Betrachtungen zur Kunst · Tiere · Zeichnung

Über die Felder in Colbitz bei Magdeburg mit Conny Niehoff und Leopold – Susanne Haun

Man kann nicht alles haben, das haben Conny Niehoff (siehe hier) und ich festgestellt.

Ich falle aus meiner Ateliertür und habe die kulinarische Welt Berlin Weddings vor mir, ich kann im Angebot der zahlreichen Trödler und 2nd Hand Läden stöbern und mich mit fast allen Nationen austauschen. Conny fällt aus ihrer Ateliertür und hat die gesamte Natur vor sich.

Gestern bin ich mit dem RE von Berlin nach Wolmirstedt gefahren. Dort hat mich Conny Niehoff in Empfang genommen. 12 Jahre kennen wir uns nun schon, wir haben uns im Internet kennengelernt, als Facebook noch nicht entwickelt war. Damals gab es Foren, so auch das artcafe. Das artcafe hat seinen Betrieb schon eingestellt, wir aber halten immer noch Kontakt. Durch mein Studium war es nicht ganz so einfach – ich hatte doch viel zu tun. Und bevor ich mich nun in mein Masterstudium stürze, wollte ich Conny besuchen. Drei Jahre war ich nicht mehr in Colbitz.

Die Zeit verging wie im Flug und wir haben einen schönen Spaziergang in die schöne Umgebung von Colbitz unternommen. Dabei habe ich etwas skizziert – nicht viel, denn plötzlich war es schon halb vier und wir wollten auch noch Kuchen in Connys Atelier essen.

 

 

Conny hat ein großes Atelier in Colbitz im Gebäude eines geschlossenen Supermarkts. Sie nutzt den Platz sehr gut und gibt im Sommer auch viele Malkurse. Hier auf ihrer Seite findet ihr mehr Informationen dazu.

Hier findet ihr einen Bericht über ihren letzten Kurs. Ihre Kursteilnehmer kommen aus ganz Deutschland. Sie quartieren sich im Hotel oder in der Pension in Colbitz ein. Es wird nicht nur gemeinsam gemalt sondern auch gemeinsam gegessen. In dieser schönen Atmosphäre entstehen die abstrakten Leinwände.

 

 

Boesner Berlin · Workshop · Zeichnung

Mit Tusche zeichnen und kolorieren – Workshop von Susanne Haun

Am Samstag den 11. Oktober 2014 von 10.30 bis 15:30 halte ich den Workshop „Mit Tusche zeichnen und kolorieren“ bei Boesner in Berlin, Marienfelde, Nunsdorfer Ring 31, 12277 Berlin.

Unter diesem Link könnt ihr euch anmelden.

Meine Malschülerin Viola zeichnet Stilleben (c) Foto von Susanne Haun
Meine Malschülerin Viola zeichnet Stilleben (c) Foto von Susanne Haun

Die Natur steckt voller Inspirationen. Wir zeichnen mit Tusche, Feder und Pinsel Blumen, Pflanzen, Muscheln und Fundstücke, die jeder Kursteilnehmer nach Belieben aus dem Lieblingsblumenladen oder vom letzten Strandspaziergang mitbringen kann. Wir lernen, die Gegenstände zu sehen und sie auf dem Papier in Szene zu setzen. Dabei lernen die Zeichnerinnen und Zeichner die Eigenschaften der verschiedenen Tuschen und Federn kennen.

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. 60,00 € pro Teilnehmer inkl. des zur Verfügung gestellten Verbrauchsmaterials (außer Pinsel). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zum Workshop ist erforderlich.

Blumenzeichnungen entstehen (c) Foto von Susanne Haun
Blumenzeichnungen entstehen (c) Foto von Susanne Haun
Zusammenstellung Blumenzeichnungen (c) Susanne Haun
Zusammenstellung Blumenzeichnungen (c) Susanne Haun
Zusammenstellung Blumenzeichnungen (c) Susanne Haun
Zusammenstellung Blumenzeichnungen (c) Susanne Haun
Stechpalme - 15 x 15 cm - Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Stechpalme – 15 x 15 cm – Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Stilleben mit Totenkopf (c) Foto von Susanne Haun
Stilleben mit Totenkopf (c) Foto von Susanne Haun
Vanitas, Totenkopf mit Mandarine und Zweig, 40 x 30 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Vanitas, Totenkopf mit Mandarine und Zweig, 40 x 30 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun
Berlin - Atelier · Blumen und Pflanzen · Workshop · Zeichnung

Vernissage Blumen und ein Zeichenkurs – Susanne Haun

Ein Blumenstrauß birgt unendlich viele Möglichkeiten der Darstellung. Eine zeige ich heute.

Zur Ausstellungseröffnung in Bad Doberan bekam ich einen wunderschön Orangen, den ich von allen Seiten beleuchtete.

Anemone 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne
Anemone 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne

Gestern waren wieder drei Schülerinnen bei mir im Atelier, um Blumen zu zeichnen.
Um sie nicht zu überfordern, beginne ich den Unterricht mit einzelnen Blütenstielen.

Die Damen fragten nach meinen Herbstkursen. Ich gestehe, dass ich noch nicht so weit mit meiner Planung bin, aber ich werde mir die nächste Woche Gedanken machen und die Termine ankündigen.

Vom 24. bis 28. Juni 2013 unterrichte in an der Akademie in Geras. Geras ist in Österreich.
Hier könnt ihr auf der Seite der akademie.Geras die Konditionen entnehmen.

Peggy, Bine und Ingrid sind sehr fleissig am schauen und zeichnen (c) Foto von Susanne Haun
Peggy, Bine und Ingrid sind sehr fleissig am schauen und zeichnen (c) Foto von Susanne Haun

For my English-speaking readers:

A bouquet of flowers has many possibilities of representation, I show you one of them today.
At the exhibition opening in Bad Doberan I got a beautiful orange bouquet that I lit from all sides.
Yesterday three students were in my studio to draw flowers. I begin the lesson with individual flower stems.
My students asked for my fall courses. I confess that I am not ready with my plan, but I will make them next week and announce the dates.
Of 24 to 28 June 2013 I will teach at the Academy in Geras. Geras is in Austria.
Here you can see on the side of the akademie.Geras conditions.

Blumen und Pflanzen · Workshop · Zeichnung

Blumenstücke in Berlin zeichnen: von Blüten und Blättern – Workshop im Februar von Susanne Haun

Als ich am 3. Advent auf Gut Pronstorf im Galerie – Häuschen der Faszination Art zur Signierstunde war, stellte sich mir meine erste „Februar-Anmeldung“ zum Workshop vor.

Ich habe mich sehr gefreut, zur schriftlichen Anmeldung, die schon gleich nachdem ich die Kurse bekannt gab, kam, auch das Gesicht und den Menschen  dazu kennen zu lernen.

Sizzieren im Freien, nur wenn es nicht regnet.....
Sizzieren im Freien, nur wenn es nicht regnet.....

Wenn auch jemand von euch Interesse hat, am Workshop teilzunehmen, hier die genauen Daten:

Workshop zum Buch „Mit Tusche zeichnen und kolorieren„, Blumenstücke in Berlin zeichnen: Von Blüten und Blättern

Hibiskus - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Lanaquarelle - 18 x 26 cm
Hibiskus - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Lanaquarelle - 18 x 26 cm

Inklusive einer Zeichenfeder und Skizzenbuch sowie Papier von Hahnemühle. Es stehen eine Auswahl von verschiedenen Tuschesorten zur Verfügung, die während der Kurse benutze werden können.

Was ihr noch mitbringen solltet? Neben guter Laune und Forscherdrang einen Füllfederhalter (wie sie die Kinder in der Schule benutzen).

Tusche mischen - Foto von Susanne Haun
Tusche mischen - Foto von Susanne Haun

Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 4 Personen

Grundbegriffe vom Zeichnen, der Komposition und Farbenlehre werden im Kurs angeschnitten. Die Kurse sollen euch die Angst vor dem leeren Blatt nehmen und den Einstieg in das ungehemmte Skizzieren erleichtern.

Kurs A Blumenstücke Zeichnen von Blüten und Blättern

18. Februar 2012, 10 – 16 Uhr 80 Euro

Jeder Kursteilnehmer kann zum Kurs im Atelier eine beliebige Blüte aus dem Blumenladen, gepflückt oder dem eigenen Garten mitbringen. Wir lernen die Blüten sehen und sie auf dem Papier in Szene setzen.

Die Anmeldung könnt ihr hier herunterladen und sie mir per Mail info@susannehaun.de oder Post (Susanne Haun, Diakonieweg 7, 13503 Berlin) zusenden.

Es sind für diesen Kurs, Stand 4. Januar 2012, noch 2 Plätze frei.

Aquarell

Zeichnen in Prag – Aquarelle von Susanne Haun

2005 waren Andreas und ich auf Malreise in Prag. Während Andreas seine Schüler unterrichtete und die Karlsbrücke malte, hielt ich den Unterricht in schnellen, lebendigen Aquarellen fest.

Heute suchte ich in meinem Grafikschrank das Aquarellpapier, Arches 300g, satiniert, das ich damals benutzte und fand zwischen den leeren Bögen auch die heute gezeigten Aquarelle.

An der Moldau - Foto von Nicole Behnsen
An der Moldau - Foto von Nicole Behnsen
Blumen und Pflanzen · Zeichnung

Trompetenblumen am Berliner Dom – Zeichnung von Susanne Haun

Heute habe ich mich über mich selber und meine Motivwahl amüsiert.
Ich war mit Andreas und seinem Malkurs am Berliner Dom. Es war dort gespenstig ruhig und anders als sonst. Zum einen ist der Palast der Republik weg, abgerissen. Das ermöglicht neue Ansichten zum Dom und auch vom Lustgarten aus gibt es viele neue Blicke. Zum anderen war wegen der Leichtathletik WM „Unter den Linden“ für den Autoverkehr gesperrt. Es war dadurch sehr ruhig und die Stimmung war eine ganz andere als sonst. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, die beiden Engel vom Portal des Doms zu malen oder auch vielleicht die Reiter vor dem Alten Museum. Ich war aber so beeindruckt von dieses für mich so ungewohnte Bild vom Dom, dass ich nur schauen und aufnehmen konnte. Ich habe mich auf den Boden gesetzt und geschaut und geschaut.
Ich besann mich zwischendurch auf meine Malsachen und malte dann dass, was mir am nächsten war und was ich gedanklich schon verarbeitet hatte: die Trompetenblumen im Topf vor dem Dom 🙂
Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob die vielen Blumenkübel immer am Dom stehen oder ob sie für die Leichtathletik WM hingestellt wurden, damit die Bilder der Geher, die vom Fernsehen in alle Welt gesendet werden, eine Berliner Dom Idylle vermitteln?

Trompetenblumen am Berliner Dom - Zeichnung von Susanne Haun
Trompetenblumen am Berliner Dom - Zeichnung von Susanne Haun
Berliner Dom
Berliner Dom
Engel · Zeichnung

Große Engel – Zeichnung von Susanne Haun

Heute habe ich weiter an meinen großen Engeln gezeichnet.
Leider hatte ich nicht so viel Zeit wie ich wollte, da ich mit der Organisation unserer Toskana – Malreise (Andreas Matterns und meiner) nächstes Jahr im Mai beschäftigt war. Wir haben ein Haus in Volterra im Mai gemietet und fahren mit 5 Malschülern in die atmosphärische Toskana. Es ist unglaublich, wie früh man solche Reise schon planen und organisieren muss, damit dann alles klappt.

So habe ich heute nur den zweiten Engelskopf angelegt und die Dunkelheiten des ersten Engels verstärkt. Er wirkt dadurch plastischer und Eindrucksvoller.

Entstehung Engel - Zeichnung von Susanne Haun
Entstehung Engel - Zeichnung von Susanne Haun
Workshop · Zeichnung

Kreativatelier Hahnemühle 2009 – Workshop Zeichnungen – Dozentin Susanne Haun

In diesem Jahr unterrichte ich nur in einem einzigen Workshop. Er wird von der Firma Hahnemühle bei uns in Berlin-Wedding im Atelier veranstaltet. Das Thema ist „Zeichnungen“.

Der Kurs findet vom 9.10. – 11.10.2009 statt.

„Nirgendwo wie in der Linie wird die Handschrift des Künstlers sichtbarer wie in der Zeichnung. Wir zeichnen mit Bleistift, Kohle, Pastell und Tusche und finden so heraus, mit welcher Technik wir unsere Handschrift am Besten zum Ausdruck bringen können. Wer möchte, kann seinen Lieblingsgegenstand mitbringen, den wir dann zeichnerisch umsetzen.“

Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ich habe das Prospekt dazu eingescannt und dem Beitrag angehangen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Kurs/Person: 210 Euro und die max. Teilnehmerzahl sind 10 Personen.

Die Ansprechpartnerin bei Hahnemühle für die Anmeldung des Kurses ist Yvonne Häfner 05561 / 791-499 oder yvonne_haefner@hahnemuehle.de

Ich freue mich schon auf den Kurs. Dadurch, dass ich keine wöchentlichen Kurse halte und auch keinen weiteren Kurs anbiete, ist dieser Kurs etwas ganz besonderes. In meinen Kursen in den vergangenen Jahren habe ich viele Lieblingsgegenstände meiner Schüler gesehen. Handys, Olivenöl, ein kleiner Teddy, Schuhe, die eigene Frau :-), der neugeborene Hund …. Ich bin gespannt, was die Schüler dieses Jahr mit ins Atelier bringen.

Wenn ihr mehr Informationen benötigt, sendet mir info@susannehaun.de einfach eine Mail mit eurer Adresse; ich sende euch dann das Prospekt und auch 2 Postkarten mit Abbildungen meiner Zeichnungen zu.

Ich möchte euch auch auf die Workshops meines Kollegen Andreas Mattern aufmerksam machen. Er bietet zu allen Jahreszeiten Aquarell- und Radierkurse an. Mehr Informationen auf seiner Homepage unter:
http://www.andreasmattern.com/Vita/Malreisen_2009/malreisen_2009.html