Susanne Haun

Rhododendron – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 14. Mai 2018

 

Zur Zeit blüht in Papas Garten der Rhododendron.

 

Rhododendron (c) Zeichnung von Susanne Haun

Rhododendron (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

 

 

 

Kleine Notiz: Rhododendron – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 26. Juni 2017

 

Es ist schon einige Zeit her, das zeichnete ich in meines Vaters Garten Rhododendron.

 

Die Scans vom Skizzenbuch (letzten beiden Bilder) empfinde ich als viel schlechter als die Fotos mit meinem iPhone – erstaunlich!

 

Noch blüht der Rhododendren nicht – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 12. März 2014

Im Garten meiner Eltern blüht der Rhododendron noch nicht aber ich mag die grünen Blätter auch und habe sie mit wenigen Strichen festgehalten.

Rhododendren (c) Zeichnung von Susanne Haun

Rhododendren (c) Zeichnung von Susanne Haun

Das Wetter ist so schön, so dass ich mir heute die vielen Worte spare und lieber draußen meine Zeit verbringe.

Asynchrone Jahreszeit – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 10. Dezember 2012

Heute war mir nach Sommer!

Vielleicht weil meine Azalee, die ich auf dem Balkon vergaß, am Wochenende erfror.
Sie sieht bizarr aus, das rosa der letzten Wochen ist wie herausgesogen.
Eine merkwürdig „tote“ Farbe bleibt zurück. Gefrorenes Wasser klebt wie Diamanten an den Blättern.

Die Azalee gehört zur Gattung der Rhododendren.

Vanitas - erfrorene Azalee grün 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Vanitas – erfrorene Azalee grün 17 x 22 cm Tusche auf Bütten (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ich schaue in mein Blumensymbolik Buch von Andreas Honegger: „Die Blumen der Frauen – Blumensymbolik in Gemälden aus 7 Jahrhunderten“. Der Rhododendron wird in Zusammenhang mit den Präraffaeliten und die Vergänglichkeit gebracht. Blumen sind vergänglich. John William Waterhouse nannte eines seiner Bilder „Vanitas“, auf dem Bild ist eine rothaarige Frau, die Rhododendronblüten an ihr Haar hält.

Vanitas = Vergänglichkeit = Blüten verwelken.

Was passt besser zu meiner Arbeit heute!

Erfrorene Azalee (c) Foto von Susanne Haun

Erfrorene Azalee (c) Foto von Susanne Haun

For my english-speaken readers:
Today I have the summer in my brain!
Maybe because my azalea I forgot on the balcony , this weekend was frozen.
A strange „dead“ color remains. Frozen water sticks like diamonds on the leaves. The azalea is kind of rhododendrons.
I look in my flower symbolism book by Andreas Honegger „The Flowers of women – symbolism in paintings from 7 centuries.“ The rhododendron is brought in connection with the Pre-Raphaelites and the transience. Flowers are perishable. John William Waterhouse called one of his pictures „Vanitas“, the picture is a red-haired woman holding Rhododendron flowers in her hair.
Vanitas = wilt transience = flowers.
What goes better with my work today!

_________________________________________________
Honegger, Andreas.Die Blumen der Frauen – Blumensybolik in Gemälden aus 7 Jahrhunderten. München 2011

%d Bloggern gefällt das: