Susanne Haun

Wo will ich in 25 Jahren stehen? Selbstbildnisstagebuch 28.11. – 31.12.2019 – Zeichnungen von Susanne Haun

Posted in Portraitmalerei, Selbstbildniss Tagebuch 2019, Zeichnung by Susanne Haun on 1. Januar 2020

 

Selbstbildnisstagebuch 18.11. – 31.12.2019, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Selbstbildnisstagebuch 18.11. – 31.12.2019, Zeichnung von Susanne Haun (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2019

 

Ich habe über die Weihnachtsfeiertage den Podcast „Jahresreflexion“ von Madame Moneypenny (siehe hier) gehört.

Genau das richtige Thema zum Jahreswechsel und für mich keine leichte Kost.

Wo will ich in 25 Jahren stehen?

In 25 Jahren bin ich 80 Jahre alt.

Habe ich mir vor 25 Jahren Gedanken über meine Ziele gemacht? Nein! Damals war ich 30 Jahre alt, mein Kind war gerade geboren und meine Fürsorge und Verantwortung galt ganz diesem neuen Erdenbürger. Ich dachte nicht weiter als bis zur nächsten Mahlzeit meines Kindes und den täglichen Spaziergang mit ihm.

Wo also möchte ich 25 Jahre stehen?

  • Ich möchte körperlich und geistig noch beweglich sein.
  • Ich möchte neugierig bleiben.
  • Ich möchte Zeichnen und Ausstellen können. Dazu passend habe ich den Artikel „These 8 Female Artists Only Saw Their Careers Catch Fire Well Into Their 80s. Here’s How They Finally Got Their Due, Good things come to those who wait.“ von Katie White (siehe hier) gelesen.
  • Ich möchte reisen können.
  • Ich möchte kunsthistorisch weiter lesen und forschen.
  • Ich möchte mein Wohnumfeld so gestaltet haben, dass ich dort nicht nur Wohnen sondern mich auch erholen kann.

Natürlich würde ich mir wünschen, in meinem Umfeld weiter meinen Sohn, Partner, Freunde und Familie zu wissen. Das ist jedoch etwas, was ich nicht beeinflussen kann. Alles andere kann ich beeinflussen, ich kann Sport treiben, meinen Geist weiter durch Wissen trainieren, jeden Tag zeichnen, kann die Welt mit großen Augen betrachten. Wenn ich das als Voraussetzung nehme, dann sollte ich auch weiter zeichnen, ausstellen, reisen, lesen und forschen können.

Das Wohnen ist natürlich von den finanziellen Mitteln abhängig, die ich zur Verfügung haben werde. Ich denke, ich habe gut vorgesorgt. Das wird sich in 2020 entscheiden.

Was könnte besser zu diesem Thema passen als meine letzten Selbstbildnisse aus meinem Tageskalender?

Nicht nur die Uhrzeit, nein auch meine Gedanken vom Tag könnt ihr beim Klick auf den Bildern nachlesen.

 

 

Zitat am Sonntag – Salvador Dali

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 29. Dezember 2019

 

Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung.

Salvador Dali (1904 – 1989), spanischer Künstler und Schriftsteller

 

Entstehung der Erinnerung im Gestern - 60 x 80 cm - Tusche auf Leinwand (c) Zeichnung von Susanne Haun

Entstehung der Erinnerung im Gestern – 60 x 80 cm – Tusche auf Leinwand (c) Zeichnung von Susanne Haun

 

Auch uns steht ein Abschied bevor: der Abschied vom Jahr 2019. Nächste Woche beginnt ein neues Jahrzehnt. Ich wünsche euch allen eine schöne Silvesterparty oder ein gemütliches Beisammensein oder auch ein bedächtiges alleiniges Überschreiten der Jahresgrenze.

_____________________

Quelle: Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 1. November 2017

Blogpause verbunden mit den besten Wünschen für Weihnachten und dem Neuen Jahr 2018 – Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 18. Dezember 2017

 

Engel kann man nicht sehen, aber man kann Ihnen begegnen.²

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern ein besinnliches, friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Ich freue mich darauf, euch ab dem 8. Januar 2018 nach meiner diesjährigen Blogpause wieder auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.

Sollten euch meien Beiträge während der Blogpause fehlen, ich blogge seit März 2009, es haben sich seither 3.061 Beiträgeangesammelt. In der Spalte an der rechten Seite  könnt ihr unter Themenauswahl oder im Archiv aller Artikel Beiträge eures Interesses aufrufen. Die Suchfunktion ermöglicht euch, Blogbeiträge nach Stichworten, die euch interessieren aufzurufen. Viel Spaß dabei!

 

Tanzender Engel - Zeichnung von Susanne Haun - 17 x 24 cm - Tusche auf Aquarellpapier

Tanzender Engel – Zeichnung von Susanne Haun – 17 x 24 cm – Tusche auf Aquarellpapier

 

 

 

 

_________________________

²Zitiert nach Zitatkalender aus der Helmut Lingen Verlag Gmbh, 2016 Köln, Kalenderblatt 9./10. Dezember 2017.

Blogpause verbunden mit den besten Wünschen für Weihnachten und dem Neuen Jahr – Susanne Haun

Posted in Berlin, Foto, Vom Bloggen an sich, Was es sonst so gibt! by Susanne Haun on 23. Dezember 2016

 

Dieses Jahr schenke  ich mir zu Weihnachten eine Blogpause von zwei Wochen.

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern ein besinnliches, friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

Ich freue mich darauf, euch ab dem 9. Januar 2017 wieder auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.

 

Frohe Weihnachten von Susanne Haun (c) Foto von M.Fanke

Frohe Weihnachten von Susanne Haun (c) Foto von M.Fanke

 

 

Der Herr der Ringe – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Berühmt, Portraitmalerei, Skizzen, Skizzenbuch, Zeichnung by Susanne Haun on 31. Dezember 2015

Mit 12 Jahren las ich das erste Mal den Epos „Der Herr der Ringe“ von Tolkien. Ich besitze die drei Paperbacks im grünen Schuber immer noch.

Der Engländer Tolkien verarbeitete in seinem Epos den 2. Weltkrieg, der damals tobte. Als wir den 3. Teil des Epos auf DVD sahen, versuchte ich auch immer wieder Parallelen zu finden. Es entstanden auch die zwei heute gezeigten Skizzen.

Heute ist der Silvester- oder Jahreswechseltag, ich bin kein Freund von großen Feiern und werde den Tag lieber bei einem guten Film vor dem Fernseher verbringen, um 00 Uhr Tarotkarten ziehen und mich auf das neue Jahr freuen.

Kommt gut ins Neue Jahr 2016!

 

Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)

Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)

 

Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)

Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)

Eine Woche nach Silvester – Fotos von Susanne Haun

Posted in Berlin, Foto by Susanne Haun on 7. Januar 2015

Kalt, windig und trübe war es auf der Strasse, einsam sah es aus.
Der Himmel war in einheitlichem Grau gefärbt. Ein grau, was keine Farbe besaß.

 

Eine Woche nach Silvester (c) Foto von Susanne Haun

Eine Woche nach Silvester (c) Foto von Susanne Haun

 

Überall lagen die entsorgten Requisiten der letzten Silvesterfeier auf der Strasse.
Ich fotografierte und zeichnete. Für beides war es eigentlich zu kalt.

 

 

Einsamkeit (c) Foto von Susanne Haun

Einsamkeit (c) Foto von Susanne Haun

 

Alle Jahre wieder – Susanne Haun

Posted in Berlin, Foto by Susanne Haun on 31. Dezember 2014

Heute also ist der letzte Tag im Jahr.

Südgelände (c) Foto von M.Fanke

Südgelände (c) Foto von M.Fanke

 

Was macht man oder frau an so einem letzten Tag? Ist es nicht ein Luxus, einfach gar  nichts zu machen! Ich weiss nicht, ob ich das überhaupt noch kann. Es ist immer etwas zu tun, ich überlege mir morgens einfach, in welcher Reihenfolge ich vorgehe.

Vorgestern waren wir im Südpark am S-Bahnhof Priesterweg den Schnee geniessen und zu fotografieren und einige Skizzen zu machen. Es war wunderschöner blauer Himmel und klirrend kalt. Der Schnee knirschte unter den Stiefeln.

 

Winterwald (c) Foto von Susanne Haun

Winterwald (c) Foto von Susanne Haun

 

Vor einem Jahr war ich ebenfalls auf dem Südgelände, es lag kein Schnee und war trübe. Wie abhängig die Fotografin / der Fotograf doch vom Wetter ist. Es ist ihre / seine Farbe und sie / er muss mit der vorhandenen Naturfarbe arbeiten. Ich als Zeichnerin kann bei jedem Wetter, wenn ich es möchte, gleich zeichnen. Natürlich! Die Farbe bestimmt meine Grundeinstellung zum Motiv, auch wenn sie in meinem Ergebnis nicht mehr vorhanden ist!

In dem Sinne wünsche ich allen einen guten Rutsch ins Jahr 2015 mit einer Blüte auf Eis!

 

Silvesterstimmung oder Eisblatt – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Blumen und Pflanzen, Zeichnung by Susanne Haun on 31. Dezember 2010

Von 2009 zu 2010 verabschiedete ich mich mit den Worten:

„If you have a dream, don’t waste your energies explaining why.“
„Wenn du einen Traum hast, verschwende deine Zeit nicht darauf, ihn zu erklären.“
Paul Coelho

Ich bin meinen Zielen wieder ein Stück näher gekommen. Es ist merkwürdig – ich habe beim Verfolgen meiner Ziele, wenig Zeit von Ihnen zu träumen, ich zeichne einfach und bin glücklich.

Ich freue mich auf 2011 und bedanke mich bei allen, die mich 2010 auf meinen Weg begleitet und mich unterstützt haben! Und ich bedanke mich bei allen, die mir auch dieses Jahr ihre Freundschaft geschenkt haben – was sich oft überschneidet!

Ausschnitt Verblühte Sonnenblume im Schnee - Zeichnung von Susanne Haun - 22 x 17 cm - Tusche auf Bütten

Ausschnitt Verblühte Sonnenblume im Schnee - Zeichnung von Susanne Haun - 22 x 17 cm - Tusche auf Bütten

Auf dem Weg zum Einkaufen habe ich gestern die Reste einer von Eiskristallen umhüllten Sonnenblume gefunden. Jeder Kristall sieht aus wie ein Sternchen. Wunderschön.

Verblühte Sonnenblume im Schnee - Zeichnung von Susanne Haun - 22 x 17 cm - Tusche auf Bütten

Verblühte Sonnenblume im Schnee - Zeichnung von Susanne Haun - 22 x 17 cm - Tusche auf Bütten

Silvesterstimmung oder Tango – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Tanz, Was es sonst so gibt!, Zeichnung by Susanne Haun on 31. Dezember 2009

„If you have a dream, don’t waste your energies explaining why.“
„Wenn du einen Traum hast, verschwende deine Zeit nicht darauf, ihn zu erklären.“
Paul Coelho

Dieses Zitat von Coelho habe ich in seinem Blog gelesen. Paul Coelho schreibt fast täglich kleine Weisheiten in Facebook oder seinem Blog, die mehr sehr gefallen. Ich bin natürlich auch ein großer Coelho Fan und lese seine Bücher sehr gerne.

Coelho ist Brasilianer. Aus Südamerika kommen die leidenschaftlichen lateinamerikanischen Tänze. Ich beobachte lieber die Tänzer als selber zu tanzen. Beim Tango fließt die gesamte Spannung und Leidenschaft zwischen Mann und Frau in den Tanz.

Silvester wurde in meinem Elternhaus immer getanzt. Onkel und Tanten, Cousins und Cousinen kamen, es wurde Eisbein gegessen und getanzt und getanzt.

Ich wünsche allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2010.

Tango - Zeichnung von Susanne Haun - 36 x 26 cm - Tusche auf Bütten

Tango - Zeichnung von Susanne Haun - 36 x 26 cm - Tusche auf Bütten

%d Bloggern gefällt das: