in den Nachmittag gebraucht und es auf mein Atelier, meine Wohnung und sogar dem Fenster in meinem Hausflur verteilt.

Amaryllis - Zeichnung von Susanne Haun - 17 x 22 cm - Tusche auf Bütten

Amaryllis - Zeichnung von Susanne Haun - 17 x 22 cm - Tusche auf Bütten

Mit Krapprot entstanden so auch die Amaryllis, der Weihnachtsstern und die Nelke.

Amaryllis – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 13. Januar 2010

Erinnert ihr euch noch an mein Vorhaben, das Wachstum der Amaryllis zu dokumentieren?

Lange Zeit passierte nichts, einfach gar nichts, bis dann fast über Nacht die Pflanze Blüten bekam und sich öffnete.

Ich habe in einer alten Weltkunst einen Artikel über Caspar Wolf gelesen. Der Autor Janis Sarlak schreibt: „Caspar Wolf ist ein typischer Vertreter der Spätaufklärung mit einem Werk zwischen naturwissenschaftlicher Neugier und seelischer Ergriffenheit.“

Caspar Wolf ist 1735 geboren; zu dieser Zeit gab es, so wie heute auch, viel zu entdecken. Ich kenne dieses Gefühl, etwas genau Wissen und das Gefühl es darstellen zu wollen. Es schließt sich nicht aus sondern es verstärkt den einzelnen Drang.

Amaryllis Teil 1 – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 28. Dezember 2009

Der Maler Emil Nolde sagte:
„Blumen blühen den Menschen zur Freude. Ich male sie im Sommer, tragend die Freude in den Winter“

Ich habe diesen Spruch bei der Blumen Ausstellung im Nolde Museum Berlin gelesen. Nun ist es Winter. Noch blüht die Amaryllis nicht. Aber ich werde sie auch blühend zeichnen.

Amaryllis Teil 1 - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 20 cm

Amaryllis Teil 1 - Zeichnung von Susanne Haun - 30 x 20 cm

%d Bloggern gefällt das: