Susanne Haun

Verpacktes Unglück – Zeichnung von Susanne Haun

Posted in Stillleben, Zeichnung by Susanne Haun on 11. September 2017

 

Malplaquet Ecke Amsterdamer Straße findet man das Mini-Kaufhaus im Wedding. Früher in den 1970ziger Jahren als ich noch ein kleines Mädchen war, gab es dort Fische zu kaufen und ich weiss, mein Vater mochte dort besonders die Sprotten.

Viele meiner Stillleben Elemente kaufe ich im Mini-Kaufhaus. Ich bin dort gerne, weil die Dinge liebevoll in Regalen präsentiert werden und ich nicht in Kisten wühlen muss. Ein Regal ist z.B. voller Kaffeetöpfe und eins mit Vasen etc. Letztes Mal irgendwann im Mai sind mir die zerbrechlichen Dinge besonders gut in Zeitungspapier eingepackt worden. Ich stellte meine Schätze auf den Arbeitstisch und vergass sie indirekt. Ich hatte die Eiswelten und die Uni im Kopf.

Letzte Woche begann ich mit dem Auspacken, die Zeitungseinpackpapiere waren voller Wörter, die von kleinen und großen Unglücken der Welt berichteten. Ich beschloss schon das Auswickeln in Zeichnungen festzuhalten.

Fortsetzung folgt…

 

Routinierte Zusammenarbeit – Vorbereitung zum Treffen mit Jürgen Küster – Susanne Haun

Posted in Ausstellung, Berlin, Double Bind, Konzeptkunst by Susanne Haun on 24. Juli 2015

Jürgen ist auf seiner Buchalov Freunde Tour unterwegs.
Ich lese sehr gerne seine Berichte von den Treffen mit den verschiedenen Künstlern dazu (siehe hier).

Im Rahmen seiner Tour kommt er auch in Berlin vorbei, dort hat er viele Verabredungen geschlossen.

Jürgen und ich werden einen Salon zu unserer double bind Thematik bestreiten und dabei die Frage erörtern, wer heute noch an Engel glaubt.

Ihr vielleicht?

Salon Einladung Gast Jürgen

Wichtig ist mir, was wir zusammen arbeiten werden, wenn Jürgen hier ist. Wir sind sehr routiniert geworden und unsere gemeinsamen Zeichnungen sind für mich gerade keine Herausforderung mehr.

Sehr inspiriert hat mich unser Gespräch im Frühjahr, was wir in der Kolumba führten (siehe hier). Jürgens „Buchalov Freunde Tour“ ist für mich das Paradebeispiel einer sozialen Plastik und so will ich unsere Arbeit diesen Sommer eher in diese Richtung denken.

Jürgen und ich arbeiten an den Berliner Blätter (c) Foto von Susanne Haun

Jürgen und ich arbeiten an den Berliner Blätter (c) Foto von Susanne Haun

 

In meinem Kopf entsteht ein Plan, den teile ich über meinen Blog Jürgen mit:

Hallo Jürgen,

Kommunikation ist Kunst. Ich möchte gerne, dass wir uns genauso wie auf dem Foto gegenüber sitzen und jeweils eine Kamera auf dich und eine Kamera auf mich gerichtet ist und wir filmen ein Gespräch, in dem wir uns über Kunst auseinandersetzen, so wie in der Kolumba.

Was sich aus dem Gespräch und den beiden Filmen entwickelt, das werden wir sehen. Ich bin dabei, mir Fragen zu überlegen, die wir diskutieren. Zwischen unserem Gespräch möchte ich Wörter und Linien schneiden. Wie, das werden wir sehen.

Ich freue mich auf deinen Besuch,

bis Sonntag, Susanne

Zitat am Sonntag – Folge 10 – Johann Wolfgang von Goethe

Posted in Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 13. Oktober 2013

„Das Wort verwundet leichter als es heilt.“ Johann Wolfgang von Goethe

Das Wort verwundet leichter als es heilt (c) Zeichnung von Susanne Haun

Das Wort verwundet leichter als es heilt (c) Zeichnung von Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Folge 6 – Marcel Duchamp

Posted in Zeichnung, Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 25. August 2013

„Es gibt keine Lösung, denn es gibt kein Problem.“
Marcel Duchamp

Feuerzeichen 80 x 60 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Feuerzeichen 80 x 60 cm (c) Zeichnung von Susanne Haun

Zitat am Sonntag – Folge 5 – John Locke

Posted in Zitat am Sonntag by Susanne Haun on 18. August 2013

„Wir würden viel weniger Streit in der Welt haben, nähme man die Worte für das, was sie sind – lediglich die Zeichen unserer Ideen nicht die Dinge selbst.“
John Locke, einflussreicher englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung

Ein Dämon werde ich (c) Zeichnung von Susanne Haun

Ein Dämon werde ich (c) Zeichnung von Susanne

%d Bloggern gefällt das: