Der Herr der Ringe – Zeichnung von Susanne Haun

Mit 12 Jahren las ich das erste Mal den Epos „Der Herr der Ringe“ von Tolkien. Ich besitze die drei Paperbacks im grünen Schuber immer noch.

Der Engländer Tolkien verarbeitete in seinem Epos den 2. Weltkrieg, der damals tobte. Als wir den 3. Teil des Epos auf DVD sahen, versuchte ich auch immer wieder Parallelen zu finden. Es entstanden auch die zwei heute gezeigten Skizzen.

Heute ist der Silvester- oder Jahreswechseltag, ich bin kein Freund von großen Feiern und werde den Tag lieber bei einem guten Film vor dem Fernseher verbringen, um 00 Uhr Tarotkarten ziehen und mich auf das neue Jahr freuen.

Kommt gut ins Neue Jahr 2016!

 

Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)
Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)

 

Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)
Der Herr der Ringe (c) Zeichnung von Susanne Haun(2)

14 comments

  1. …jaja, die drei grünen Paperbacks im Schuber, weiss nicht genau wie oft ich die schon gelesen habe seit ich sie 1996 von meiner Schwester geschenkt bekommen habe! Immer wieder eindrucksvoll…

  2. Ich wünsche Dir auch ein frohes, spannendes und kreatives neues Jahr.
    Tolkien……ja ich liebe diese Bücher auch und habe sie verschlungen. Zwar bin ich kein Freund von Bücherverfilmungen aber diese sind wirklich gelungen. Ich habe die Teile im Kino gesehen und ich war wirklich beeindruckt. Ich hoffe die Karten haben nur Gutes vorher gesagt.
    Meine Tarotkarten habe ich schon lange nicht mehr benutzt. In einem früheren Leben habe ich Sylvester auch immer die Karten gelegt.
    Alles Liebe Bine

    1. Liebe Bine,
      danke für die Neujahrswünsche.
      Auch mein Verhältnis zu den Tarotkarten hat sich geändert. Ich benutze sie nur noch an Neujahr und die Gummibänder, die die Karten zusammenhalten sind brüchig geworden. Seit ich studiere habe ich kaum Zeit mehr dafür, mich damit zu beschäftigen.
      Ich habe dieses Jahr die Sonne gebündelt mit der Trägheit gezogen.
      Ich wünsche dir einen schönen Dienstagmorgen, lg Susanne

  3. Liebe Susanne, das klingt nach einem sehr entspannten Silvesterabend. Ich hoffe, die Tarotkarten haben Dir ein glückliches neues Jahr voller neuer Inspirationen vorhergesagt. Das wünsche ich Dir nämlich. Herzliche Grüße aus der eisigen Uckermark, Peggy

    1. Liebe Peggy, der Silvesterabend war sehr entspannend. Danke, ich habe Die Sonne und die Trägheit gezogen. 🙂 In Berlin ist es auch eisig! Seid ihr noch in Deutschland oder schon wieder in Greenwich? Vom 31.3 – 6.4. sind wir in London und wollen auch Greenwich besuchen. Vielleicht finden wir Zeit für einen Kaffee. Am 6.4. fahren wir dann nach Cley eine Woche später nach Bath. Flüge, Auto und Hotels sind schon gebucht, es könnte gleich losgehen 🙂 Liebe Grüße und alles Gute zum neuen Jahr sendet dir Susanne

Kommentar verfassen