Susanne Haun

Galerie Wedding: Wer bin ich und wer bist du? — Weddingweiser

Posted in Ausstellungstip by Susanne Haun on 21. Juni 2018

 

Nachdem ich die Vernissage der Ausstellung „I Am Large, I Contain Multitudes“ in der Galerie Wedding besucht habe, schrieb ich folgenden Beitrag für den Weddingweiser.

 

 Einblick in die Ausstellung I AM LARGE in der Galerie Wedding (c) Foto von Susanne Haun

Einblick in die Ausstellung I AM LARGE in der Galerie Wedding (c) Foto von Susanne Haun

 

Bis zum 15. Juli zeigt die Galerie Wedding im Rathaus Wedding in der Müllerstraße die Ausstellung „I Am Large, I Contain Multitudes“. Sie fragt mit den Exponaten nach den Dingen, die dem Leben einen Sinn geben und wie eine erfolgreiche Selbstinszenierung gelingen kann.

943 weitere Wörter unter dem Link zum Weddingweiser:  Galerie Wedding: Wer bin ich und wer bist du? — Weddingweiser

 

 

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur! in der Galerie Wedding – Susanne Haun

Posted in Atelier, Ausstellung, Ausstellungstip, Berlin, Galerie Wedding, Zeichnung by Susanne Haun on 13. September 2014

Gestern war die Ausstellungseröffnung der Kunst Pur 2014! in der Galerie Wedding.

Es war sehr voll und so war teilweise ein Betrachten der Werke nur schwer möglich. Ich werde mir die Ausstellung nochmals in Ruhe anschauen.

 

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

 

Nach dem Grußwort von der Bezirksstadträtin Frau Weißler, stellte die Kuratorin Katia David alle Künstler mit zwei Sätzen vor, damit uns die Gäste, die mit uns sprechen wollen, neben unseren Werken auch erkennen.

 

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

 

Meine Glasobjekte waren sehr schön im Raum platziert und das Interesse war groß. Ich habe mich auch sehr gefreut, den einen oder anderen Künstler aus dem Wedding kennenzulernen.

 

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

 

Interessant fand ich den „Salt Circle“ von Zurab Bero. Er hatte während der ganzen Ausstellung damit zu tun, die Schäden zu beseitigen, die unachtsame Besucher hinterließen. Aber auch das gefiel mir: Die Verletzlichkeit des Werkes. Zura erklärte mir, dass Salz sowohl Leben als auch Tod bedeutet, sowie ein Kreis ohne Anfang und Ende ist. Der mittige Hocker wirft auch kreisförmige Schatten.
Zurab fragte mich, ob ich mich auf dem Hocker setzen wolle, aber ich wollte mich aber nicht ins Zentrum der Dinge setzen und ich wollte den makellosen Salzkreis nicht zerstören!
Katia David stellte den Besuchern die Frage, wieviel Kilo Salz Zurab verarbeitet hat. Ich möchte die Frage an meine Leser weitergeben.

 

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

 

Heute und Morgen hat die Galerie Wedding Sonderöffnungszeiten zum Kulturfestival WeddingMoabit 2014. Ebenso haben einige Ateliers, darunter auch meines, an einem oder beiden Tagen am Wochenende geöffnet.
Besucher können Samstag, den 13.9.14 von 14 bis 18 Uhr mein Atelier besichtigen.

 

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

Impressionen von der Ausstellungseröffnung Kunst Pur 2014 in der Galerie Wedding (c) Foto von M.Fanke

 

Kultur pur route Galerie Wedding

Kultur pur route Galerie Wedding

 

Sonderöffnungszeiten meines Ateliers zur Art Week und Kunst Pur! – Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Galerie, Galerie Wedding by Susanne Haun on 8. September 2014

Ich bin mit meiner Kunst im Wedding angekommen!

 

Der Traum vom Fliegen - künstlicher Flug (c) Glasobjekt von Susanne Haun - klein

Der Traum vom Fliegen – künstlicher Flug (c) Glasobjekt von Susanne Haun – klein

 

Susanne Haun
Groninger Str. 22, 13347 Berlin, Atelier im Vorderhaus 4. Etage
Mobil: 0177 232 80 70 und T: 030 / 43 00 45 72
13.9.2014, 14 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung
http://www.susannehaun.de
U9 Nauener Platz, U6 Seestraße, Tram 13 oder 50 Osram-Höfe

Die Galerie Wedding zeigt während der Berlin Art Week Weddinger Künstler in der Ausstellung „Kunst Pur!“
Die Galerie Wedding wird vom Bezirksamt Mitte von Berlin, Fachbereich Kunst und Kultur betrieben.

Letzte Woche Dienstag kam die Karatorin Katia David mit ihrer Praktikantin, mit der ich ein Seminar an der FU bestritt, in mein Atelier, um die Arbeiten für die Kunst pur! auszuwählen. Wir haben dabei festgestellt, wie klein dann doch Berlin ist! Bewegt man sich in einem bestimmten Umfeld, trifft man sich doch immer wieder, ob an der Uni oder bei der Ausstellung oder beim Kunstseminar!

Dabei erfuhr ich auch, dass während der Ausstellung eine Liste ausgelegt wird, wann die Künstler während des Eröffnungswochenendes ein „Offenes Atelier“ anbieten. Ich habe mich entschieden, mein Atelier am Samstag von 14 – 18 Uhr zu öffnen.

Mehr Informationen könnt ihr den an diesem Beitrag angehangenen Einladungskarten entnehmen.

Frau David hat für die Ausstellung zwei Glasobjekt und zwei Zeichnungen ausgewählt. Sie gehören alle zum Zyklus „Der Traum vom Fliegen“.

Schillerbibliothek in Berlin Wedding – Fotos von Susanne Haun

Posted in Architektur, Berlin, Foto by Susanne Haun on 26. August 2014

Die jetzige Schillerbibliothek ist in einem kleinen Pavillon (im ehemaligen BVV-Saal des Rathauses Wedding) auf dem sogenannten Weddinger Rathausplatz untergebracht.

Jetzige Schillerbibliothek (c) Foto von Susanne Haun

Jetzige Schillerbibliothek (c) Foto von Susanne Haun

 

Das neue Rathaus wurde 1964 bis 1966 gebaut und wird zur Zeit sarniert. Es soll 2015 in einer neuen Funktion als Jobcenter wiedereröffnet werden. Das alte Weddinger Rathaus ist ein wunderschöner roter Backsteinbau, der unter anderem auch die Galerie Wedding beherbergt, in der ich im September an einer Gruppenausstellung beteiligt bin.

Ein größeres Gebäude für die Schillerbibliothek ist im Bau und am 4. September wird im Bezirk Richtfest gefeiert.

 

 Die Schillerbibliothek in Berlin Wedding wird neu gebaut (c) Foto von Susanne Haun

Die Schillerbibliothek in Berlin Wedding wird neu gebaut (c) Foto von Susanne Haun

 

Ich mag den kleinen Pavillon, in dem zur Zeit die Bibliothek untergebracht ist und bin erstaunt, was ich dort alles ausleihen kann. Diese Bibliothek ist klein aber fein mit vielen Hörbüchern und DVDs. Möchte ich Fachbücher ausleihen, gehe ich zur Zeit jedoch lieber zur Luisenbibliothek (siehe hier), die ein großes Angebot an klassischen „blätterbaren“ Büchern hat.

 

Ich bin gespannt, wie die neue und alte Bibliothek verbunden werden (c) Foto von Susanne Haun

Ich bin gespannt, wie die neue und alte Bibliothek verbunden werden (c) Foto von Susanne Haun

Ich bin gespannt, wie die neue und alte Schiller-Bibliothek verbunden werden. Es gibt Tunnel und Treppen, zur Zeit ist alles noch undurchsichtig.

Da der Neubau der Bibliothek in meinem Kiez ist und ich mehrere Male die Woche an der Baustelle vorbeikomme, habe ich schon einige Fotos vom Weddinger Rathausplatz gesammelt. Mehr vom Rathaus und dem Rathausplatz steht auf dem Wedding-Weiser Blog, den ich sehr empfehlen kann.

Ich möchte auch gleichzeitig das Friedrich Schiller Projekt (siehe hier) auf die Schillerbibliothek aufmerksam machen. Gerade in Berlin gibt es viele Orte, die nach Schiller benannt sind.

 

Die Schillerbibliothek in Berlin Wedding wird neu gebaut (c) Foto von Susanne Haun

Die Schillerbibliothek in Berlin Wedding wird neu gebaut (c) Foto von Susanne Haun

 

Wedding – Kunst Pur! – Ausstellung mit Beteiligung von Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Der Traum vom Fliegen, Objekt, Zeichnung by Susanne Haun on 9. August 2014

Jedes Jahr zeigt die Galerie Wedding in einer Gemeinschaftsausstellung Weddinger Kunst.

Dieses Jahr werden auf der Kunst Pur! auch meine Glasobjekte zum Thema „Der Traum vom Fliegen“ gezeigt.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 12. September 2014 um 19 Uhr in der Galerie Wedding – Kunst & Interkultur“, Altes Rathaus Wedding lade ich euch und eure Freunde herzlich ein.

Einladung zur Wedding - Kunst Pur!

Einladung zur Wedding – Kunst Pur!

 

Ausstellungseröffnung: Freitag, den 12. September 2014 um 19 Uhr
in der „Galerie Wedding – Kunst & Interkultur“, Altes Rathaus Wedding
Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin

Grußwort: Sabine Weißler, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz

Einführung: Dr. Katia David, Kuratorin Galerie Wedding

Musikalische Begleitung: Achim Kaufmann (Klavier) & Frank Gratkowski (Saxophon)

Finissage: Samstag, 1.11.2014 um 17 Uhr Konzert – Achim Kaufmann (Klavier) & Frank Gratkowski (Saxophon)

Ausstellungsdauer: 13. September – 1. November 2014
Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 12.00-18.00 Uhr
Eintritt Frei

U9 Leopoldplatz, Bus 120 N20, N6 Rathaus Wedding, Barrierefrei

In Zusammenhang mit dem Kulturfestival Wedding stellt die Galerie Wedding wie schon in den letzten Jahren ausschließlich Weddinger KünstlerInnen vor. Laienkünstler sind ebenso vertreten wie die Professionellen. Quer durch Generationen und Nationalitäten präsentiert sich eine Mischung, so bunt wie das Leben und der Wedding selbst. Mit KünstlerInnen, die bis Ende Oktober Objektkunst, Kollagen, Malerei, Rauminstallation, Fotografie sowie Bildhauerei vorstellen:
Richard Agbaje, Zurab Bero, Clemens Berteld, Walker Brengel, Rolf Engelbart, Michael Goyke, Gabriele D. R. Guenther, Sven Großmann, Susanne Haun, Bert Herden, Silke Koch, Ancz É. Kokowski, Ute Lamfried, Alexander Lony, Edyta Lysko, Lara Melin, Pete Meyer, Lars Müller, *NaBe*, Silvia Nettekoven, Roman Plocharczyk, Javier Ramirez, Stephan Reichmann, Ricci, Matthias Rühl, Roswitha Schaab, Günter Schmid, W. E. Schmidt, Oliver S. Scholten, Selmay und Yaella

 

Der Traum vom Fliegen (c) Objekte von Susanne Haun

Der Traum vom Fliegen (c) Objekte von Susanne Haun

Anläßlich der Ausstellung habe ich meine Objekte in meinem Galerieraum fotografiert. Glasobjekte sind schwer zu fotografieren. Ich wollte vor allem bei Sonnenlicht auch den Schatten der Zeichnung auf Glas zeigen. So ganz hat das noch nicht funktioniert, ich finde auf den Ergebnissen die Schatten zu stark. Ohne Sonne reflecktiert das gesamte Zimmer im Glas. Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend und erst am 8. September muß ich die Arbeiten in der Galerie einliefern.

%d Bloggern gefällt das: