Susanne Haun

Die Präsentation meiner Zeichnungen in der Online-Galerie singulart – Susanne Haun

Posted in Verkauf über Singulart, Zeichnung by Susanne Haun on 13. März 2019

 

Portfolio Susanne Haun bei Singulart

 

Seit einiger Zeit bin ich mit meinen Arbeiten bei der Online-Galerie Singulart vertreten.

Ich wurde schon im Herbst 2018 von der für Deutschland zuständigen Mitarbeiterin angespochen, ob ich Interesse an dieser Art von Kunstverkauf über eine Online Galerie habe. Mein Profil ist von den Galeriebetreibern eingepflegt worden, die Informationen und Fotos dafür habe ich geliefert. Die einzelnen Serien für mein Portfolio lade ich hoch. Dabei habe ich mir locker vorgenommen, 1 – 4 Kunstwerke pro Woche hochzuladen. Ich schätze besonders, dass ich meine Arbeiten sortiert anbieten kann.

Wer ist Singulart?

Die Gründerplattform starting up hat eine der Co-Gründerinnen, Vera Kémpf, interviewt:

„Gemeinsam haben wir realisiert, was bislang am Kunstmarkt fehlte, welches Manko auf beiden Seiten herrscht: Es gibt viele Künstler, die wundervolle Dinge erschaffen, aber nicht gerne ihre eigene Arbeit vermarkten. So blieb oft nur die Alternative über die klassische Galerie, mit der nur ein eingeschränktes Publikum die Möglichkeit bekommt, den Künstler und seine Werke zu entdecken. Wiederum gibt es andere Maler und Fotografen, die auf nationaler Ebene bekannt sind, es aber nicht auf den internationalen Kunstmarkt schaffen.

Die steigende Anzahl von Kunstmessen weltweit zeigt das wachsende Interesse an der Kunst. Wir bieten eine Plattform, wo alles an einem Ort gebündelt wird. Wir arbeiten aktuell mit 400 Künstlern aus 45 verschieden Ländern zusammen. Unsere Singulart-Plattform ist seit drei Monaten online und wir haben bereits monatlich über 100.000 Besucher aus aller Welt auf unserer Seite. Darunter sind viele Kunstsammler, die gezielt nach einem Kunstwerk suchen, sowie Menschen, die ihr Leben zum ersten Mal durch einen Kunstkauf bereichern. Wir verstehen uns als eine Galerie, die Kunstliebhaber und Künstler über Landesgrenzen hinaus zusammenbringt – ganz einfach, online.“

Klick für diejenigen, die das gesamte Interview lesen wollen.

Als erste Serie habe ich meine zeichnerische Inspirationen nach Gustav Flauberts Versuchungen des Heiligen Antonius bei singulart hochgeladen:

 

Singulart: Portdolio Susanne Haun, Zeichnerische Inspirationen nach Gustav Flauberts Versuchungen des Heiligen Antonius

Singulart: Portdolio Susanne Haun, Zeichnerische Inspirationen nach Gustav Flauberts Versuchungen des Heiligen Antonius

 

Für mich persönlich war es eine Wohltat, meine großen Antoniuszeichnungen nach Gustave Flaubert wieder in einem Zusammenhang zu sehen.

 

Weitere Presseartikel zu Singulart sind hier zu finden:

https://www.widewalls.ch/singulart-online-art-market-platform/

https://www.startupvalley.news/de/singulart-1-1-mio-e-fundraising/

https://www.sueddeutsche.de/stil/kurz-gesichtet-nordisch-essen-nachhaltig-kleiden-undonline-kunst-kaufen-1.4040781

 

 

Vorweihnachtspost 2017 von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 23. November 2017

 

Steinerne Tränen, 15 x 15 cm (c) Linoldruck von Susanne Haun

Kontakt: Groninger Str. 22, 13347 Berlin, T: 030 43 00 45 72, M: 0177 232 80 70 , Mail: info@susannehaun.de

V O R W E I H N A C H T S P O S T

Wie jedes Jahr nähert sich Weihnachten schnell, plötzlich und unerwartet.

So ist es gut, sich schon jetzt Gedanken um die Weihnachtsgeschenke zu machen.

Als besonderes Geschenk biete ich dieses Jahr das Dämonen-Buch an. Es ist in limitierter Auflage von 100 Stück erschienen, am Ende des Buches findet sich die Nummer und die Signatur von Diarmuid Johnson, dem Dichter und mir der Zeichnerin:

Diarmuid Johnson: DÄMONEN – Gedichte – Zeichnungen: Susanne Haun.

curach bhán publications – daniel büchner: EDITION KUNST&TEXT

ISBN: 978–3–942002 – 06 – 6

64 Seiten | Hardcover, Pappeinband | 19 x 19 cm

Erscheinungsdatum: 2013

Das Buch und meine Original Zeichnungen sind im Januar 2013 in der Irischen Botschaft in Berlin vorgestellt worden. Impressionen von der Ausstellung können hier (Klick) gesehen werden.

In sehr guter Qualität sind in dem Buch meine Zeichnungen zu den Zeilen des Gedichts in deutscher und gälischer Sprache abgebildet.

Es stehen die Buch-Nummern 3, 77, 78, 81 und 87 zur Verfügung. Gerne füge ich auf Wunsch eine persönliche Widmung hinzu.

Das Buch kostet 35 Euro.

Eine kleine Auswahl meiner original Zeichnungen, die im Buch abgebildet sind, biete ich für den besonderen Preis von 75 Euro (ungerahmt) an. Der Preis ist inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

Das Dämonen Buch und eine Zeichnung (aus einer Auswahl von 10) gemeinsam biete ich für 100 Euro an.

Für einen Aufpreis von 25 Euro ist es möglich das Bild in einem weißen Holzrahmen mit Passepartout zu erwerben.

Bei Interesse an einem der Angebote genügt eine Mail an info@susannehaun.de .

Wer gerne mehr Informationen zu den angebotenen Zeichnungen haben möchte, kann mich auch anrufen: 0177 232 80 70.

 Ich wünsche allen eine schöne, nicht allzu hektische Vorweihnachtszeit.

 

Zeichnerin Susanne Haun wünscht frohe Weihnachten (c) Foto von M.Fanke

Zeichnerin Susanne Haun wünscht frohe Weihnachten (c) Foto von M.Fanke

 

Hier findet ihr übersichtlich im pdf die Weihnachtsangebots-Zeichnungen 2017 von Susanne Haun.

Hier findet ihr übersichtlich im PDF die Weihnachtsangebots-Zeichnungen 2017 von Susanne Haun

 

Und hier die Auswahl der Zeichnungen:

Vorweihnachtszeit – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Zeichnung by Susanne Haun on 25. November 2016

 

V O R W E I H N A C H T S P O S T

 
 
Wie jedes Jahr nähert sich Weihnachten schnell, plötzlich und unerwartet.

So ist es gut, sich schon jetzt Gedanken um die Weihnachtsgeschenke zu machen.

Als besonderes Geschenk biete ich eine kleine Auswahl meiner Zeichnungen für den besonderen Preis von 75 Euro (ungerahmt) an. Der Preis ist inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

Für einen Aufpreis von 25 Euro ist es möglich das Bild in einem weißen Holzrahmen mit Passepartout zu erwerben.

Die Größe der Zeichnungen ist 15 x 21 cm und sie sind mit Tusche auf handgeschöpften Silberburg Büttenpapier, 110 g/m² im Farbton „off white“ entstanden.

Die Firma Silberburg stellt das Papier nach einer 2.000 Jahre alten Tradition aus Baumwollresten her. das Papier ist daher alterungsbeständig.

Bei Interesse genügt entweder deine Mail unter info@susannehaun.de . Wer gerne mehr Informationen zu den zu verkaufenden Zeichnungen haben möchte, kann mich auch anrufen: 0177 232 80 70.

 Ich wünsche allen eine schöne nicht allzu hektische Vorweihnachtszeit und danke meinen treuen Lesern für das interessierte Lesen meiner Blogbeiträge.

UPDATE 26.11.16:  Die Zeichnungen 1 und 7 sind verkauft.

 

Zeichnerin Susanne Haun wünscht frohe Weihnachten (c) Foto von M.Fanke

Zeichnerin Susanne Haun wünscht frohe Weihnachten (c) Foto von M.Fanke

 

 

 
 

Heftchen WEGSCHÜTTEN von Susanne Haun und Jürgen Küster – Zeichnungen

Posted in Ausstellung, Künstlerunikatbuch, Wegschütten, Zeichnung by Susanne Haun on 18. August 2016

 

Ich berichtete bereits von den Heftchen, die Jürgen und ich für die Ausstellung Wegschütten überzeichnet hatten (siehe hier).

 

Impressionen von der Ausstellung Wegschütten (c) Foto von M.Fanke

Impressionen von der Ausstellung Wegschütten (c) Foto von M.Fanke

 

Jürgen und ich haben diese Heftchen durchnumeriert und überzeichnet (siehe hier).

Ingrid stellte gestern im Blog die Frage:
„Wie war denn die Resonanz auf die Heftchen mit Zeichnungen, die Ihr vorbereitet hattet? Ich könnte mir vorstellen, dass Besucher/innen so schöne Erinnerungen gern „mitgehen“ lassen.“

Leider hat sich zuerst keiner getraut, die Heftchen von der Wand zu nehmen und in ihnen zu blättern. Sehr zögerlich haben ein bis zwei Personen sich getraut, ein Heft abzunehmen und es aufzuschlagen.  Auf unserer Preisliste W E G S C H Ü T T E N haben wir die Heftchen durchgehend mit 20 Euro ausgepreist. Die Preisgestaltung nahmen Cristina, Jürgen und ich am Tag des Hängens vor.

Natürlich können die Heftchen auch aufgeschlagen gerahmt werden. Sicher, es ist dann immer nur eine Seite zu sehen, aber dafür kann durch Umblättern immer wieder eine neue Seite an der Wand im Rahmen gezeigt werden.

 

Heftchen Nr. 1 Wegschütten - mittlere Seite gerahmt (c) Zeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster

Heftchen Nr. 1 Wegschütten – mittlere Seite gerahmt (c) Zeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster

 

Jedoch hat jedes Heftchen eine andere Seitenzahl und alle sind Unikate, ich habe alle eingescant und die Preise entsprechend der Seitenzahl korrigiert. Wenn eine / einer von euch ein Heftchen kaufen möchte, so kann sie / er mir einfach eine Mail an info@susannehaun.de senden. Ich verschicke sie dann mit der Post in einem Briefumschlag. Der Preis enthält die Portokosten.

Beim klicken der Umschlagseite öffnet sich die Galerieanzeige und die Heftchen können Seite für Seite betrachtet werden.

 

Nr. 1, 4 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
6,50 Euro

 

 

Nr. 2, 8 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
17,50 Euro

VERKAUFT

 

 

Nr. 3,  26 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
22,50 Euro

VERKAUFT

 

 

Nr. 4,  12 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
19,50 Euro

 

 

Nr. 5, 8 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
17,50 Euro

 

 

Nr. 6 , 8 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
17,50 Euro

 

 

Nr. 7 , 8 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
17,50 Euro

VERKAUFT

 

Nr. 8 , 12 Seiten, 15 x 10 cm, Überzeichnungen von Susanne Haun und Jürgen Küster, vorne auf Umschlag signiert, schief geklammert
19,50 Euro

VERKAUFT

Sollte Kunst erschwinglich sein? – Zeichungsminiaturen 15 x 10 cm von Susanne Haun

Posted in Aquarell, Betrachtungen zur Kunst, Blumen und Pflanzen, Engel, Marketing, Zeichnung by Susanne Haun on 11. Mai 2011

Conny Niehoff diskutiert in der 4. Blogparade ihre Frage „Sollte Kunst erschwinglich sein?“

Zur Zeit sind 83 Kommentare auf diese Frage zu vermerken. Die Frage ist brisant und birgt viel Zündstoff.

Wie kalkuliere ich persönlich die Preise für meine Zeichnungen?

Blauviolette Blume - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 15 x 10 cm auf Hahnemühle Bütten

Blauviolette Blume - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 15 x 10 cm auf Hahnemühle Bütten

Ich gehe da zuerst einmal ganz pragmatisch heran:

Ich bin professionelle Zeichnerin von Beruf und verkaufe meine Zeichnungen zum Broterwerb.

Da sind dann also erstmal die Kosten, die jeden Monat anfallen, die Gemeinkosten:
Miete (inklusive Betriebskosten) für unseren Atelierladen (mit Präsentations- und Malschulbereich und Radierwerkstatt und Bürobereich), die dazugehörigen Versicherungen (Betriebshaftplflicht und Inhalt), Gasag, damit die Schüler und auch wir nicht frieren, Vattenfall, denn es werde auch Licht in unserem Atelier und auch die Kaffeemaschine braucht Strom.
Kosten für ein Kombi-Auto zum Transport der Bilder zu den zahlreichen Ausstellungen
Telefon und Internet für den Verkauf
Materialkosten – Papier, Pinsel, Farbe, Federn, Rahmen
Diese obigen Kosten teile ich mir mit Andreas Mattern – ein ganz großer Faktor unserer Ateliergemeinschaft, wir reduzieren die obigen Kosten schon auf die Hälfte!
Dann die Benzinkosten und Unterkunftskosten, wenn wir unsere Ausstellungen außerhalb Berlins bestücken und dort die Vernissagen bestreiten. Wenn Andreas und ich gemeinsame Ausstellungen haben, können wir uns auch hier die Kosten teilen.

Dann zeichne ich täglich, führe meinen Blog, telefoniere mit Galerien, lese Fachliteratur zur Kunst, schaue mir Ausstellungen in Museen und Galerien an, entwickle Verkaufsstrategien, Kontakte mit anderen Künstlern zum Austausch – mit anderen Worten – ich habe also zu tun – mein Stundenlohn.
Ach ja, Werbekosten, also Flyer, Postkarten, Kataloge usw., Anzeigen in Zeitungen, kosten auch Geld.
Künstlersozialkasse (Krankenkasse und Rentenversicherung), Umsatzsteuern und Einkommensteuern, Steuerberater …..

Engel - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 15 x 10 cm auf Hahnemühle Bütten

Engel - Zeichnung von Susanne Haun - Tusche auf Bütten - 15 x 10 cm auf Hahnemühle Bütten

Mit anderen Worten, ich muss also den Preis für meine Zeichnungen so kalkulieren, dass ich die festen Kosten erwirtschafte und auch noch soviel übrig habe, meine Miete zuhause und den Lebensunterhalt für mich und meinen Sohn zu bestreiten.

Dann habe ich Erfahrungswerte, wieviele Zeichnungen ich verkaufe, wieviele Aquarelle Andreas verkauft und was durch Andreas Dozententätigkeit in den Pott kommt.

Wir kalkulieren sehr knapp und bewegen uns im unteren Preissegment für Kunst, um unsere Kunst erschwinglich für ein breites Publikum zu halten. Wir möchten, dass unsere Kunst in viele Haushalte findet.

Das bedeutet aber immer noch, dass eine Zeichnung/Aquarell der Größe 15 x 20 cm von mir oder Andreas 150 Euro und eine Zeichnung/Aquarell der Größe 56 x 76 cm von uns 1.100 Euro inklusive Mehrwertsteuer kostet.

Wenn wir jeden Tag eine Arbeit verkaufen würden, könnten wir auch preiswerter sein – aber so ist es nicht. Wir verkaufen nicht jeden Tag eine Arbeit!

Mal geht das besser, mal schlechter aber wir schaffen es immer und ich möchte nichts anderes tun als meine jetzige Arbeit! Ich bin mit Leib und Seele Zeichnerin.

Das sind alles Überlegungen rein kaufmännischer Natur.
Zur Wert unserer Kunst an sich schreibe ich noch einen Beitrag, denn ich möchte nicht, dass mein jetziger Beitrag zu lang wird. Also! Die Fortsetzung folgt morgen!

Die kleinen Arbeiten gibt es im oder auf Passepartout mit Vita hinten, damit man immer weis, wen man sich ins Haus geholt hat - Foto von Susanne Haun

Die kleinen Arbeiten gibt es im oder auf Passepartout mit Vita hinten, damit man immer weis, wen man sich ins Haus geholt hat - Foto von Susanne Haun

Conny Niehoff, Hanka und Frank Koebsch, Andreas Mattern und ich haben uns ein kleines Projekt zu diesem Thema ausgedacht.

Ab Ende Mai könnt ihr bei uns im Atelier K-02, Kurfürstenstr. 39, 12249 Berlin Lankwitz, Tel. 030 46 061 072 oder 0177 232 80 70 kleine Kunst kaufen. Wir haben zwei Kisten mit kleinen Arbeiten, in denen ihr Blättern könnt und Geburtstag- oder Hochzeitstaggeschenke für eure Liebsten kaufen oder euch einfach selber eine Freude machen könnt.

Die Preise für die Arbeiten in unseren Wunderkästen liegen zwischen 50 und 130 Euro. Ich sende euch auch gerne die Arbeiten zu, dann kommen nochmals 4 Euro Porto dazu. In der nächsten Zeit werde ich auch einen pdf Katalog von allen Arbeiten im Kasten erstellen, aber dafür brauche ich noch etwas Zeit 🙂

Arbeiten von Andreas Mattern, Susanne Haun, Hanka und Frank Koebsch und Conny Niehoff

Arbeiten von Andreas Mattern, Susanne Haun, Hanka und Frank Koebsch und Conny Niehoff

Ein P.S. – heute habe ich die Freigabe von Torgau TV bekommen den folgenden Sendemitschnitt von 2008 auf unseren Atelier K-02 youtube Kanal hochzuladen. Es ist eine seltene Gelegenheit, Leinwände von mir zu sehen, denn ich beschloss 2008 mich ganz auf die Zeichnung zu konzentrieren. Der Zuschauer wird allerdings feststellen, dass die Zeichnung und die Tusche auch von meinen Leinwänden besitz ergriffen hatte.
.
.
.

%d Bloggern gefällt das: